Brauche einige Meinungen

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Also erstmal danke für eure schnellen Antworten:) Wir sind Italiener d.h. auch streng Katholisch Ich habe es meinem Vater ja gerade deswegen verheimlicht, weil ich weiss wie sehr es ihn ärgern und verletzen würde und er würde es wirklich als Schande sehen, weil er sehr Stolz ist. Ich weiss es ist kein muss ein Kopftuch zu tragen aber man sollte es schon und es gehört doch genauso dazu wie Fasten und Beten.. Klar könnte ich es im meinem Alltag anziehen und wenn ich zu meinem Vater gehe es dann einfach ausziehen, aber mich sehen die Leute doch und mein Vater kennt so viele Leute, das wird nicht lange dauern bis einer zu ihm rennt und ihn fragt warum seine Tochter ein Kopftuch trägt... Außerdem ist da ja auch noch mein Bruder der genauso wie mein Vater ist... es gibt einfach viele Gründe warum ich es nicht mehr verheimlich will

ich kann z.B. meine Gebete nicht machen, wenn ich bei ihm bin, ich kann nicht Fasten, weil er mich dann zum essen drängt und er würde das sofort merken, wenn ich den ganzen Tag nichts esse, er ist ja auch nicht dumm.. Naja ich kann jetzt viel erzählen, man müsste meinen Vater einfach kennen um sich das zu verstehen was ich meine.. Aber was würdet ihr machen? Ich weiss es nicht mehr

melek786 13.07.2011, 03:02

ich kenne eine portugisin.haargenau die selbe sittuation wie bei dir.nur das beide eltern so streng katholisch sind und so dagegen.sie stand trotzdem dazu auch wenn es dadurch viele probleme gab.und ihre eltern sich für sich so sehr schämen das sie das haus verlassen muss wenn besuch da ist etc..

heute kocht ihre mutter nur noch halal damit sie mit isst und akzeptiert es.vater ebenfalls.das braucht alles seine zeit.und wenn du nicht bei dein vater wohnst dann kannst du es ja so legen das du schon zu hause gebetet hast oder das du ihn im ramadan nur kurz besuchst oder wenn du deine periode hast.

du bist nicht die einzige deren eltern da ein problem darstellen aber das darf keine ausrede für die vernachlässigung der pflichten sein.du musst allah doch zeige was dir wichtiger ist.und deine eltern werden dir nicht ewig böse sein.den meisten muslimas geht es wie dir und jede hat ihr problem überwunden.versuchs einfach..

0

Es freut mich sehr, dass du zum Islam konvertiert bist. Wenn du den Mut hattest, es zu tun, kannst du dich auch trauen es deinen Vater zu erzählen. Du weiß, dass Allah mit dir ist. Vielleicht wirst du am Anfang Schwierigkeiten haben, aber stell dir mal vor, wie der Prophet es geschafft hat, wie der Islam sich verbreitet hat. Erkläre ihm einfach, warum du den Islam schön findest. Außerdem ist er dein Vater. Egal, was du machst. Insallah wird er dich verstehen. Habe den Mut. Das ist keine Respektlosigkeit. Das ist nur dein Glauben! Man sieht, dass du deinen Vater sehr respektvoll behandelst, was auch richtig nach unserem Glauben ist. Aber das hat nichts mit dem Respekt zu tun. Trau dich und erzähl es auch deinen Vater, wenn es nötig ist. Du willst Kopftuch tragen und wirst es auch insallah tragen.

Laut Qur'an ist Kopftuch überhaupt keine Pflicht! Es gab einmal eine Muslima in der Türkei, die trug niemals ein Kopftuch. Als sie gefragt wurde, welche Religion sie hat, antwortete sie: "Schau Dir 2 Monate an, was ich tue, und wie ich lebe, und dann sag Du mir, welche Religion ich habe!" Die Aufforderung, ihre Scham zu bedecken und ein Kopftuch zu tragen, galt laut Qur'an nur den Frauen des Mohameds! Das käme dabei heraus, wenn man den Zusammenhang (Kontext) beim Lesen beachten würde! Warst Du jemals Christin? Hast Du jemals den Rat des Mohameds befolgt, die Heiligen Schriften zu studieren? Sicher nicht!

melek786 13.07.2011, 02:22

da muss ich dich verbessern.niqab war für die frauen unseres propheten sws eine pflicht!und für jede muslimische frau das kopftuch und das jilbab.das steht im koran:

"Und sprich zu den gläubigen Frauen, dass sie ihre Blicke zu Boden schlagen und ihre Keuschheit wahren und ihren Schmuck nicht zur Schau tragen sollen, bis auf das, was davon sichtbar sein darf, und dass sie ihre Kopftücher um ihre Kleidungsausschnitte schlagen und ihren Schmuck vor niemand anderem enthüllen sollen […]." (24:31)

ebenso zum gewand:

"O Prophet! Sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen sich in ihren Übergewändern bis nach unten verhüllen. So ist es am ehesten gewährleistet, dass sie erkannt und nicht belästigt werden. Und Allah ist Allverzeihend, Barmherzig." (33:59)

Oh Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf (Jilbab) über sich herunterziehen. Das ist eher geeignet, dass sie erkannt und so nicht belästigt werden. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig. Sura 33 Vers 59

genauso gibt es hadithe unseres propheten sws die dies ebenfalls deutlich machen: So wird überliefert, "dass Asma, die Tochter Abu Bakrs, zum Gesandten Allahs kam, als sie durchsichtige Kleidung trug. Da wandte sich der Gesandte Allahs (s) ab und sagte: 'O Asma, wenn die Frau das Alter der Menstruation erreicht, darf nichts von ihr zu sehen sein außer diesem und diesem', und er zeigt dabei auf sein Gesicht und seine Hände." (Abu Dawud)

