Brauche einen Rat zwechs BG

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am schlausten sollte sofort gegen den Bescheid der BG ein Widerspruch eingereicht werden, da sonst die Widerspruchsfrist von 4 Wochen schnell um ist. Danach kann der VDK immer noch tätig werden. Es ist nicht unhöflich, den Widerspruch sachlich zu begründen!

Anstatt schlagkräftig, aber nett zu argumentieren, solltet ihr die Angelegenheit besser einem Sozialverband überlassen. Z.B. dieser hier: http://www.vdk.de

Die kennen sich mit solchen Dingen bestens aus und scheuen auch nicht den Weg vors Sozialgericht.

Danke für den guten Tipp, ist etwas verwirrend auf der Seite weis nicht so recht was ich anklicken soll aber ist ein guter Rat Vielen Dank

0

Ich sehe das genauso. Der VdK kann Euch helfen. Dh Regenmacher

0

Was möchtest Du wissen?