Brauche eure Meinung über meine Inhaltsangabe?

1 Antwort

Da liegt aber einiges im Argen: Zuallererst: Deine Zeichensetzung ist nicht das gelbe vom Ei. Der Satzbau ist zwischendurch auch nicht ganz das Wahre. Allerdings hast du dir 2 grobe Schnitzer geleistet:

  1. Am Ende des 2. Absatzes wird ein 'Paul' erwähnt, der dem Leser zu diesem Zeitpunkt unbekannt ist. Das geht so natürlich nicht.
  2. Der letzte Absatz (bzw. alles davon außer dem 1. Satz) ist in einer Inhaltsangabe völlig fehl am Platz. Deine Meinung ist nicht Teil des Inhalts und deshalb an dieser Stelle nicht gefragt. Mal davon abgesehen ist es stilistisch nicht sehr schön, seine eigene Meinung so plump hinzuklatschen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Beste Grüße

Hans Dieter

Hilfe Inhaltsangabe zu Ballade "Briefträger William L Moore" Richtig?

Die Ballade "Briefträger William L Moore" ist von Wolf Biermann verfasst worden. Es handelt von einem mutigen Mann der gegen die Verfolgung der N--0eg-----er protestiert und mit dem Tod bestraft wird

Am Sonntag ruht sich William L Moore von seiner Arbeit aus. Am Montag will er nicht mehr Briefträger sein und geht nach Süden auf Tour dabei schreibt er auf ein Schild Black And White Unite! Unite!. Am Dienstag wartet William auf den Zug mit dem Schild an seiner Seite. Am Mittwoch ist er in Alabama angekommen von dort aus ist der Weg noch weit bis Birmingham. Am Donnerstag hat der Sheriff den Briefträger William L Moore angehalten und ihn gewarnt. Am Freitag ist dem Briefträger William L Moore ein Hund entgegen gelaufen und sie sind gemeinsam den Weg weiter gelaufen. Am Samstag ist ihm eine Frau zugelaufen und hat ihm etwas zu trinken gegeben. Am Sonntag ist er mit drei Schüssen in die Stirn getötet worden.

Die Ballade möchte zeigen dass, man helfen soll auch wenn man dadurch selbst in Not ist, weil nur Leute die um etwas kämpfen auch etwas erreichen.

ist es so richtig ????

...zur Frage

Ist euch die Rechtschreibung und die Grammatik wichtiger als das Anliegen der Person?

...zur Frage

Ist diese Inhaltsangabe für die 8. Klasse gut?

Inhaltsangabe zur Kurzgeschichte „Drüben“

Die Kurzgeschichte „Drüben“ von Botho Strauß handelt von einer alten Frau, die Sonntagnachmittags auf den Besuch ihrer Tochter und deren Schwiegersohn wartet. In der Geschichte wird deutlich, dass sie Einsam und Kontaktarm lebt. Die alte Frau sitzt an einem gedeckten Tisch, und wartet auf den Besuch von ihrer Tochter mit deren Mann. Währen sie wartet, denkt sie über ihre Zukunft nach, welche sie in einem Altenheim verbringen will, das gegenüber ihrer Wohnung in dem ehemaligen Badehotel liegt. Als ihre Verwandtschaft nach über einer Stunde nicht kommt, macht sie sich sorgen. Sie weiß nicht, dass ihre Tochter mit ihrem Mann bei deren Freunden ist. Als ihre Tochter das merkt, hat sie keine Lust mehr zur Mutter zu fahren, und bittet ihren Mann, abzusagen. Der alten Frau ist inzwischen eingefallen, dass sie ihrer Tochter noch 20 Mark schuldet, und als sie diese sucht, empfängt sie den Anruf des Schwiegersohns, der absagt. Sie reagiert etwas traurig, und fängt an, den gedeckten Tisch abzuräumen.