0

Ich würde es dem Vater verheimlichen,denn für ihn würde eine Welt zusammen brechen.Es könnte auch sein,das er nichts mehr von Dir wissen wollte.Männer sind so,entwickeln die Kinder sich nicht so,wie sie es gerne hätten.trennen sie sich mit dem Satz:ich habe keine Tochter mehr.Das würde Dich sehr verletzen.Ürbrigens,ist es in Deutschland nicht verboten,am Arbeitsplatz mit einem Kopftuch zu erscheinen?

melek786 13.07.2011, 03:09

hat meine mutter auch gesagt (so in der art) und 1 monat später verstehen wir uns besser als je zuvor.man muss nicht immer das negativste annehmen und es deshalb nichtmal versuchen.jeder normale mensch liebt sein kind.und auch wenn er sauer ist und nicht mit einen redet (was meine mutter auch ein monat nicht mit mir getan hat) wird sich das legen.denn keine mama und kein papa wird sein kind verlieren wollen weil es seine haare nicht draussen zeigen will.ich denke da gibt es schlimmeres (junkies,prostituierte etc).und das wird ihr vater auch bald merken.meine halbe familie sind islamhasser gewesen und heute interessieren sie sich sogar dafür,lesen viel und informieren sich und bewundern es sogar.obwohl sie es früher wie die pest gehasst haben!man kann nicht immer das negative annehmen..

und nein es ist nicht verboten.es gibt berufe wo einzelne arbeitgeber es nicht erlauben aber es ist keinesfalls verboten.vllt muss die schwester etwas länger suchen ,vllt bekommt sie gleich einen job (liegt allein bei allah).aber hauptsache sie lebt nach allahs gesetzen schließlich lebt sie hier nur (inshallah )vllt 80 jahre..das paradies ist für alle ewigkeit!..da wäre es mir ziemlich egal ob ich in diesen paar jahren hier nun ein tollen job habe und dafür die hölle riskiere..

0

du hast ihn nicht gefragt als du konvertiert bist, wahrscheinlich und obwohl du seine meinung kennst.. jetzt bist du in deiner neuen religion und willst diese auch leben - zwar verstehe ich deine frage sehr gut, und auch deine angst, dass er nix mehr von dir wissen will.. ich frage mich aber, wie du ihm das drei jahre lang verheimlichen konntest.. das ist respektlos.. allerdings lebt er nicht dein leben.

lebe entsprechend deiner religion oder nach dem, was dein vater sagt

alles gute für dich :)

was soll die frage? die führt doch zu nix. wie lange möchtest du deinem vater das denn alles verheimlichen? sags ihm einfach und fertig. du bleibst seine tochter und eltern sind manchmal toleranter als man denkt.

Das ist leider sein Problem und Dein Leben. Du wünscht auch für ihn das Beste. Und das ist für jeden Muslim der Wunsch nach dem Paradies, was sich viele (alle) auch für ihre Eltern wünschen. Nur Allah kann ihn rechtleiten, wenn es für ihn bestimmt ist. Genausogut/schlecht kann es sein, dass er es bis zum Lebensende ablehnt und Dich sogar verstößt. Ist leider schon öfters vorgekommen.

Natürlich soll man seine Eltern gut behandeln, ganz gleich wie es andersherum ist. Gut behandeln hat aber nichts mit Islam nicht praktizieren zu tun. Wirklichen Respekt erweist Du ihm indem Du ihm auch vom größten Geschenk erzählst und ihn gut behandelst. Er selbst ist es der sich damit auseinandersetzen muß.

Du kannst eigentlich nur das tun was Du schon lange möchtest, den Islam praktizieren. Ich würde keine Zeit verlieren. Aber wenn Du erst ab August anfangen möchtest mit dem Kopftuch, dann kannst Du ja schon mal mit ihm über das Thema Islam reden. Vielleicht habt Ihr auch gemeinsam die Möglichkeit an einer Veranstaltung oder Treffen teilzunehmen. Dort könnte er andere Muslime kennenlernen. Viele von uns haben sich vorher alles mögliche ausgemalt wie es sein könnte. Oft kommt es anders als man denkt. Immerhin ist er Dein Vater. Manche machen sich einfach nur Sorgen aus Unwissenheit. Er liebt Dich aber als Vater. Tu es und

Vertrau auf Allah.

loveAllah 09.07.2011, 23:20

Danke für die Antwort Schwester.. Ich würde ihm gerne erzählen wie schön der Islam ist oder auch zu Veranstaltungen gehen und sowas, aber wie gesagt er hat mir nie die Chance gegeben und wird sie mir auch nicht geben:( salam

0
halima2 09.07.2011, 23:33
@loveAllah

es ist nicht einfach für Dich und auch für ihn. Weißt Du was noch viel schlimmer ist? Wenn er sterben würde ohne je die Chance bekommen zu haben, dass er mehr erfährt. Jetzt denkst Du es könnte respektlos sein. Aber dann würdest Du Dir noch viel mehr Vorwürfe machen, dass Du so viel Zeit verschwendet hast und er durch Dich nicht mehr erfahren konnte. Das ist viel schmerzhafter. Und er würde Dir vorwerfen warum Du es ihm vorenthalten hast, wenn Ihr Euch im Jenseits begegnet.


Ich denke, dass Du selber noch nicht so fest im Islam bist. Ich weiß selber welche Überwindung das kosten kann wegen den Reaktionen die man erwartet. Aber so oft war es schon anders. Du könntest genausogut schon vorher anfangen und es ab und zu in Deiner Freizeit tragen. So bekommst Du ein Gefühl dafür und mehr Sicherheit. (Natürlich ist es richtiger immer, keine Frage.) Irgendwann kannst Du gar nicht mehr anders und strahlst es auch aus. Du weißt welches Geschenk der Islam ist. Und dafür brauchen wir uns nicht schämen, im Gegenteil. Und es ist auch nicht respektlos sich zu bedecken. Erzähle ihm vom Islam. Und es ist wirklich seine Sache wie er damit umgeht. Es ist meistens nur Voreingenommenheit. Muslime glauben an alle Propheten, Friede sei auf ihnen allen. Aber umgekehrt wird der letzte von Dem einen Gott Gesandte von Andersgläubigen abgelehnt.

