Brauche euren Rat, könnt ihr mir einen geben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Kreisel rotiert in meinem Kopf, beim lesen Deines Text. ..

Du hast Ziele und die kannst Du auch leben, nur Du musst lernen an dich zu denken und nicht ''nur'' welche Anforderungen andere an dich stellen. 

Und was heißt >Es geht nicht um Jungs, diesmal denke ich an mich?< ...

Wie du erzählst hast du es doch schonmal geschafft dich anzustrengen und sehr gute Noten zu haben in der Grundschule! Wieso solltest du es jetzt, wenn du es willst - nicht auch wieder schaffen besser zu werden und deine Ziele erreichen? Das kriegst du doch bestimmt hin! Glaub an dich selber und wenn du dir dieses Ziel in den Kopf gesetzt hast dann streng dich auch ein bisschen mehr dafür an, so schaffst du das doch easy :)

cvsaxo 11.01.2016, 23:57

Danke für den Rat :)

1

Du scheinst ja ganz schön heftig in der Pupertät zu sein und dabei noch leichte Konzentrationsschwierigigkeiten

Setze dir in der Schule Ziele, schreibe dir genau auf was du besser machen willst, setze dir selbst Regeln, vor allen in der Schule, du scheinst ein kluges Mädchen oder junge zu sein, also verhalte dich auch so, selbstbewußt vortreten lass dich nicht durch alles mögliche durcheinander bringen sprich deine Mutter irgendwelche Schüler, mach dein Leben nicht von anderen so schrecklich abhängig, du hast nur ein leben, das ist deins und nicht deine Mutters, du bist die einzige die alles ändern kann. Konzentrier dich mehr in der Schule und vertrau dir selbst, nur so geht es weiter, denn wenn du alt bist, da interessiert es keinen warum du verkackt hast, das ist dann knallharte Realität., willste sagen ich habe keine guten eltern gehabt aber ich war cool und hab alles geschafft auch mit diesen Eltern. also tret dir selbst in den Hintern und auf geht es.




 Ich hatte damals meine Träume und Erwartungen.. Wollte was erreichen.

Nicht falsch verstehen, aber bei diesem Satz musste ich wirklich schmunzeln.

Du bist 13 Jahre alt und nicht Mitte 30, ist dir das bewusst? Deine ganze Schullaufbahn liegt noch vor dir, du stehst gerade mal am Anfang. Wenn du etwas ändern möchtest, dann mach es einfach haha.

Hinsichtlich deiner Reise nach Amerika: Mit 13 (und auch 14 und 15) bist du nicht bereit für so eine Reise. Lass dir Zeit und genieße deine Kindheit. Entwicklung ist ein Prozess und du wirst bereit dafür sein, aber noch nicht jetzt.

Außerdem lernst du nicht für deine Eltern, sondern für deine Zukunft. Deine Eltern sind stolz auf dich, wenn du alles gibst, aber sie lieben dich auch, wenn du nicht immer alles geben kannst.

Nicht vergessen, ist ein wichtiger Grundsatz.

cvsaxo 11.01.2016, 23:53

Wusste das das nicht jeder verstehen wird..

0
Akainuu 11.01.2016, 23:56
@cvsaxo

Hat damit rein gar nichts zu tun.

Ich verstehe dich sehr wohl, aber du solltest auch auf die Erfahrung von Menschen hören, die dir hinsichtlich der Lebenserfahrung einfach überlegen sind.

Eine Reise in ein anderes Land - und vor allem Amerika - ist nichts, was ein 13 Jahre alter Mensch einfach so bewältigen kann.

Vor allem steckt dahinter jede Menge Planung und auch Geld. Zudem verstehe ich nicht, warum sich etwas ändern soll, weil du ein halbes Jahr in Amerika warst.

Deine Noten kannst du doch auch so ändern. Ich war auch mal 13, ich verstehe dein Bedürfnis erwachsen zu sein schon, aber vertrau mir: Die Kindheit ist etwas besonderes und die kriegt man nicht wieder. 

Überlass das deinem zukünftigen Ich.

0

Du bist noch jung! Überleg dir nichts festes jetzt schon. Das kann sich alles noch ändern. Aber schön wenn du schon Träume und Ziele hast.

Was möchtest Du wissen?