Brauche Hilfe aber bei was?

Support

Hallo IchBineinfReal,

aus Deiner Frage geht hervor, dass Du Substanzen konsumierst, die gerade für Jugendliche sehr gefährlich sein können. Auch der Konsum von sogenannten Einstiegsdrogen wie Cannabis kann in jungen Jahren zu ernsthaften gesundheitlichen Schäden führen, ebenso kann sich schnell eine psychische Abhängigkeit entwickeln. Wir möchten Dich bitten, Dich selbst einmal unter folgendem Link über mögliche gesundheitiche Folgen von Drogenkonsum zu informieren: https://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/kinder-jugend-psychiatrie/warnzeichen/alkohol-undoder-drogenkonsum/folgen/


Wenn Du das Gefühl hast, dass Du schon eine Sucht entwickelt hast oder es private Probleme gibt, über die Du reden möchtest und wobei Du Hilfe benötigst, so findest Du hier einige Anlaufstellen zur anonymen Beratung:

https://www.kmdd.de/adressen-und-links-zur-sucht--und-drogenberatung-deutschland.htm


Alles Gute!


Viele GrüßeJenny, Support31 von gutefrage

12 Antworten

Als ich das gelesen hab, hast du mich an mich erinnert. Habe auch in dem Alter ständig LSD und Rita geballert haha
Es besteht halt schon die Wahrscheinlichkeit, dass du eine Psychose entwickelst wegen der Kombination Ritalin, LSD, DXM und Cannabis. Wenn du aber Glück hast, passiert es nicht. Informier dich mal über die Zirbeldrüse im Zusammenhang mit Psychedelika, wenn es dich interessiert. Würde ich dir nur empfehlen, dann verstehst du, welche Auswirkungen das bei dir haben könnte und die ganzen Zusammenhänge.
Bei Ritalin hätte ich schon Bedenken, weil es sehr viele gefährliche Nebenwirkungen haben kann. Körperlich, psychisch. Dass das Rauchen auch sehr ungesund ist, ist dir wahrscheinlich auch klar.
Würde an deiner Stelle trotzdem etwas runterfahren.
Eines Tages kann es echt schief gehen, wenn du so weiter machst, rede da von eigener Erfahrung. Vielleicht geht es dir jetzt gut, aber es kann noch echt schlimm kommen. Außerdem bist du auch ziemlich jung.
Fang bitte nicht mit anderen Sachen an, warte erstmal ab. Diese anderen Sachen können zu einer extremen Abhängigkeit führen und dann kannst du auch schnell abstürzen.
Ich weiß Drogen machen Spaß, aber teile es dir immer mehr ein und schraub dann den Konsum immer weiter runter.
Zuerst würde ich bei Rita etwas aufpassen. Nimm bitte die empfohlene Dosis vom Arzt und vielleicht nur wenn es wirklich notwendig ist, also Ferien und Wochenende nicht.
LSD ist jetzt nicht so tragisch, so lange es deine Noten und dein Psyche nicht zu stark beeinflusst.
Cannabis vielleicht immer seltener. Viele Freunde von mir smoken nur ab und zu in der Freizeit. So was wie 1-2 mal im Monat.
Beim Rauchen würde ich einfach immer 1 Kippe weniger jeden Tag rauchen.
Bei den ganzen anderen Zeug, würde ich erstmals die Finger davon lassen, da diese Neugier zu Sucht kommen kann. Solche Sachen wie Amphetamine, Ecstasy, Benzos etc.
Warte es halt ab, hast ja noch echt viel Zeit. Habe in deinem Alter auch mit allem möglichen experimentiert und bin in echt schlimme Phasen abgerutscht. Werde auch erst 16 dieses Jahr

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Schreib mir mal auf Insta @clonoaz
Hab gerade die Kommentare gelesen und anscheinend kennnen sich wenige mit deiner Situation aus. Habe mit so was übel viel Erfahrung und kann dir echt viele Tipps geben

0

Ich hab zwar in diesem Bereich keine eigenen Erfahrungen gesammelt, aber Leute wie Montanablack sagen ja selbst, dass es NICHT schwer ist aufzuhören, wenn man es will.

Und ganz ehrlich, selbst wenn du, wenn du abrupt aufhörst, die ersten paar Tage / Wochen ein paar Entzugserscheinungen oder so hast, dann sind diese nach ein paar Tagen wahrscheinlich auch schon wieder weg. Zur Not macht Du einen Entzug in einer Klinik, wenn Du es alleine nicht hinkriegst oder wegen der Entzugserscheinungen.

Ich würde an Deiner Stelle mit dem Unsinn aufhören. Es wird dir auf lange Sicht nur schadet und hat keinen Sinn hat.

Ist halt die Frage, ob du aufhören WILLST. Es wird niemand anderes dazu in der Lage sein außer DU. Nur Du alleine selbst kannst was ändern.

Wenn Du es willst hör ab morgen doch einfach auf.

Ja ich weiß ja selber nicht ob ich will oder nicht aber selbst wenn ist es nicht einfach und das hat ein Montanablack auch bewiesen.

0
@IchBineinfReal

Montanablack hat aber gesagt, dass es nicht schwer ist mit Kiffen aufzuhören, sondern eine Frage des Willens. Wer weiß, wie negativ dich das beeinflusst wenn du weiter machst. Das siehst du im Moment ielleicht nicht. Langzeitfolgen. Das wird ja sicherlich Einfluss auf deinen Körper haben. Ich weiß ja nicht wer du in 10 Jahren ma sein willst und wie du aussehen willst. Moderater Konsum von gewissen Dingen ist ja noch okay eventuell. Damit meine ich aber nicht Ritalin, DXM, Zigaretten.