Ich denke, dass Du selbst noch unsicher bist. Mach viel Dua, damit Allah es Dir erleichtert. Und bete auch für ihn. as salamu aleikum

0

Man darf nicht voraussetzen, dass das Verständnis eines Gelehrten in sämtlichen Gesellschaftsschichten vorhanden ist. So sollte man sich an der gesellschaftlichen Schicht orientieren, in der man gerade lebt. Yusr ist als Erleichterung bei der Ausführung einer Angelegenheit zu verstehen. Erleichterung ist ein Grundprinzip des Islams. Unser Prophet saawa. meint:

Gibt frohe Botschaften! Lasst niemanden sich ekeln. Erleichtert und erschwert nicht!

So sollte man Botschaften tragen, die den Menschen das Leben erleichtern und ihnen nicht das Leben unnötig erscheren. In einem anderen Hadith heißt es:

Die Religion ist Erleichterung. Jemand, der sich mit der Religion wetteifert, wird sicher durch die Religion niedergeschlagen.

Erleuchtung unserer Vernunft und unseres Verstandes durch mystische Weisheit, Erwecken hoher und edler Gesinnung, Erringen von Wissen und Begabung sind wichtige Verpflichtung. Der Mensch sollte eine Vernünftiges Leben führen und nur der Wahrheit folgen. Irreführende Worte, pompöse Erwägungen, Irrglaube und minderwertige Gefühle sind zu vermeiden. Ein Hadith des Propheten lautet:

Der Mensch sollte sich auf seine Vernunft verlassen. Wer ohne Vernunft ist, hat auch keine Religion!

melek786 13.07.2011, 02:39

sehe in diesen hadithen immernoch nicht das der prophet erlaubt haben soll einfach nicht zu beten,nur weil man nicht zu hause ist oder zu hause nicht beten darf weil ein familienmitglied dies missbilligt.

0
Naturtraene 14.07.2011, 21:03
@melek786

Meine Antwort bezieht sich auf das tragen des Kopftuchs, nicht auf das Gebet. Lies die Frage noch einmal durch. Es geht mir darum das diese Entscheidung gut überlegt sein sollte bevor man sich dazu entschließt, nicht mehr und nicht weniger.

0
melek786 15.07.2011, 11:42
@Naturtraene

hab deine antwort nochmal gelesen und ist immernoch quatsch..

"Gibt frohe Botschaften! Lasst niemanden sich ekeln. Erleichtert und erschwert nicht!" - achso und du denkst jetzt ernsthaft das da das kopftuch gemeint ist? wenn allah swt diese pflicht nicht für ewig befohlen hätte,hätte er das uns zu verstehen gegeben.wir dürfen doch nicht selbst entscheiden "ach dieses gesetz war damals nötig,aber heute mögen viele leute das kopftuch nicht,also ist es nichtmehr nötig"

das ist doch der größte quatsch...denkst du die mekkaner hätten damals anders darauf reagiert?also dieses gesetz offenbart wurde.die muslime wurden teilweise sogar mit steinen beworfen.und unser prophet sws sagte da auch nicht "oh viele sind gegen allahs gesetze,dann lassen wir sie lieber."

und auch dein hadtih,hat zu dem thema nichts zusagen.das kopftuch ist eine eindeutige pflicht.jeder der da heutzutage sagt,wäre sie nicht nur weil wir es uns erleichtern müssen und nicht erschwären und weil wir niemanden ekeln lassen sollen etc,der sollte mal aufpassen das er nicht kuffr begeht.aber ich glaube du bist ja eh kein muslim.

und zu diesem hadith "Der Mensch sollte sich auf seine Vernunft verlassen. Wer ohne Vernunft ist, hat auch keine Religion!" - ist es nicht eher vernüpftig sich an die gesetze des allmächtigen schöpfers zu halten,anstatt als mensch(! , welcher nur erschaffen wurde um allah zu dienen) zu denken man sei in der lage zu bestimmen das seine gesetze ungültig sind und weswegen?ich glaube eher der mensch ohne vernupft ist der,der sich selber über den schöpfer stellt.

0
Naturtraene 16.07.2011, 18:49
@melek786

So wie es aussieht hast Du noch nicht realisiert das sich meine Aussagen auf diese unsere Situation bezieht. Wir leben in einem nicht Islamischen Land und darauf bezieht sich auch die Rechtsprechung welche im übrigen Hanefii ist. Und wenn es Dir in deutschland nicht gefällt dann geh mal schön dahin zurück wo Du hergekommen bist und sorge in Deinem Heimatland für Islamische Rechtsprechung solange ihr das in euren Ländern nicht geschaft habt hast Du hier Dein Maul zu halten und hör auf Dich hier als Gast der Du nun einmal bist so aufzuführen und lerne Dich entsprechend Islamischen Regeln gegenüber Deines Gastgebers zu verhalten.

0
melek786 16.07.2011, 22:15
@Naturtraene

könnte mir gerade den bauch halten vor lachen. da sieht man mal wie irregehend du bist.ich bin deutsche,mit deutschen eltern,in deutschland geboren und als nichtmuslimin aufgewachsen. versteh mich nicht falsch,ich finde deutschland eigentlich super,außer das die ganzen nichtmuslime sich das einzige ziel genommen haben unser leben zu erschweren.und da ich in mein land gehen soll,aus dem ich hergekommen bin,bin ich hier ja genau richtig :)

ich bin kein gast,ich bin der gastgeber ;) somit habe ich hier schonmal "garnicht mein maul zu halten",wobei ich dich bis aufs tiefste niveaulos und rassistisch (wie es momentan aussieht) finde.

und an deinem letzten satz sieht man ,dass du einfach null plan vom islam hast,sonst würdest du nicht ernsthaft denken das der islam es vorsieht sich den nichtmuslimen anzupassen,wobei der islam für die gesammte menschheit geschaffen wurde.