...zur Frage

San Salvador Kurzgeschichte (Interpretation) ist das ok

„San Salvador“ von Peter Bichsel

In der Kurzgeschichte „San Salvador“ von Peter Bichsel, erschienen im Jahr 1993 geht es um den Protagonisten Paul, der mit dem Gedanken spielt seine Frau Hildegard und seine Kinder zu verlassen, zögert jedoch bzw. traut sich nicht. Seiner Frau Hildegard, die gerade beim Kirchenchor ist, will er einen Abschiedsbrief schreiben. Mit seinem neu gekauften Füllerfederhalter versucht er mehrmals einen passenden Brief zu verfassen. Allerdings hört er nach jedem fertigen Exemplar auf, zerreißt dieses und beginnt von neuem. Nebenbei lenkt er durch Umschauen, Lesen der Gebrauchsanweisung und Nachfüllen der Feder von seinem Vorhaben ab. Als seine Frau nach Hause kommt, fragt diese nur ob die Kinder schon schlafen würden

„San Salvador“ von Peter Bichsel beginnt, wie beispielhaft für eine Kurzgeschichte, mitten in der Handlung. Sie ist in einer einfachen, sachlichen Sprache verfasst, ohne jedoch banal zu wirken.

Zu Beginn der Handlung entsteht der Eindruck, Paul sei dabei, einen sorgfältig geplanten und gut vorbereiteten Beschluss in die Tat umzusetzen. Mit den Sätzen „Mir ist es hier zu kalt“ und „ich gehe nach Südamerika“ bringt Paul zum Ausdruck, dass er mit seiner derzeitigen Lebenssituation unzufrieden ist. Setzt man den Titel „San Salvador“, ein Staat in Mittelamerika, und den Satz: „Ich gehe nach Südamerika“ in Beziehung, wird jedoch schnell angesichts der geographischen Differenz klar, dass es sich um einen diffusen Beschluss handeln muss, der wohl eher von seiner Sehnsucht nach Veränderung genährt wird als von dem tatsächlichen Plan auszuwandern. Pauls mangelnde Antriebskraft zeigt sich auch in seiner bewussten Verzögerungshaltung. So liest er die Kinoinserate, beschäftigt sich dann mit allerhand Nebensächlichkeiten wie dem Entleeren und Wiederbefüllen seines Füllfederhalters, um dann festzustellen, dass es nun für die Kinovorstellung zu spät ist.

Spätestens mit dem Satz „Er wartete auf Hildegard“ wird klar, dass er seine Situation nicht ändern wird, was ihn jedoch nicht von dem Gedankenspiel: „was wäre, wenn“ abhält. An den Handlungen, die ihm in den Sinn kommen, lässt sich gut ablesen, welch ein eintöniges, vom Alltag vorherbestimmtes Leben Paul führt, dessen Abende sich wohl zu einem nicht unerheblichen Teil im „Löwen“ abspielen. Der Ruhetag des Löwen scheint wohl auch der Grund für sein heutiges Daheimbleiben zu sein.

Der Text in den Zeilen 35-39 zeigt, wie eingefahren, ja routiniert die Beziehung zwischen Paul und seiner Frau ist. Er kennt sie bis in die kleinste Bewegung, was mit dem Schlusssatz: „Sie strich sich die Haare aus dem Gesicht“ trefflich bestätigt wird. Davor wird jedoch noch einmal deutlich, wie einsam Paul eigentlich ist. So weiß er nicht einmal, wem er eigentlich einen Brief schreiben könnte.

Die Kurzgeschichte endet wie sie angefangen hat, abrupt. Doch werden wir von ihr nicht entlassen, sie gibt uns vielmehr Fragen mit, für die sie keine Lösung parat hat: Hat Paul resigniert?

...zur Frage

Kritische Bewertung meiner Interpretation von San Salvador von Peter Bichsel

Hallo, Ich muss in den kommenden Tagen eine Deutschklausur(10Klasse Gymnasium) schreiben zum Thema Kurzgeschichte.Leider hat unser Lahrer uns nichts erklärt außer Gattungseigenheiten-Und in welcher formalen Form er die Klausur haben will,die Total bescheuert ist,da man Einzelpunkte/Fragen hat aber eigentlich doch einen Zsammenhängenden Text schreiben muss.Er will eine Gliederung mit Einzelpunkten.Zumal sich viele Unterpunkte eigentlich miteinander zu tun haben.Na ja.Deswegen bitte ich euch meine folgende Probeklausur kritisch anzuschauen und mir ein paar Tipps zur verbesserung gebt.

