4 Antworten

das bekommst du hin! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lisasi2
08.06.2014, 14:14

wenn du es selbst versuchst und hilfe brauchst kannst du dich ja nochmal melden, ok?

1

Wie lautet denn dein eigener Ansatz.

Ein Tipp: Versuche die Breite und Länge der Steine im Verlegemuster zu finden, so dass du dies bekannten Maßen zuordnen kannst. Z.B. kann man erkennen, dass die Länge von 2 großen Steinen identisch mit der Breite von 2 großen und einem mittleren Stein ist. Damit kannst du ausrechnen, wie breit ein mittlerer Stein ist. So und so ähnlich bekommst du auch alle anderen Maße heraus! Wenn du so an das Problem heran gehst, werden immer mehr Größen bekannt, und es wird immer einfacher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexeohnebesen
08.06.2014, 14:17

Das verstehe ich nicht ganz können sie mir helfen? :)

0

Sei L die Länge und B die Breite des großeren Pflastersteins

Der mittlere Pflasterstein ist quadratisch; seine Kantenlänge sei q.

An einer Stelle der Zeichnnung ergibt die Kante eines mittleren Plfasterstein und zwei Breiten großer Pflastersteine genauso viel wie zwei Längen großer Pflastersteine, also:

q + 2B = 2L

Hier kannst du nach q umstellen und die Werte für B und L einsetzen; dann hast du q.


Was meine ich wohl mit b und l?

Wie komme ich beispielsweise auf

q = l und

2b + q = b + L,

und was hilft dir das? Vielleicht kommst du noch auf eine einfachere Gleichung für b.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexeohnebesen
08.06.2014, 14:18

können sie mir helfen?

0

die erste Aufgabe ist es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?