Brauche Hilfe bei der Anmeldung bei einem Studentenwohnheim!

2 Antworten

Wenn du da schreibst "fette Parties, nächtelange Orgien" werden sie deine Bewerbung wohl aussortieren. ;)

Ich würde also eher in Richtung " freundschaftliches Zusammenleben, gute Lernatmosphäre" tendieren. ;)

_ vielen Dank für die rasche Antwort! Das ist perfekt ausgedrückt!

0

Wünsche und Erwartungen: dass Du freundlichen Austausch pflegen kannst mit viel Freiheit; Beiträge: praktische Dinge, z. B. ob Du etwas im Haushalt zu tun gewohnt bist und was genau.

Ein anderer bringt mein Herz zum rasen, warum??

Ich bin seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen, ich bin 22 er 24. Alles läuft super und uns geht es gut. Wir leben seit 3 Jahren zusammen und haben den gleichen Freundeskreis.
Allerdings gibt es da einen weiteren netten Herren, der großes Interesse an mir zeigt. Wir kennen uns sicher schon seit wir 14 waren. Damals hatten wir eine kleine ,,Romanze", wie dass in dem Alter so ist. Ein bisschen küssen und Händchen halten. Wir waren damals nie zusammen.. Vor einem Jahr fing er wieder an Kontakt aufzunehmen. Er verriet mir, dass er total verknallt in mich war (mir ging es genauso), blöd gelaufen. Und seitdem schreiben wir in regelmäßigen Abständen. Es fing alles ganz harmlos an, irgendwann haben wir uns auch ab und an mal getroffen. Es ist nichts passiert. Irgendwann wurden die Chat-Verläufe ,,intimer", bis zum Bildertausch. Nun geht das immer noch so. Seit einem Jahr!! Ab und an ist mal Funkstille ca. 2-6 Wochen lang. Aus irgendeinem Grund fängt es jedes Mal wieder harmlos an, aber dann wird es wieder sehr intim. Und ich muss sagen, er verdreht mir den Kopf. Ich würde mich auf der Stelle mit ihm treffen, er zieht mich unwahrscheinlich an. Ich weiß nicht was das zu bedeuten hat. Ich Rätsel schon seit 1 Jahr was der Typ mit mir macht. Ich komme auf keinen Nenner. Ich denke oft an ihn. Habe sogar schon von ihm geträumt.
Ich möchte keine blöden Sprüche hier zur Antwort, ich brauche Tips, Erfahrungen, was ihr darüber denkt. Ich bin am Ende.

Vielen Dank!

...zur Frage

Duales Studium: Finanzsorge -Bafög Wohngeld Sozialhilfe?

HAllo,beginne demnächst ein duales Studium und verdiene 800€ Netto/monatlich. Miete 600€ mit allem drin im Studentenheim. Was fehlt ist Essen, Schulmaterial, Kleidung. Arbeite 25 Std und muss nebenbei noch ich studieren. Wie könnte ich hier staatliche Unterstützung bekommen? Ist Bafög möglich? Stipendium ? Eltern ist harzt 4 Bezieher und pflegebedürftig. Ist jemand im ähnlicher Situation undkennt sich aus? 😕😔

...zur Frage

Vorstellungsgespräch bei der evangelischen Kirche (Verwaltung) - Fragen

Ich habe ein Vorstellungsgespräch bei der Verwaltung der evangelisch-lutherischen Kirche, bin allerdings katholisch. Das wissen sie noch nicht, da meine Religionszugehörigkeit im Lebenslauf unerwähnt blieb.

Meine Fragen wären nun:

  1. Wie gehe ich am besten damit um, wenn ich darauf angesprochen werde? Ist es besser zu sagen, dass ich auch wechseln würde für die Stelle, dass ich da kein Problem darin sehe, da beides zum Christentum gehört oder eher dass sich meine Konfession nicht auf meine Leistung/Loyalität auswirkt?

  2. Welche religionsspezifischen Fragen könnten auf mich zukommen?

  3. Welche Fragen könnte ich denen stellen? Bis auf Fragen zum Arbeitsplatz möchte mir hier nichts einfallen...

  4. Was ist der/die größte/n Unterschied/e zur katholischen Kirche? Habe dazu schon eine Tabelle angeschaut, allerdings hätte ich da nicht mal sagen können, wie die katholische Kirche dazu steht...

