Brauche Gerte, was beachten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Reitgerte für Anfänger (ausser es sind kleine Kinder) sollte so etwa einen Meter lang sein. Bei Deiner Größe kommst du aber vielleicht auch gleich mit einer Dressurgerte klar. Das ist nichts “spezielles“, sondern zweckmäßig für deinen Gebrauch hinter dem Sattel. Kurze Gerten setzt man beim Springen an der Schulter des Pferdes ein. Und, da hast du recht, für den Anfang einfach billig! Höhere Preise ergeben sich durch Feinheiten wie Holzgriff o.ä.,was kaum Auswirkungen auf den Gebrauch hat.

Wenn du ohne weiteres die Möglichkeit hast, in einen Laden zu gehen, und sie in die Hand zu nehmen, kannst du testen, wie dir der Griff liegt und dass sie weder wackelt wie ein Kuhschwanz noch hart ist wie ein Stock - mittel ist ideal.

Gerten sind fast so etwas wie „ Verbrauchsmaterial“, mach dir da nicht allzuviel Gedanken. Hauptsache, nicht zu kurz, sonst reißt du dem Pferd mit dem Zügel im Maul, während du versuchst, es mit der Gerte zu treffen. Eine sehr lange Gerte ist für ungeübte Hände unhandlich beim wechseln von einer Hand in die andere. Aber du bist ja recht groß.

Freut mich, dass ich dir helfen konnte und hoffe, du hast inzwischen eine brauchbare Gerte gefunden.

Danke fur dn Stern💫

0

Die länge der Gerte richtet sich in erster lienie nach dem Reitstil und nach dem Persönlichem empfinden. Für Springen und Gelände werden eher kurze Gerten genommen, deshalb heissen die meist Springgerten, für Dressurarbeit eher längere Gerten daher auch Dressurgerte genannt.

Mit kurzen Gerten wird eher an der Schulter touchiert, an die Kruppe zu kommen ist eher schwierig. Jeh länger eine Gerte ist desto mehr Stellen kann man damit auch erreichen und präziese damit einwirken, aber die Gerte ist dann auch schwieriger zu halten.

Ich finde es gut wenn das Ende des Griffs etwas dicker ist, dann kann die Gerte nicht so schnell duch die Hand rutschen, mann verliert sie also nicht so schnell und mann muss sie nicht so fest halten.

Die Körpergrösse des Reiters halte ich eher für nebensächlich.

Ambesten gehst du in ein paar geschäfte und nimmst einfach mal ein paar in die Hand wie du sie auch beim Reiten halten würdest. 

Ich würde dir raten die zu nehmen, bei der du das beste Gefühl hast.


Unsere Reitlehrerin sagte uns, das wir die Gerte immer hinter dem Sattel nutzen sollen, heißt das, ich sollte lieber nach einer Dressurgerte Ausschau halten ?

1
@HamsterFrida

Im Prinzip ja, aber mach dich nicht verrückt wie die Gerte heist, Derssurgerte, Reitgerte, Touchergerte.... geht alles, wie gesagt es ist wichtiger wie es sich anfühlt.

1

Also ich habe noch nie gehört, dass die länge der Gerte mit der Körpergröße zusammenhängt. Eher mit dem Gebrauch. Ich persönlich (auch Schulreiterin) habe 2 Gerten. Die 1. ist eine ziemlich lange Gerte, funktioniert gut um die Pferde hinter dem Sattel zu berühren, dafür komplizierter für anticken an der Schulter. Da ich sehr oft Pferde reite/ oder geritten bin, die man nicht hinten antickt (entweder weil sie Angst davor haben oder weil sie es nicht brauchen) sondern eher an der Schulter, habe ich mir noch eine billige Springgerte zugelegt. Wenn man nur die Schulter nimmt ist die super.
Du musst dir also überlegen wo du mit der Gerte hinkommen willst. Wenn du nur hinter dem Sattel antickst, nimm eine lange Gerte, wenn du Schulter und hinter dem Sattel brauchst ist eine mittellange von Vorteil und wenn du sie nur n die Schulter legen willst nimm eine besonders kurze.

Na ja, man kann keinem 8jährigen Kind zu eine Dressurgerte von 1.10 m in die Hand drücken 😁

0
@Urlewas

Im Prinzip hast du Recht aber sie hat ja geschrieben, dass sie 13 ist.

0

Reiterferien , nur wo?

Hallo Leute,

Ich möchte in den Ferien gerne auf einen Reiterhof fahren. Nur ich weiß nicht wo ?.

