Brauche Hilfe bei der Bewerbung für einen Neben-/Ferien-/ Aushilfejob

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja... hattet ihr denn noch kein Bewerbungstraining in der Schule? Die Reihenfolge und der Inhalt sind zweifelhaft.

Zuallererst solltest du sagen, was du von denen willst, nämlich einen Job. DANN kannst du anfangen, was über dich zu erzählen. Allerdings ist es völlig überflüssig, deinen Namen und dein Alter zu erwähnen, das steht unter dem Anschreiben bzw. im Lebenslauf.

Du interessierst dich für den Lebensmittelhandel? Inwiefern das denn? Das klingt nach leerer Floskel und wird auch als solche erkannt.

Es ist Rewe völlig lax, ob du in musischen Bereichen was drauf hast, das ist irrelevant für den Job.

Vermeide den Konjunktiv ("würde mich freuen"). Du würdest dich nicht freuen, sondern du freust dich darauf, eine Einladung zum persönlichen Gespräch zu erhalten, denn du gehst davon aus, dass du qualifiziert bist. "Mich aufzunehmen" klingt völlig seltsam, weglassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kloklopapier
31.03.2012, 14:50

Vielen Dank, ich werde das noch einmal überarbeiten!

0
Kommentar von seirios
31.03.2012, 14:50

Achja: und was du völlig vergessen hast, ist zu erwähnen, was du denn da eigentlich machen willst. Wo willst du eingesetzt werden?

0

das wichtigste ist das foto...! Was anderes ist für den Job egal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kloklopapier
31.03.2012, 14:43

Foto ist ja im Lebenslauf...

0

Was möchtest Du wissen?