Danke schonmal im Vorraus!

                               -Analyse und Interpretation von ,,San Salvador´´-

In der folgenden Klausur wird die Kurzgeschichte ,,San Salvador´´ analysiert und Interpretiert. Dazu wird auf den sprachlichen und inhaltlichen Teil der Erzählung Eingegangen.

-Gliederung- 1.Überblicksabschnitt 2.Inhaltsangabe 3-Bearbeitung der Aufgaben 3.1Merkmale der Kurzgeschichte 3.2Erzählperspektive 3.3Aufbau und formale Gestalt des Textes 3.4Hintergrund Informationen 3.5Interpretation 4.Zusammenfassung und Schlussbemerkung

1.Peter Bichsels Kurzgeschichte ,,San Salvador´´ von 1964 erzählt von Paul, der mit dem Gedanken spielt seine Frau zu verlassen, weil er sich von ihr alleingelassen fühlt ,weswegen er übt einen Abschiedsbrief zu schreiben und sich die Zeit zu vertreiben. 2.Die Hauptperson Paul probiert abends seine neue Füllfeder aus. Seine Frau ist beim Kirchenchor. Folgend schreibt er einen Abschiedsbrief. ,,Mir ist es hier zu kalt-Ich gehe nach Südamerika´´ und setzte daraufhin seinen Namen darunter und wuselt herum. Dann stellt er sich vor, wie seine Frau Hildegard auf den Abschiedsbrief reagieren würde. Dann verdräng er kurz wider den Gedanken an seine Frau durch sinnlose aktivitäten. Doch kurze Zeit später muss er doch wieder an sie denken. Als sie endlich ankommt fragt sie, ob die Kinder schlafen. 3. 3.1 San Salvador ist eine typische Kurzgeschichte, da die Erzählung nur 53Zeilenlang ist, unmittelbar anfängt und ein offenes Ende hat, da man z.B nicht erfährt ob die Frau den Brief noch findet. Darüber hinaus beinhaltet die Erzählung Metaphern. Z.B: Mir ist es hier zu kalt(Z.6-7).Außerdem sind Eheprobleme eine Alltägliche Problematik. Desweitern ist die Erzählung Mehrdeutung, also lässt mehrere Interpretationen zu. Desweitern ist sie neutral geschrieben, weder sarkastisch noch ironisch. 3.2Es ist eine er/sie Erzählung mit einem personalen Erzähler in Sicht von Paul, da keine Wertenden Kommentare abgegeben werden und nur seine Gedanken gezeigt werden.

3.3Der Text hat keine Einleitung und Schluss, sondern man erfährt erst nach und nach worum es hier eigentlich geht. Die Erzählung enthält eine Spannungskurve, dessen Höhepunkt die widerkehr von Hildegard ist. Man ist immer mehr gespannt wie Hildegard auftritt. Die Zeilenabbrüche sollen Zeitsprünge zeigen, obwohl diese hier sehr kurz sind.

...zur Frage

Wie merken Haare, dass sie rasiert werden?

Okay, der Titel ist verwirrend.

Also: Jede behaarte Körperstelle hat ja genetisch einen Haarwachstumsstopp (der auch noch bei jedem Menschen anders ist). Beispielsweise wachsen die Haare am Schienbein von Frau XY bis sie 1 cm lang sind.

Dann stoppt das Wachstum und irgendwann fällt das Haar aus und der Zyklus beginnt von neu.

Angenommen Frau XY wartet, bis ihre Beinbehaarung mit 1cm ausgewachsen ist und rasiert sich dann... Wie merken dann die Haarwurzeln, dass sie gekürzt wurden und fangen wieder an, das Haar wachsen zu lassen??

Ich mein haar ist doch totes Material... Theoretisch müsste dann also nach dem Rasieren nichts mehr auf Frau XYs Bein wachsen, das einzige, was passiert, wäre, dass irgendwann die durchs Rasieren stark verkürzten Haarwurzeln ausfallen und dann erst ein neues Haar nachwächst.

Aber beim Rasieren sieht man schließlich schon noch ein, zwei Tagen wieder ordentliche Stoppeln, die nicht von neuen Haaren stammen sondern von den alten, gekürzten Haaren

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?