Es sollte auch echt nicht über 370-400 Euro sein ! Ich bin ziemlich groß deswegen reite ich lieber auf einen Pferd als auf einen Pony!! Und ich bin 13 Jahre alt.

Vielleicht könnt ihr mir ja etwas empfehlen wo ihr schon wart (:

Danke (-:

...zur Frage

Wie setze ich mich richtig durch? (Pferd)

Hallo :) Also ich reite manchmal ein Schulpferd, was ziemlich stur und faul ist. Meine Reitlehrerin sagt dann immer ich soll mich durchsetzten, wenn sie nicht antraben will oder angaloppieren oder gar richtig vorwärts gehen. Ich will ihr dann aber auch nicht dauernd in die seiten treten.. Gerte klappt auch nicht, dA IST die glaub ich schon immun gegen...

Was kann ich da am Besten machen? Also bei mir geht sie schon immer gut vorwärst, doch manchmal, testet sie mich. Ich bin kein kleiner Reitanfänger mehr, doch da bin ich ratlos..

Danke :)

...zur Frage

Pferd hat Respekt vor Gerten & Peitschen verloren, wer kennt gute Übungen?

Hallo Liebe Pferdefreunde! Und zwar geht es darum, meine Reitbeteiligung (26) hat den Respekt vor Gerten oder Peitschen (longieren) verloren, bzw bringt es bei ihr nichts mehr. Man muss dazu sagen, sie ist seehr faul,aber noch fit (galoppiert über Wiesen). Wenn ich reite, habe ich noch Einfluss mit den Schenkeln, aber auf die Gerte, die ich nunmal brauche weil sie so triebig ist, reagiert sie kaum.Natürlich will ich sie NICHT verprügeln, auspeitschen, etc sondern einfach nur das sie mehr respekt vor der gerte hat. Das gleiche beim longieren. Ich kann hinter ihr laufen, sie mit der peitsche berühren, auf den Boden hauen.. Das alles interessiert sie nicht :/ Kennt jemand gute Übungen, Tipps oder so? :) Und bitte nicht vorschlagen ohne zu reiten, denn dann ist sie garnicht mehr aufmerksam und stolpert die ganze Zeit ...

...zur Frage

Wie kann ich einem pferd die angst von einer gerte nehmen?

Hallo ich reite seit ca. 2 monaten einen haflinger wallach der ca. 8-9 jahre alt ist . ich habe fest gestellt das er beim reiten (wenn ich obendrauf sitze) große angst vor gerten hat . von unten bin ich mit der gerte schon sanft über seinen rücken gefahren an den beinen lang .... ich bekomme das problem nicht in den griff zumal weiß ich auch nicht ob er damit chlechte erfahrungen gemacht hat . hat jemand eine idee wie ich ihm die angst vor der gerte nehmen kann ?

danke im vorraus für antworten

lg

...zur Frage

Reitstiefel oder Stiefelschäfte?

Hallo,

ich reite zur Zeit mit den Silka Reitstiefeln von Krämer, die haben nun aber leider nach ca 1 Jahr einen großen Knick am hinteren Schaft und das Material ist da ziemlich dünn -sehr ärgerlich-. Nun bin ich am überlegen ob ich mir wieder Stiefel, dieses Mal dann aber Leder, oder vielleicht doch Stiefelschäfte zulegen soll, was findet ihr besser? Zudem brauch ich für den Winter auch ein neues Paar. Da hatte ich bisher immer billige Chaps und gefütterte Stiefeletten an. Mit den Chaps bin ich aber nicht mehr zufrieden. 2 Paar Stiefek wären halt schon sehr teuer... Könnte ich denn die Stiefelschäfte sowohl im Sommer mit normaler Reithose, als auch im Winter mit Softshellreithose anziehen? Oder wie handhabt ihr das? Was könnt ihr denn so empfehlen?

Würde mich über eure Erfahrungen sehr freuen!

Liebe Grüße :)

...zur Frage

Gerte kaufen

Hallo, meine Reitschule ( da wo ich reite nicht meine eigene ) stellt natürlich immer Gerten zum ausleihen für die Reitstunde hin. Viele sind es nicht und manchmal muss man sich von jemand anderem eine leihen usw. Aber eine Freundin sagt fast jeder hat dort eine eigene Gerte und das die auch recht billig sind. KEINE SPRINGERTE NORMALE. Ich wollte jetzt mal fragen wie viel Kostet so eine Gerte und wie lang sollte die sein? LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?