Brauche ganz dringend Hilfe Fahranfänger autoversicherung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du solltest jetzt ganz langsam und in Ruhe machen und nichts überstürzen. Klar ist es aufregend, aber gute gebrauchte Autos gibt es immer. Doch je weniger man ausgeben will, desto größer ist im Schnitt die Wahrscheinlichkeit für einen fatalen Fehlkauf, und niemand kann ein Erfahrungsdefizit wie deines mal eben so über Nacht kompensieren. Schon gar nicht mit "Tipps" von wildfremden Leuten aus dem Internet.

99 Euro im Jahr sind völlig ausgeschlossen, selbst mit der niedrigsten Typklasse werden es immer mehrere Hundert Euro. Bei fast allen empfehlenswerten Autos werden es mal eher 1500 bis 2000 oder so. Außer deine Eltern oder dergleichen lassen es als Zweitwagen zu.

Und bei einem CC für 1500 Euro solltest du mindestens noch einmal so viel für Reparaturen zurücklegen. Eher mehr. Das Origami-Verdeck ist im Alter als problematisch und teuer in der Reparatur verschrien. Oder du lässt ihn halt zu und machst im Zweifel Tape drüber, wenn es undicht wird.

Lies dir das hier durch

https://www.gutefrage.net/frage/mein-erstes-autoaber-welches?foundIn=list-answers-by-user#answer-212374509

Und wenn du nur 1500 Flocken hast, dann ist ein Cabrio-Kauf ein hohes Risiko. Zumal jetzt und bei dem Wetter hat im Grunde niemand es nötig, ein gutes, mängelfreies Cabrio für so wenig Geld zu verschleuden, weil aktuell die größte Nachfrage des Jahres herrscht. Da ist fast mit Sicherheit irgendwas faul.

Allerdings wiegt der offene Fahrspaß das Risiko natürlich je nachdem auf.

Aber dafür muss man das Naturell haben. Selbstvertrauen und überdurchschnittlicher Optimismus.

...ich hab mich noch nicht wirklich mit Versicherung beschäftigen können
was leider Fakt ist das ich nicht bei meinen Eltern mit in die
Versicherung kann deshalb muss ich mit vollen (230% sind es glaub ich)
beginnen was sehr teuer wird...

Hi HilfeBitte1998, da hast du noch die alte Rabattstaffel von vor 2012 im Kopf!
Bereits seit 2012 gilt eine neue u. auf SF 35 erweiterte Rabattstaffel für alle Kfz-Neuverträge ;-)

siehe hierzu mal ein Beispiel über mögliche Beitragssätze:
www.vkb.de/content/versicherungen/privatkunden/kfz-versicherung/schadenfreiheitsklassen/pkw/

www.autoversicherung-vergleich.info/schadenfreiheitsklassen/

Gruß siola55

Es werden vermutlich 99 € monatlich sein. Wenn du noch nicht mal 1500 € für den Wagen hast und dir hierfür was leihen mußt, dann warte lieber noch eine Weile, bis du das Geld wirklich hast. Steuer und Haftpflicht müssen bezahlt werden, Anmeldegebühren natürlich auch.

HilfeBitte1998 17.05.2017, 22:33

Hab keine andere Wahl beginne im August meine Neue Arbeitsstelle und brauche dafür das auto und das Geld leiht mir ein Freund ist also kein Kredit mit zinsen

0
glaubeesnicht 17.05.2017, 22:51
@HilfeBitte1998

Was machst du, wenn die eine oder andere Reparatur kommt? Passiert bei den alten Autos ganz schnell! Oder TÜV etc.?

Es gibt ein Sprichwort "Bei Geld hört die Freundschaft auf"! Viele sind danach nicht mehr befreundet.

2

... meine Versicherung fragt nicht, ob ein Kunde Fahr-Anfänger ist oder nicht.

Bist Du Diur sicher?

... und die EKR des Marktführers für die Fahrer unter 23 incl. SDP wurde gerechnet und greift nicht?

Such dir ein Auto was günstiger eingestuft is in der Haftpflicht, gezielt nach einem Modell zu suchen musste als Anfänger immer. Ich hab damals 700€ im Jahr abgedrückt für die Haftpflicht, den größten Sprung hab ich aber mit nem Fahrzeugwechsel gespürt damals was dann mal eben fast 100€ von jetzt auf gleich waren. Gerad wenn die Wagen schon länger selten auf den Straßen zu sehen sind und bei Jugendlichen unbeliebt sind wirds günstig.