0

Hab da mal eine Frage. Bist du gebürtige Deutsche oder stammst du aus einer anderen Kultur? Frage das eigentlich nur , weil ich aus dem Text viel Respekt vor Deinem Vater heraushöre, was gar nicht typisch deutsch ist. Ganz ehrlich meine ich, es steht nicht eindeutig im Koran, dass Frau Schleier oder Kopftuch tragen soll, Sure 24, 31 sagt auch nicht genau, dass auch der Kopf und die Haare bedeckt sein sollen. Da steht: Sie sollen ihre Blicke senken und ihre Scham bewahren, ihren Schmuck.Sie sollen ihren Schleier über den Kleiderausschnitt schlagen und ihren Schmuck nicht offen zeigen. ( damit sind eigentlich nur die Körperteile gemeint, an denen sie Schmuck tragen...) Auch Sure 33, 59 beschreibt es nicht einwandfrei. Dort spricht man lediglich von einem Überwurf. Das wurde dann mit der Zeit so ausgelegt, dass Frau sich die Haare bedeckt und fand dann die erschwerte Form auch darin, dass Frau auch noch Gesichtsschleier trug bis hin zum Tschadoor...gibts ja heute noch....Begründungen dafür waren dann, kein anderer Mann solle das sehen, besonders das Haar , wenn die Haare wunderschön sind und als aufreizend gelten. Soviel zu der Annahme das " Kopftuch " gehöre zu Deinem Glauben. Ich glaube, dass man auch als Moslem soviel Sensibilität haben sollte, dass man nicht unbedingt und überall auf eine Konfrontation beharrt. Da Dein Vater ja nicht permanent in deinem Leben ist, kannst Du doch in Deiner Welt Kopftuch tragen. Das ist doch auch ok. Aber für nen Besuch beim Paps...würde ich es dann schon mal abnehmen......Wozu Konflikte schaffen???

manal89 09.07.2011, 23:23

Die Harre ist auch ein Schmuck..und noch zu erwähnen Islam ist nicht nur KorAN SONDERN auch Sunna der Prophet Muhammad (S)der uns was im Koran herabsand wurde vorbildlich (durch sein Überlieferungen von den besten Gelhrten des Islams) erlernt hat und kristalklar erklärt also lies Ahadith.von Assahihein Bukhari und Muslim wirsd du betimmt dies Pflicht ausdrücklich dort zu lesen..dass das Kopftuch ein Pflich für die Gläubigen Frauen sei.

0
Taflie1961 11.07.2011, 11:33
@ummjonas

DR @ummjonas

Du weist doch genau was der Unterschied zwischen Sunna und Koran ist. Kopftuch ist Sunna und nicht Koran.

0
melek786 16.07.2011, 22:21
@Taflie1961

kopftuch kann garnicht sunna sein,weil die sunna alles ist,was unser prophet sws getan,gesagt oder stillschweigend hingenommen hat.und da er nie ein kopftuch getragen hat,ist es auch keine sunna.das wir frauen ein kopftuch tragen sollen steht sowohl im koran wie auch in etlichen hadithen.da gebe ich manal recht.und du könntest langsam lernen das sunna nicht bedeutet,dinge die man machen könnte einfach so,sondern das sunna alle dinge beinhalten die unser prophet sws getan,gesagt oder stillschweigend hingenommen hat. ps: sunna ist es auch nicht eigenschaften seiner frauen anzunehmen bzw kleidungsstile etc sondern die unseres propheten sws.deswegen kann das kopftuch niemals sunna sein weil unser prophet sws es niemals getragen hat.

0
melek786 13.07.2011, 02:47

in sure 24 steht nicht schleier sondern hijab und das ist das kopftuch.und wer sich nach dieser sure immernoch nicht sicher ist ob beim kopftuch haare rausgucken dürfech hat etliche hadithe in denen der prophet sws genaustens sagst das man NUR das gesicht und die hände sehen darf! (ps:nach abu hanifa auch füße aber ich sage jetzt einfach was in den einen hadith steht an asma ra)

ich habe weiter oben ein paar hadithe gezeigt.im übrigen hat der prophet sws dies genaustens beschrieben das es ein einteiliges gewand sein muss welches bis zu den handgelenken geht und bis zu den fußgelenken und ein kopftuch so das lediglich das gesicht und die hände zu sehen sind.

allah swt hat es nunmal so für uns vorgesehen.

"Weder einem gläubigen Mann noch einer gläubigen Frau bleibt, wenn Allah und Sein Gesandter etwas entschieden haben, in ihrer Angelegenheit noch eine Wahl. Und wer Allah und Seinem Gesandten nicht gehorcht, der ist in einen offensichtlichen Irrtum gegangen.“ (33, 36)

übrigens an die schwester.wenn es dein vater so sehr stört kannst du es ja wenn du ihn besuchst DANN BEI IHN ZU HAUSE abnehmen.dein vater darf dich ja ohne sehen.so lange da keine anderen männer sind ist das kein problem :) verheimlichen solltest du es trotzdem nicht.sei lieber stolz drauf,denn an allahs regeln gibt es nix vorfür man sich schämen sollte.

0
Taflie1961 13.07.2011, 14:43
@Taflie1961

Allah fügt kein Leid zu und er bürdet nie eine Last dem Mensch auf, die er nicht tragen kann. Wäre Hijab/Kopftuch eine Pflicht, dann müssten sich alle Frau am Nordpol und Südpol den Hintern abfrieren und das wäre Ketzerei, weil man Allah vorwirft er behandelt seine Geschöpfe zu Unrecht und er quält sie... ;-) also Hijab ist Sunnah keine Pflicht...

