Brauche Hilfe bei Arbeitsblatt zum Radioaktiven Zerfall?

 - (Schule, Physik, Radioaktivität)

1 Antwort

Bitte: Versucht immer möglichst genau zu sagen, was klar ist und was unklar ist, damit wir wissen, welche Art Hilfe Euch hilft!

Verstehst Du denn Aufgabe eins?

Meine Empfehlung: 1a und 2b sind am einfachsten. Wenn Du die lösen kannst, fallen Dir 1b, 1c, 2b, 4a und 4b leichter.

Zu 1a:

Während jeder Halbwertszeit halbiert sich die Zahl der Kerne. Nach zwei Halbwertszeiten sind 1/2 mal 1/2 mal die Anfangszahl übrig. Nach x Halbwertszeiten hat man noch (1/2)^x mal die Anfangszahl. (Das ^x bedeutet: hoch x.)

Bekommst Du das hin?

Zu 2b:

Da mußt Du herausfinden wie groß x sein muß, damit (1/2)^x kleiner als 1% (d.h. 0,01) ist, oder kleiner als 0,1% (d.h. 0,001). Das kannst Du durch Probieren herausbekommen. Bequemer ist es mit natürlichen Logarithmen:

Wenn (1/2)^x = 0,01 sein soll, dann ist x = log(0,01)/log(2).

Versuche das x auszurechnen und dann mache die Probe, ob (1/2)^x = 0,01 ist.

Jedenfalls dauert es mindestens x Halbwertszeiten, bis weniger als 1% von dem Nuklid übrig ist, d.h., bis mehr als 99% davon verfallen ist.

(Vielleicht schreibt Ihr "ln" für die natürlichen Logarithmen. Ich schreibe hier "log", weil meine Computerprogramme es so schreiben.)

Tut mir leid. ich hab ein Minuszeichen vergessen!

Wenn (1/2)^x = 0,01 sein soll, dann ist x = MINUS log(0,01)/log(2).

0

Also ich verstehe einfach nichts ab 1c) hilfeeeee

0
@carolin895

Hast Du 1a und 1b gelöst?

Für 1c:

Schau nach, welche Halbwertszeit das I-131 hat (ist rechts auf dem Aufgabenblatt angegeben).

Rechne aus, wie viele Halbwertszeiten die 48 Tage sind.

Dann rechne: Was ist (1/2) hoch diese Zahl? (Sollte etwas mehr als ein Hundertstel sein.)

Multipliziere das Ergebnis mit den 10^5 Bq. Das ist, was von der Aktivität nach 48 Tagen übrig ist.

0

Was möchtest Du wissen?