Schau dir mal nen 84-89er Toyota Starlet an, vlt. findeste da ja sogar nen 1.3er irgendwo die sind schön spritzig. Ich glaub wenn du die mit 200% veranschagst kommste auch mit 700€ Versicherung aus, is aber auch schwer zu finden.

Skinman 17.05.2017, 23:50

Also bei aller Liebe, ich bin ja ebenfalls ein leicht hysterischer Toyota Fanboy, aber ein so alter Starlet ist kein Auto, das ist Veteranensport. Der hat ja noch nicht einmal Einspritzung. Gleichdruckvergaser mit Kat bildet im Alter stellenweise eine ganz fatale Kombination und ist für heutige Anfänger, die Automatik zippzapp in jeder Hinsicht inklusive Berganfahrhilfe und elektrischen 4rschkrauler gewöhnt sind, eine erhebliche Herausforderung.

Die wissen heute nicht mehr, was "Choke" ist.

Zudem praktisch keine Ausstattung, keine Fensterheber, keine elektrischen Spiegel, kein ABS, kein Nix, dafür aber höchstens Euro-1, öfter aber gar kein Kat.

1
NX7800 18.05.2017, 16:56
@Skinman

Wenns damals mein Vater nach Dresden gefahren wäre dann hätte ich als erstes Auto nen 1985er Corolla 1.3DX gehabt. Auf irgendwelche elektrischen Helfer hab ich nie Wert gelegt, an erster Stelle steht für mich da schon die Zuverlässigkeit im Alltag und solange ein Radio drin is reicht mir das schon.

Ich weiß wovon ich rede und wie es im Alltag is, fahre selbst seit bald 5 Jahren nen 86er Corolla E8 Liftback 1.6DX und hab mittlerweile auch nen 83er Corolla E8 Liftback 1.6GL. Mir hat nie was gefehlt beim 86er Corolla, springt immer an und bringt mich überall hin. Nen richtigen Choke haben die beiden auch nich, is schon ne Startautomatik drin. Fenster kann man kurbeln, is doch wohl nich zuviel verlangt. Wie oft stellst du die Spiegel am Auto ein, da kann man sich die Spiegel auch einmal per Hand einstellen und Euro 1 schafft jeder Toyota ab ende 1985 trotz Beipass am KAT also haste auch die grüne Plakette.

Außerdem wirst du auch selbst wissen wie tolerant gerad die älteren Toyos sind, da rutscht du eher vom Sitz als dass der Wagen inner Kurve außer Kontrolle gerät. Ich bin schon mit 70 abgebogen auf ner Kreuzung im 86er Corolla und es hat den Wagen nich gejuckt.

Ich finde es sogar von Vorteil wenn sich auch Fahranfänger an ältere Wagen trauen, dass sind dann diejenigen die sicherer fahren weil se sich nich blind auf die Technik verlassen.

Ich fahr im Alltag übrigens jetzt nen 91er E9 Hatch^^

0

Du mußt gezielt bei Versicherungen nachfragen denn die Preise sind sehr unterschiedlich.

Cabriolets sind eigentlich billiger...

Du gehst einfach auf ein Online-Vergleichsportal, gibst alle benötigten Daten ein und ta-da - du hast deine Preise!

Ich nehme übrigens stark an, dass das, was du gesehen hast, 99€ im Monat sind.

Das wird die günstigste Direkt Versicherung sein.

Nur Haftpfliccht ist schon ok, weil das Auto ja fast keinen Wert mehr hat.

Mit Vollkasko wäre so gut wie alles versichert. Das heist, wenn du in den Graben fährst, zahlt das die Vollkasko. Eine Haftpflicht zahlt nur den von dir verursachten Fremdschaden.

Mit VK biste aber schnell 1000 - 2000 Euro oder sogar noch mehr los. Das lohnt also nicht bei einem Auto für 1.500,-€

HilfeBitte1998 17.05.2017, 22:32

Ganz zu schweigen davon das ich das Geld gar nicht habe

0

Was möchtest Du wissen?