0
melek786 13.07.2011, 22:13
@Taflie1961

salafisten quatsch? achso wenn ich dir EINDEUTIGE HADITHE gebe und einen EINDEUTIGEN koranvers ist es salafistenquatsch? du bist doch nichtmal moslem also was hängst du dich in sachen,von denen du kein plan hast?

denkst du ehrlich du kommst ins paradies in den du unseren propheten als lügner darstellst und allah den allmächtigen als ungerecht?er weiß es am besten,was das beste für uns ist.

0
Taflie1961 14.07.2011, 08:55
@melek786

Dann zietier doch mal die Stelle aus Sure 24 mit dem Hijab.......

Und diejenigen die den koran verfälschen und falsches Zeugnis reden werden das Paradies nicht sehen.

0
melek786 14.07.2011, 19:46
@Taflie1961

kannst du arabisch?hast du aya 31 gelesen? in meinem deutschen koran wird es mit schal übersetzt,in anderen mit tüchern.im arabischen steht hijab. ich habe keine arabische tastatur also kann ich es schlecht abschreiben.

und es gibt keinen imam der 4 rechtsschulen,keinen kalifen und keinen gelehrten der der meinung ist kopftuch wäre keine pflicht.warscheinlich denkst du das abu hanifa,malik ibn anas,muhammad ibn idris al shafi und ahmad ibn hanbal die söhne der sahaba (die den propheten persöhnlich kannten und alles ihren nachkommen weitergegeben haben),die größten gelehrten,alle gelogen haben.glaub mir der einzige der falsche informationen weitergibt bist du!deswegen würde ich mit deinem letzten satz vorsichtig sein.

zu behaupten kopftuch wäre keine pflicht ist wie wenn man sagen würde,beten wäre keine pflicht.jemand der das wirklich behauptet und behauptet der PROPHET SWS und die größten gelehrten würden lügen,der tut mir wirklich leid.denn dann glaube ich eher du wirst das paradies nicht sehen,wenn du von dieser meinung nicht ablässt.möge allah swt dich rechtleiten.

0
Naturtraene 17.07.2011, 10:03
@melek786

Deine angeblichen eindeutigen Hadithe als auch Koranverse unterliegen einer rechtlichen Auslegung im Zusammenhang jeweiliger Situation die man nur in den Rechtschulen nachlesen kann. Es ist nicht erlaubt ein Ijtihad selbst zu fabrizieren deshalb ist es auch Pflicht einer Schule zufolgen. Und da solltest Du Dich mal auf den Weg machen damit Du nicht noch mehr Mist in Umlauf bringst. Denn so sind Deine Chancen auf das Paradies vorläufig auch ziemlich gering.

0
Naturtraene 17.07.2011, 10:09
@melek786

Die meisten araber verstehen den Koran nicht und Du scheinst auch eine von diesen exemplaren zu sein. Niemand anderes als Du alleine macht dem Propheten saawa. mehr Schande als Du. Lies den Müll mal durch den Du da schreibst dann geht Dir Inschahallah ein Licht auf. Und als Hadithbeschleuniger solltest Du welche kennen die sich mit dem Thema Tyrannen auseinandersetzen damit solltest Du Dich Inschahallah mal befassen ....

0

Wieso möchtest Du es erst ab August tragen? Fang gleich damit an. Dann hast Du Dich bis zu beginn des Ramadans schon gewöhnt. Falls Du keiner geregelten Arbeit nachgehst und verheiratet sein solltest dürfte es ja wohl kaum ein echtes problem darstellen ein Tuch zu tragen. Und falls Du die Eigenschaft der Tawadu also der Bescheidenheit verinnerlicht hast und der Anlaß Deiner Entscheidung nicht Angeberei, Arroganz oder Einbildung ist? Dann ist gegen Deine Entscheidung das Tuch zu tragen nicht wirklich was einzuwenden. Deine Absichten sind In diesem Zusammenhang von enormer Wichtigkeit, man muss wissen welche Konsequenzen oder auch nicht, im Diesseits und im Jenseits es eventuell nach sich ziehen kann falls die Absichten zweifelhaft sind. Deshalb bin ich der Meinung Du solltest Deine Entscheidung auf einer menge Selbstkritik und guter, reiflicher Überlegung durch genaue Analyse Deiner Lebensumstände ect.pp. sowie die des islamischen Rechts basieren lassen.

loveAllah 10.07.2011, 15:04

Also ich muss mich nicht daran gewöhnen eher die Leute müssen sich dran gewöhnen, aber ich hätte kein Problem schon heute anzuziehen. Mein Problem ist nur meine Familie ( ausser meine Mutter ) und darüber mache ich mir nur Gedanken.. nicht darüber was andere über mich denken oder das ich mich schäme oder sowas. Ich würde keinen Tag warten und es sofort anziehen Aber so einfach ist das nicht.

0
Naturtraene 10.07.2011, 15:19
@loveAllah

Dann warte bist Du verheiratet bist. Bete Deine Gebete faste mach alles wie normal und wenn Du bei Deinem Vater bist bestest Du éventuell eben nach. Bring es Deinem Vater langsam nahe aber konfrontiere ihn nicht mit einem Kopftuch so das er sich vor den Kopf gestoßen fühlt.

Gibt frohe Botschaften! Lasst niemanden sich ekeln. Erleichtert und erschwert nicht!

So sollte man Botschaften tragen, die den Menschen das Leben erleichtern und ihnen nicht das Leben unnötig erscheren. In einem anderen Hadith heißt es:

Die Religion ist Erleichterung. Jemand, der sich mit der Religion wetteifert, wird sicher durch die Religion niedergeschlagen.

