BRAUCHE GUTE KAMERA!

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Licht muss damit es am Sensor ankommt mal durch das Objektiv. Im Objektiv ist einiges an Glas und was beim Weg des Lichtes durch diese verschiedenen Glas-Linsen kaputt geht kann am Sensor nicht repariert werden! - Also kurz um: Was die Linse verbockt kann der beste 5000 EUR Profi-Body nicht mehr hinbiegen.

Ergo dessen sind gute Objektive wesentlich wichtiger als der Body an sich!

Geh einfach mal in ein Geschäft und sieh dir die Kameras an, nimm die in die Hand und probier aus bei welcher dir die Bedienung und das Menü besser gefallen. Technisch nehmen sich die Hersteller nicht viel!

Du kannst auch getrost am Gehäuse sparen und lieber ein oder zwei gute Objektive kaufen...

Daher mein Tip:

  • Nikon D3300 + 18-55mm Kit-Optik
  • Nikon D5100 + 18-105mm Kit-Optik

Die kleine Nikon D3x00 hilft dir auch mal weiter mittels Guide-Modus falls du mal bei einem Motiv nicht weiterkommst... Ich würde jedenfalls immer die "kleinere" Modellserie vorziehen und mir lieber mit dem gesparten Geld noch ein 2. Objektiv kaufen.

Der Grund warum ich eingentlich hautpsächlich Nikon empfehle ist der, dass man bei Nikon einige wirklich großartige Objektive bekommt. Vergleichbare Modelle Bei Canon sind dann nicht so gut oder man muss für vergleichbare Bildqualität deutlich mehr zahlen!

Zum Thema filmen mit der DSLR & DSLR-Kauf hab ich noch einige Infos in meinen Tipps: http://www.gutefrage.net/nutzer/mbauer588/tipps/neue/1

Gleiches gilt für Canon… Leider ist das 18-135er Canon deutlich Schwächer im Weitwinkel-Bereich und kostet gute 100 EUR mehr :( Auch das 50mm f/1.8 ist nicht das gelbe vom Ei schon garnicht im Vergleich zum Nikkor... Für vergleichbare Bildqualität wie das 50mm Nikkor muss man bei Canon zum 3x so teuren f/1.4er greifen! Und ein 35mm Normalobjektiv ist ebenfalls gut 100 EUR teurer und 1/3 Blenden lichtschwächer...

Das und einige andere Dinge veranlassen mich eher Nikon im Crop-Segment zu empfehlen!

Noch wichtiger als die ganze Technik ist die Person hinter der Kamera! Beschäftige dich mal mit den Grundlagen der Fotografie - auf youtube gibt es hunderte gute Tutorials zu dem Grundlagen der Fotografie. Such einfach auf youtube nach "Fotografie Grundlagen" oder "Fotografie Basics"!

Denn erst wenn man die ganzen Grundlagen beherrscht und richtig Einsetzt werden die Bilder wirklich gut. Eine DSLR ist nur ein Werkzeug, dass man allerdings beherrschen muss denn sonst ist die Gefahr groß versehentlich oder unwissend etwas einzustellen, dass die Bilder nicht gerade verbessert. Auch die ganzen Automatiken der Kameras sind allzuoft suboptimal und liefern oftmals nur mäßige Bildergebnisse. Darum ist das lesen der Bedienungsanleitung und der Erlernen der Grundlagen der Fotografie entscheidend!

Um sich vorab mal zu informieren was wozu dient kann man auch einfach als "Trockenübung" mal ein paar Grundlagen-Videos auf youtube gucken und danach weiß man wenigstens was wozu da ist und kann ein wenig abschätzen was man für die eigenen Motive so benötigt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo mrgood1ife,

Kamera, die gute Bilder schiessen soll

Eine Kamera schießt keine Bilder. Ein Fotograf schießt Bilder.

War mal vor kurzem bei Saturn und der Verkäufer meinte die Canon 1200D ist ganz gut.

Na dann.... Da arbeiten ja die größten Experten....

Hatte die auch kurz ausprobiert und das Bild war echt sehr gut.

Drinnen im Laden? Bei dem Neonlicht? Und darauf willst Du Deine Kaufentscheidung aufbauen?

Was meint ihr ? Ist das eine gute Kamera für den Preis oder bekommt man für den Preis auch etwas besseres?