Generell würde ich empfehlen im Durchschnitt nur wenige Male im Monatetwas einzunehmen und dann auch nur, wenn es unbedingt ein muss ein bisschen Alkohol in moderater Menge. Ich habe noch nie gekifft, aber, wenn man 1x im Monat kifft,ist das vielleicht noch okay. Aber wenn man irgendwa, egal was, jede Wohe oder sogar jeden Tag braucht, dann sollte man da dringend was dran ändern.

0
@Tommyy9

Harte Drogen würde ich sowieso nie nehmen, auch nicht 1x pro Monat.

0
@Tommyy9

Also ja klar kiffen ist auch nicht mein Problem danach bin ich auch nicht süchtig ich bin eher süchtig nach Ritalin. LSD und Cannabis macht ja nur psychisch abhängig deswegen kommt man davon auch leichter weg. Aber mit dem Ritalin ist es so das ich mich irgendwie schlauer fühle also ich interesdier mich für mehr ich bin aufmerksamer. Obwohl ich weiß das es schlecht für mich ist und doch ist es mir das irgendwie wert. Ich werde jetzt auf jeden Fall versuchen rauchen langsam auf 0 zu reduzieren kiffen auch aufhören. DXM aufhören. Nichts Neues ausprobieren. Und mit dem LSD aufhören so weit es geht bis gar nicht mehr. Außerdem ist Alkohol wirklich schlecht und für mich keine große Bereicherung. Schmeckt mir auch nicht.

0

würdest du deinem besten Freund raten, dieselben Dinge zu tun ? Ja ? Dann ist doch alles okay , oder ?

Schule und ihre Noten haben einen Einfluss auf das , was du später lernen kannst als Beruf ........Gut , mit Mindestlohn und bei dummen Arbeitgebern kommen viele Leute zurecht ,warum nicht auch du ?

1. Ich bin nicht dumm ich bin faul.

Ich würde einem Freund niemals raten irgendwas mit Drogen anzustellen. Und ja ich möchte nicht weiter drauf eingehen.

0

Hey ich bin selber auch 14, kiffe, rauche Und alle paar Wochen auch mal mdma. Aber ich bitte dich was nimm kein LSD mehr, du kannst es weiter nehmen mit einer besseren reife wenn du ca über 20jahre alt bist. Aber wenn du mit 14 einen ego tot hast kann es sehr sehr schlimme Konsequenzen geben und das nicht von der Polizei sondern von dein Körper selbst.

OHAAA ÇÜS OHAAA

Übertreib halt gleich geh zu einer Suchtklinik sonst passiert dir noch was bin selbst 14 und kann mir einfach nicht vorstellen all das meinem Körper anzutun also hör lieber damit auf schadest dir nur selbst und glaub mir all das beeinflusst auch deine Noten würdest du deinem Körper nicht so sehr schaden könntest du dir die Sachen für die Schule besser merken können

Habe gerade die Kommentare gelesen und finde es gut dass du damit aufhören willst ich weiß nicht ob es etwas bringt aber jedes Mal wenn du das Verlangen danach hast (ich weiß halt nicht wie es sich anfühlt) drück gegen etwas zb einem Stressball also musste mal ständig Zucken und hat mir wirklich geholfen aber war halt ein tick und bei dir ist es eine Sucht denk immer dran dass es dir nicht gut tut sondern nur schadet und mach nicht mit!! Wenn sie dich so nicht akzeptieren sind es keine wahren Freunde such dir einfach anständige Freunde man wird von solchen Freunden immer beeinflusst ich kann mich hmdl bei sowas kontrollieren viele aber halt nicht

0

Ja stimmt schon aber das mit dem aufhören ist eben doch nicht so leicht wie ich auch immer dachte. Man wird dann halt immer schwach und dann zieht sich das wieder in die Länge. Also ich hab echt respeckt vor Leuten die es schaffen aber bei mir ist der Wille halt einfach nicht da

0
@IchBineinfReal

Ja kann es verstehen und bist ja extremst süchtig geworden aber hol dir keine Drogen Zigaretten... mehr und versuche dich irgendwie abzulenken wenn du das Verlangen danach hast ich weiß halt nicht wie ich helfen kann aber ich guck mal kurz im Internet vielleicht finde ich was

0
@Roj04

Man müsste eig seiner Mutter bescheid geben und der Polizei

0
@ewigsuzu

Er will ja aufhören so ist die Jugend nun mal

0
@Roj04

Dann lies dir mal die kommis genau durch, ja mir gehts doch gut, die andern haben keine Ahnung, meine Noten sind ja nur schlecht, habe ja keine illegalen Drogen. So redet keiner der aufhören will.

0
@Roj04

Also wenn du willst kannst du mir täglich schreiben wie es war geh oft an die frische Luft und halte Abstand von den Leuten die Drogen konsumieren oder produzieren unternehme viel mit der Familie lenk dich allgemein ab und Versuchs mal mit Kaugummi bringt vielleicht auch was

0
@ewigsuzu

Ich denke er möchte wenn dann aufhören weil es schädlich ist aber trotzdem will er es nicht von herzen

0
@ewigsuzu

Das würde mir halt nichts bringen außer Stress und ich kann dir von mir aus sagen das wenn meine Mutter und die Polizei das weiß das ich in meinem Zustand trotzdem wegen finden werde zu konsumieren.

0
@Roj04

dieser Junge ist einfach völlig süchtig, und hat keinen Schimmer von den gefahren für seine Psyche und seinen Körper, der hat Glück wenn er mit 20 noch weiß wo er wohnt und wie er heißt.

0
@ewigsuzu

Ja deshalb versuche ich ihm zu helfen wir können ihn ja nicht zwingen in wine Suchtklinik zu gehen dann ist es halt am besten Tipps zu geben und nach Lösungen zu suchen

0

Was möchtest Du wissen?