0
loveAllah 10.07.2011, 15:48
@Naturtraene

Also sorry wenn ich mich irre, aber das Gebet zu unterlassen, also absichtlich zu verschieben, geht gar nicht!! Man muss sie schon zur pünktlichen Zeit machen. Und mit Hijab denke ich auch das ich ihn auf keinen Fall so vor den Kopf stoßen will, aber es ganz zu unterlassen? naja ...

0
Naturtraene 10.07.2011, 19:42
@loveAllah

Sorry aber Du irrst, dass Gebet zu verschieben ist möglich falls es nötig ist. Wenn man genötigt ist nachzubeten dazu gibt es in der Sharia diese Regelung des Nachbetens. Dein Vater hat in seinem Haus das Hausrecht und wenn er nicht möchte das Du bei ihm zu Hause betest dann hast Du das dort auch gefälligst zu respektieren und zu unterlassen. Damit bist Du genötigt Dein Gebet nachzuholen dafür gibt es im Islam diese Regelungen: Die Reise des Wohnhaften und umgekehrt, die Wohnhaftigkeit eines Reisenden ändert nichts an dem Status der verpassten Gebete. So betet ein Wohnhafter seine Gebete zweiteilig nach, die er auf einer Reise verpasst hat, und umgekehrt betet ein Reisender sein Gebet vierteilig nach, die er während seiner Wohnhaftigkeit verpasst....( Dies ist nicht zu verwechseln mit dem Gutachten der provisiorischen Heimat! )

Abgesehen davon möchte ich Dich auf folgendes hinweisen: die beste Frau unter den Frauen diejenige die zu Hause betet.

Wie Du siehst, ist es notwendig einer Rechtschule zu folgen damit man auch weiss was in Ausnahmefällen mit denen wir ständig konfrontiert sind insbesondere als Konvertit, zu tun ist.

0
melek786 13.07.2011, 02:28
@loveAllah

wenn du es tragen willst schwester dann trags einfach.frag vorher niemand sondern machs einfach.glaub mir ich war in der selben sittuation.natürlich wirds warscheinlich streit geben aber dein vater wird sehen das du immernoch seine tochter bist und es garnicht so schlimm ist und auch diese sache legt sich wieder.es ist doch schön das du beireit dazu bist den pflichten allahs nachzugehen.trag es einfach schwester und du kannst mit ramadan neue absichten fassen und einen neuanfang starten.du wirst sehen allah swt erleichtert es dir wenn du ihm zeigst das er dir wichtiger ist als deine eltern.ich glaub an dich !

0
melek786 13.07.2011, 02:37
@Naturtraene

völliger blödsinn.zeig mir einen beweis dafür das man das gebet unterlassen darf wenn ein familienmitglied etwas dagegen hat.das ist schwachsinn.natürlich darf man nachbeten,dies gilt aber für eine sittuation wie zb wenn du vergessen hast das du noch nicht gebetet hast,oder wenn du dich in der zeit vertan hast und auf einmal siehst das das gebet schon vorbei ist oder dein wecker nicht geklingelt hat und du verschlafen hast. NUR DANN darfst du das gebet nachholen so das es auch gültig ist.

wenn dein vater etwas dagegen hat oder sonst wer,oder du beim einkaufen hast, oder du schule hast oder sonst was und deswegen nicht betest,wird dein gebet keinesfalls mehr gezählt!und allah sagt das das beten den gläubigen von den ungläubigen unterscheidet.also rate dieser schwester bitte nicht das sie das gebet unterlassen darf nur weil ihr vater da was dagegen haben könnte.mit so einer aussage nimmst du ihre sünden auf deine schultern,nur das du es weißt.(also wenn sie auf dich jetzt hören würde was sie inshallah nicht tun wird)

und zu dem was du geschrieben hast.wenn man sich auf der reise befindet darf man das zuhr gebet mit dem asr gebet verbinden.es ist aber nicht erlaubt einfach gebete wegzulassen!

"Abgesehen davon möchte ich Dich auf folgendes hinweisen: die beste Frau unter den Frauen diejenige die zu Hause betet." -soll das heißen wenn sie nur ein gebet zu hause beten kann ist das okay und wenn sie zu den anderen gebetszeiten nicht zu hause ist,darf sie diese weglassen? ist das wirklich dein ernst gerade?JEDES GEBET ist pflicht egal wo sie sich befindet.

und auch nach den sunnitischen rechtsschulen darfst du die gebete da nicht weglassen.als hanefi dürftest du zb draussen im sitzen beten (damit du nicht bloßgestellt wirst beim vorbeugen).aber du darfst keinesfalls ein gebet weglassen.das selbe gilt für die anderen rechtsschulen.und bei einer reise darf man nur zuhr und asr verbinden und nicht auf einmal nichts mehr beten.völliger blödsinn.bitte informiere dich besser bevor du einer schwester zu so etwas rätst!

0
Naturtraene 15.07.2011, 21:59
@melek786

Auch wenn es Dir nicht gefällt so ist es Fakt das meine Aussage ausschließlich auf Hanefii beruht. Informiere Du Dich mal über das Hausrecht ... Wenn ich beispielsweise bei der Arbeit bin und meine Arbeitgeber mir nicht erlaubt das Gebet in seinem Geschäftsräumen zu verrichten, schickt es sich nicht auf der Straße zu beten und für eine Frau schon gar nicht. So ist es besser man holt es nach dafür sind die Ausnahmeregelungen der Rechtschulen auch vorgesehen.

