Brauche Hilfe! Erörterung von Killerspielen!

2 Antworten

Erlaubt sind sie dann wenn die Eltern es erlsuben , der Verkauf ist ab 18 

Aggressiv oder süchtig werden kannst du von vielem , zB Alkohol und Zigaretten aber das wird ja nicht verboten weil s dem Staat viel Geld bringt 

Seine Zeit verplempern ? Dann sollten wir zu allererst RTL und die Bild verbieten 

Wer sagt denn das gamer nicht dennoch raus gehen ? 

Sorry aber ich würde dir für den Vortrag nicht nur ne 6 geben sondern allein dafür sitzen bleiben lassen 

Keine Ahnung und trz was geschrieben 

Warum gibst du nicht gleich Eltern im Netz als Quelle an 

Hi

Oh jeh, eine menge Text. (Und ich sehe schon am Anfang das du die Spiele nur vom hören-sagen kennst, oder?)

Viele Jugendliche, besonders Jungen, sitzen stundenlang an einem Killerspiel

Es sind viele Spieler. Reduziere das aber nicht auf Jugendliche und dann noch auf Jungen. Killerspiele ist auch so ein Quatsch. Das sind Egoshooter. Hier geht es nicht ums töten. (OK, Deathmatch wäre die Ausnahme.) Ausschlaggebend ist aber die angewendete Taktik sein persönliches oder gemeinschaftliches Ziel zu erreichen. Und es wird auch keinem virtuellen Menschen schaden zugeführt. Das sind Bildschirmpixel und mehr nicht.

erst ab 18 Jahren erlaubt. Auch das ist nicht richtig. Die Altersempfehlung ist ab 18 Jahre. Das ist aber keine Pflichtangabe für Eltern, Jugendlichen usw. Der einzige der sich daran halten muss ist der Einzelhändler, der die Spiele Verkauft.

deswegen fragen sich Politiker, ob

Ja, das haben sie. Aber sie haben Wen(?) beauftragt um eine Studie durchzuführen? Und was haben die herausgefunden?

Jeh weiter ich jetzt deinen Artikel lese um so mehr muss ich feststellen, du nicht ein bisschen recherchiert hast. Du beschreibst nur Sichtweisen von Leuten, die nichts mit Computerspielen zu tun haben.

Z.B. gab es schon vor der Zeit von Computerspielen kriminelle oder gereizte Leute. (Schau mal bei Wiki wann´s den ersten Amoklauf gab.)

Dein Artikel ist leider nur das üblicher Standard. Nur hören sagen und sehr-sehr einseitig. Keine Nachforschungen deinerseits die deine schlichte Meinung begründen oder widerlegen.

Fakt ist ist vielleicht: 50% alle Amokläufer haben Spiele auf dem Computer. 100% aller Amokläufer essen Brot. Ist Brot jetzt gefährlich? (Is´nicht mein Argument aber passend.)

Gruß Nino

kenn mich nunmal nicht damit aus..:D aber danke, werde es nochmal durchgehen :)

0
@Nataschaaaa123

Hi

Sei mir bitte nicht böse. Aber wie kann man eine Meinung von etwas haben das man selber nicht kennt?

Du wirst doch sicherlich selber ein paar Leute in deiner Umgebung kennen, die ständig gereizt sind und wenn sie dann verlieren oder unrecht haben überzogen durchdrehen. In meiner Jugend gab´s noch keine Computerspiele. Wir sind noch durch die Büsche und haben Cowboy & Indianer gespielt. Da ging es auch um´s sogenannte "töten".

Falls du mehr zu deinem Thema diskutieren möchtest, dann kannst du mich ja mal anschreiben.

Gruß Nino

0

Seh ich genauso 

0

Was möchtest Du wissen?