Ich würde mir für das Geld etwas anderes kaufen, aber trotzdem kann es sein, dass diese Kamera für Dich genau die richtige ist. Das wird Dir hier aber keiner sagen können. Eine Kamera ist ein sehr persönliches Werkzeug, das zum Fotografen passen muss. Deshalb empfehle ich Dir, nicht zu sehr auf andere zu hören bei der Kamerawahl. Meistens empfiehlt jeder seine eigene Kamera, ohne die anderen aus eigener Erfahrung zu kennen. Eine Kamera muß gut in der Hand liegen und du musst mit der Bedienung gut zurecht kommen. Das auszuprobieren kann Dir keiner abnehmen. Und sie muss zu Deinen fotografischen Ansprüchen und Schwerpunkten passen, und die kennen wir nicht. Was wir auch nicht wissen, ist, wie viel fotografische Erfahrung Du hast und warum Du Dir eine DSLR kaufen willst. Solltest Du in diesem Punkt noch nicht festgelegt sein, so käme auch eine gute Kompakt- oder Bridgekamera in Frage. Diese sind gerade für Anfänger oft erstmal weniger verwirrend, und gute Bilder kann man damit auch machen. Weiterer Pluspunkt: Du brauchst Dich unterwegs nicht mit Objektivwechseln zu plagen. Bitte glaube nicht, dass Du mit einer DSLR automatisch bessere Fotos machen wirst als mit einer guten Kompakt- oder Bridgekamera. Eine DSLR bietet zwar mehr Potenzial, dieses können oder wollen viele Anfänger aber gar nicht nutzen. Ohne ein grundlegendes Verständnis der optisch-technischen Zusammenhänge geht es jedenfalls nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal - ich empfehle nichts!

Aber ne Kamera ist ein Werkzeug. Technisch ausgereift sind alle Modelle. Wirkliche Qualitätsunterschiede kann man eigentlich nor noch im Labor ermitteln. Für die sinnvolle Verwendung als Werkzeug ist daher weniger die Technik als aspekte wie Haptik (liegt sie gut in der Hand, alkle Knöpfe Räder Schalter gut erreichbar) und der intuitive Aufbau der Menüs wichtiger.

Ach ja: das kleine Display würde ich übrigens nicht wirklich dazu heranziehen die Qualität zu bewerten. Zudem sollte man hier beachten das schon diverse Korrektureinstellungen das Bild schöngerechnet haben.

Und etwas das ich eigentlich nie tue: Finger weg von den Canon 1000, 1100 und 1200. Diese Modelle sind leider auf extrem Low Cost getrimmt und um viele Funktionen beschnitten. Sinnvoll nur für leute, die eine DSLR wollen auf der aus Imagegründen Canon stehen muss und die permanent den Automatik Modus nutzen.

Zweitens, ich empfehle folgendes:

  • Vergiss wer alles seine Camera lobt. Die Wenigsten Menschen gestehen Fehlkäufe ein. Wichtiger ist wenn jemand sein Modell kritisiert! Warum - ist es für Dich ebenfalls ein Problem. Wenn ja, wie schwerwiegend? Lass Dich nicht von technischen Daten wie mehr Megapixel etc. beeindrucken. Das ist Digitaler Schwanzvergleich.
  • Die wenigsten Testberichte sind neutral - ist Deine Meinung die des Testers? Überlege was DU mit der Camera machen willst. Welches der Modelle unterstütz DICH hinsichtlich der Technik am besten?
  • Geh in den Laden, nimm alle Modelle in die Hand. Wie fühlen Sie sich an. Sind alle für dich wichtigen Funktionen bequem und schnell erreichbar (Knöpfe, Schalter) oder tief in den Menüs versteckt (Kamera abnehmen, Aufs Display sehen, umstellen kostet Zeit)
  • Kommst DU mit den Menüs zurecht oder sind diese Schlecht strukturiert, Überladen?

Und jetzt : DU musst Dich entscheiden. Denn DU musst mit der Camera umgehen. Nicht ich, nicht sonst wer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also beim Ski und Fahrrad fahren hab ich eine Actioncam beim Fotos machen ne an von Sony

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte mich selbst ma informiert, jedoch keine gekauft weil ich das Geld für Fahrrad brauchte... Wenn das Kit objektiv bildstabilisierung hat (erkennt man am is im namen) sind die 450€ ein guter Preis. Auch so machst mit der eos nix falsch. Hab bei mediamarkt aber ma nen Angebot mit ner 100d mit objektiv (aber ohne is) und Zubehör gesehen... Ka ob das noch gilt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Systemuser
04.09.2014, 08:40

Die Stabi bringt zwei Blendenstufen bei wenig licht und eigentlich nur bei hohen Telewerten. Bei einem Kit mit den typischen bescheidenen Abbildungswerten ist das aber defintiv Perlen vor die Säue!

0

Bin seit über 2 Jahren mit meiner Canon 550D sehr zufrieden und auch die 1200D scheint gut zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 1200D ist schon extrem abgespeckt, da gibt's bessere Alternativen. Schau mal dieser alte Thread hier, da hab ich schonmal etwas ausführlicher dazu geschrieben.

http://www.gutefrage.net/frage/welche-spiegelreflexkamera-empfiehlt-ihr--#answer93574328

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?