0
melek786 15.07.2011, 22:51
@Naturtraene

gut das ich hanefitin bin und mich da auskenne ;) damit das eine frau nicht auf der straße beten sollte hast du recht.aber es aus diesem grunde nachzuholen ist nicht erlaubt und wird nicht angenommen.abu hanifa ra hat auch diesem grunde gesagt das eine frau wenn sie auserhalb ihres hauses beten muss,in sitzen beten sollte!!!ein gebet wegzulassen ist NICHT ERLAUBT UND ES WIRD AUCH NICHT SPÄTER ANGENOMMEN.und KEINE einzige rechtsschule erlaubt es,das eine frau ein gebet nachholt,nur weil ihr arbeitgeber nicht möchte das sie bei der arbeit betet! ist allah ihr gott oder ihr arbeitgeber? bitte hör auf hier öffentlich falsche aussagen zu verbreiten!wenn nur EINE EINZIGE person auf grund deiner aussage das gebet weglässt,weil sie nicht zu hause ist BEKOMMST DU IHRE SÜNDEN AUFGELADEN!deswegen würde ich mit sowas vorsichtig sein.

0
Naturtraene 16.07.2011, 18:04
@melek786

Denjenigen der bei voller Arbeitszeit mit einer halben Stunde pause seine Gebete einhalten kann und in dieser Arbeitszeit fallen unter Umständen je nach Jahreszeit bestimmt drei Gebete an, möchte ich sehen. Auch habe ich nicht gesagt das man unter allen Umständen seine Gebete auslassen soll sondern in besonderen Fällen einem nichts anderes übrig bleibt als es nach zuholen. Deine Unterstellungen und agressive schreibweise kannst Du Dir an den Hut bzw. an Dein Kopftuch oder sonst wo hinstecken.

0
Naturtraene 16.07.2011, 18:07
@melek786

P.S. und meine Sünden gehen Dich einen feuchten Kehricht an, kümmere Dich lieber um Deine.

0
melek786 16.07.2011, 22:08
@Naturtraene

es gibt nichts wichtigeres als allah swt.und kein job der welt ist so wichtig das man sein gebet weglassen darf!wenn dein arbeitgeber es nicht erlaubt das du dort betest,sollte man sich lieber einen anderen job suchen,anstatt seinen arbeitgeber zu seinem gott zu machen.und besondere fälle gibts nicht.eine frau muss sogar beten wenn sie ihre wehen hat.und wenn sie dann ihr gebet nur im liegen machen kann,soll sie es im liegen machen.aber ein weglassen oder absichtliches nachholen gibt es nicht! und ich habe keine aggressive schreibweise,ich habe lediglich alles wichtige groß geschrieben um es doppelt deutlich zu machen.damit man nichts überliest.ps: an deinem letzten satz sieht man das du einfach garkein niveau hast.schließlich werde ich auch nicht beleidigend ;) solltest du drüber nachdenken.

0
melek786 16.07.2011, 22:09
@Naturtraene

deine sünden jucken mich auch nicht.ich will lediglich die geschwister hier schützen,da du offensichtlich falsche aussagen verbreitest und sie somit in die irre führst.

0
Naturtraene 17.07.2011, 09:21
@melek786

Was Du schreibst ist dummes provozierendes gelabber Du hast keine Ahnung vom leben so sieht es aus. Du hast keinen blassen schimmer von der Realität, geh mal zum Arzt und lasse Deine Schaltkreise in Deinem Gehirn untersuchen. Vorrallem Deine Herz scheint aus Stein zu sein. Du hast nicht alle Tassen im Schrank! Das meine ich nicht beleidigend sondern mache mir ernsthaft Sorgen um Deinen Geisteszustand.

0
Naturtraene 17.07.2011, 09:34
@melek786

Du willst Schützen? Da lachen ja die Hühner! Du stiftest nur Unruhe und betreibst Fitna auf höchstem Niveau bist hier am hetzen gegen den Islam, gegen die muslime und lieferst ein typischen wahabitenprofil. Niemals folgst Du einer Rechtschule und schon gar nicht Hanefii und Du weisst ja das muslime nicht lügen dürfen oder etwa nicht?

Dein Profilierungsgehabe ist ein Brechmittel für alle die sich hier mit dem Thema auseinandersetzen wollen. Ein unbedarfter Christ der sich hier neu anmeldet und Deinen Dreck list, nimmt ganz sicher gleich den Islam an. Weil er bestimmt einen sehr guten Eindruck von Dir und Deiner Islamerklärung bekommt. Die Wahrheit ist, der ist gleich satt und wird Dir erst mal mit Gegenwind kommen. Dümmer als Du kann man sich fast nicht mehr profilieren und hier sind einige deinesgleichen unterwegs. Du allerdings schießt den Vogel ab.

0
Naturtraene 17.07.2011, 09:55
@melek786

Geh Du mal in Dein beschiessenes Marokko zurück oder wo Du sonst wo herkommst und erkläre Deinen Islam Deinen Landsleuten DORT VOR ORT!

0
melek786 17.07.2011, 12:20
@Naturtraene

hahah wieso?weil ich dir sage was allah swt von uns verlangt?

nicht um so nonst heißt es "Und Ich habe die Dschinn und die Menschen nur darum erschaffen, damit sie Mir dienen (sollen). [51:56]"

wir sind hier nicht zum spaß ;)

und der einzige der anscheinend keine ahnung hat,bist leider du.inshallah bekommst du in der zukunft noch die einsicht.

0
melek786 17.07.2011, 12:30
@Naturtraene

du bist so lächerlich.ich bin deutsche ;) deswegen bin ich hier genau richtig.um meinen landsleuten den islam zu erklären ;)

0
Naturtraene 17.07.2011, 20:16
@melek786

Wo anders hast Du behauptet Du seiest araberin. Also bist Du doch verlogen. So viele Beweise das Du nicht vertraunswürdig bist sind hier im GF jeder der Verstand hat und das verfolgt kann das erkennen.