...zur Frage

Wohnheim Kosten für Auszubildene?

Hallo. Ich habe mich zur Zeit mehrfach für einen Ausbildungsplatz als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin beworben. Egal wo die Reise am Ende hingeht, ich muss auf jeden Fall zu Hause ausziehen. Zu Beginn der Ausbildung werde ich Ende 17 sein und muss dann in einem Schwesternwohnheim leben. Meine Frage ist nun, wie viel mich der Spaß kosten wird (Miete für das Zimmer, Wasser, Strom, usw.). Wie sieht es aus, wenn ich die Kosten alleine tragen muss? Also ohne zusätzliche Unterstützung der Eltern. Und wie sieht es mit Verpflegung aus? Mit wie viel muss ich da nochmal extra rechnen? Ist das finanziell überhaupt möglich, mit dem Gehalt, des 1. Lehrjahres? Ich weiß natürlich , dass das von Wohnheim zu Wohnheim unterschiedlich ist, aber eine Art Durchschnitt oder persönliche Erfahrungen würden mir trotzdem weiterhelfen! Achja, noch eine Frage: Wie sieht es mit Möbeln aus? Sind die Zimmer eingerichtet oder bringt man sich seine Einrichtung von zu Hause mit?

...zur Frage

Was genau muss in eine formlose Bewerbung?

Hallo Leute, ich bin gerade etwas unsicher.

Ich habe vor kurzem mein FSJ beendet. Nun hat sich die Möglichkeit ergeben als Aushilfe in meiner alten Einsatzstelle zu arbeiten. Habe bereits mit dem Chef des Hauses geredet und er meinte zu mir da er bereits Unterlagen von mir hat (durch das FSJ), also sprich Lebenslauf und sowas, würde es reichen, wenn ich ihm eine formlose Bewerbung per E-Mail zuschicken würde. Was soll dann also noch rein in diese Bewerbung?

Und ja ich weiß das Google einige Antworten auf meine Frage hat, allerdings steht da dass die ganzen Unterlagen die er bereits von mir hat dazu sollen. Und ich bin mir unsicher ob ich die ihm dann nochmal schicken soll oder in Prinzip nur das Anschreiben.

Bin für jede hilfreiche Antwort dankbar. :)

...zur Frage

Phänomen bei verstopften Abfluss.

hallo zusammen,

ich steh vor einem echten rätsel. meine spüle hat 2 becken. ein großes spülbecken und ein etwas kleineres abtropfbecken. jetzt ist es so das die spüle verstopft war. ich hab also den syphon geöffnet, den ganzen schmutz entfernt und das ganze wieder zusammengefügt. jetzt kommt das eigentlich skurrile.

verschließe ich nun beide becken mit dem stöpsel und fülle diese mit wasser und ziehe jetzt die stöpsel, läuft das wasser innerhalb 15-20 sekunden von beiden vollen becken vollständig ab. mit einem irren sog so das schon ein richtiges grollen aus den abflussleitungen kommt. das kann ich beliebig oft hintereinander machen, die rohre sind also voll durchgängig. auch die hausabflüsse. hab das 4x in folge gemacht ohne pause dazwischen.

wenn ich jetzt beim hauptbecken den wasserhahn öffne, stöpsel ist draußen, alles ist frei, und das wasser ins becken laufen lasse so läuft das wasser nicht ab!? fülle ich wasser ins nebenbecken (es liegt etwa 10 cm höher) drückt es mir das wasser ins hauptbecken rüber und es läuft nicht ab, kein bischen.

was überseh ich? wenn ich das wasser laufen lasse bis es ungefähr halb voll ist, beginnt es abzulaufen, bis ganz runter. wäre es nur leicht verstopft so könnte ich mir erklären das bei einem vollen becken und dem druck beim plötzlichen öffnen der weg frei wird. aber bei geöffnetem stöpsel und angestautem wasser beginnt es nach der hälfte abzulaufen und zwar bis es leer ist. das ergibt doch keinen sinn. was ist da los? ich bin ja normalerweise handwerklich nicht der dümmste aber das versteh ich beim besten willen nicht. wäre für tips sehr dankbar.

viele grüße.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?