0
melek786 17.07.2011, 21:08
@Naturtraene

wo habe ich das bitte behauptet?ganz ehrlich solange du keine beweise hast verbeite bitte keine lügen!ich habe sicherlich in meinen ganzen leben noch nie etwas anderes behauptet als das ich deutsche wäre. zeige bitte sofort wo ich das gesagt habe,denn der einzige der jetzt als lügner da steht bist du. ps : wenn du meinst das ich irgendwo nach einen original arabischen koranausschnitt gefragt habe,dann bejahe ich dies,weil ich arabisch lesen kann/quran lesen.ich bin aber gebürtige deutsche und habe niemals etwas anderes behauptet.

so lange du meine angebliche aussage das ich araberin bin nicht kopierst um es zu beweisen (ich meine ich weiß ja das es gelogen ist),wird dich niemand ernst nehmen.

stachfurallah als wenn ich lügen würde,ich bitte dich.

und dann zeige doch mal bitte deine beweise?erst dann können wir weiter reden ;) die gibts nämlich nicht ;)

schade das du lügen verbreiten musst,damit dich überhaupt jemand ernst nimmt.

0
Naturtraene 19.07.2011, 14:52
@melek786

ALLAH ist es egal ob Du betest oder nicht, er braucht Deine Gebete nicht. Allein der Mensch ist bedürftig wenn er betet tut der Mensch das für sich, nicht für ALLAH und auch nicht für andere Menschen. Also wenn ein Mensch nun Spaß haben will und das leben als solches betrachtet dann geht das niemanden etwas an außer denjenigen der sein leben lebt und ALLAH. Die Beziehung von Mensch zu ALLAH musst Du schon dem Induvidium überlassen allein ALLAH leitet recht wenn er will und nicht Du. .....

0
Naturtraene 19.07.2011, 14:59
@melek786

Das ist mal wieder der Hammer, so hat man meine Entschuldigung an Dich in bezugnahme Du seiest ein araber und kein deutscher wieder gelöscht und Deine Akzeptieren dessen auch.

0
melek786 19.07.2011, 19:59
@Naturtraene

da hast du recht,ich kann auch niemanden zwingen zu beten.es ist aber meine pflicht,und deine auch den unwissenden das wissen zu geben welches man schon hat.und da ich weiß das beten eine pflicht für jeden muslim ist,darf ich das der schwester auch sagen.ich halte ihr ja kein messer an den hals und zwinge sie.ich sage es ist pflicht und wenn sie es macht ist doch schön und wenn nicht dann ist es nicht mein problem.meine pflicht ist somit erledigt.und die schwester hier kam nicht so rüber als wolle sie nur ihren spaß haben und als wäre ihr das gebet egal.also ist es doch schön das ichs gesagt habe und gut ist.wie sie entscheidet liegt doch nicht bei mir.

und das nur allah swt rechtleitet ist mir bewusst.das heißt trotzdem nicht das ich mein wissen nicht verbreiten darf.das ist doch meine pflicht.und deine genauso (dabei solltest du aber darauf achten das es auch stimmt und dafür solltest du dich vllt besser informieren oder deine aussagen gleich mit beweisen schicken).

0
melek786 19.07.2011, 20:01
@Naturtraene

steht eine etage weiter oben..wurde nicht gelöscht.hast dich verguckt.

0

Sage Deinem Vater, dass Du unter einer Kopfhautkrankheit leidest.

Nur die dümmsten Kälber verzichtenauf  Freiheit und Demokratie selber

Es ist die Plicht einer jeden Muslima, sich zu bedecken

wenn du aus irgendwelchen Gründen nicht bereit dazu bist,

solltest du im Bittgebet um Stärke und festen Glauben bitten

nur Allah kann es dir erleichtern

Taflie1961 12.07.2011, 13:54

Es ist keine Pflicht sondern Sunna.....DR

0
melek786 13.07.2011, 02:24
@Taflie1961

es ist pflicht.und das bestätigt dir JEDER gelehrte.denn es steht deutlich im koran und es gibt sehr viele hadithe dazu.habt ein paar hier :

"Und sprich zu den gläubigen Frauen, dass sie ihre Blicke zu Boden schlagen und ihre Keuschheit wahren und ihren Schmuck nicht zur Schau tragen sollen, bis auf das, was davon sichtbar sein darf, und dass sie ihre Kopftücher um ihre Kleidungsausschnitte schlagen und ihren Schmuck vor niemand anderem enthüllen sollen […]." (24:31)

ebenso zum gewand:

"O Prophet! Sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen sich in ihren Übergewändern bis nach unten verhüllen. So ist es am ehesten gewährleistet, dass sie erkannt und nicht belästigt werden. Und Allah ist Allverzeihend, Barmherzig." (33:59)

Oh Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf (Jilbab) über sich herunterziehen. Das ist eher geeignet, dass sie erkannt und so nicht belästigt werden. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig. Sura 33 Vers 59

genauso gibt es hadithe unseres propheten sws die dies ebenfalls deutlich machen: So wird überliefert, "dass Asma, die Tochter Abu Bakrs, zum Gesandten Allahs kam, als sie durchsichtige Kleidung trug. Da wandte sich der Gesandte Allahs (s) ab und sagte: 'O Asma, wenn die Frau das Alter der Menstruation erreicht, darf nichts von ihr zu sehen sein außer diesem und diesem', und er zeigt dabei auf sein Gesicht und seine Hände." (Abu Dawud)

0
melek786 15.07.2011, 22:46
@Naturtraene

na gut das du dich auskennst. ;)

nur nochmal nebenbei: sunna ist alles was der prophet sws getan,gesagt,oder schweigend hingenommen hat ;) ich wusste noch nicht das er ein kopftuch getragen hat,aber gut das du dich auskennst.

0
Naturtraene 17.07.2011, 09:49
@melek786

Der Prophet saawa. trug einen Turban welches im übrigen wie der Bart, auch zur Sunna gehört. grins.

0
786melek786 30.07.2011, 22:22
@Naturtraene

er trug aber kein kopftuch,darum gehts.also kann dies niemals eine sunna sein...

0

Was möchtest Du wissen?