Brauche einen Rat, bin verliebt, aber schüchtern!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Viele Jungs und auch viele Mädchen in deinem Alter geht es so. Du bist verliebt und musst immer an sie denken. Du willst mit ihr zusammen kommen, weil du sie so sehr liebst. Und du hast Angst, dass wenn du was falsch machst, dass es dann für immer vorbei ist.

Ja, das kann passieren. Und das wäre dann ziemlich doof. Aber sei mal ehrlich deine Situation im Moment ist doch auch doof. Du liebst sie weißt aber nicht ob sie dich auch liebst. Du hast im Moment ja auch nicht was du möchtest. Du hast nur in der Zukunft die abstrakte Option, dass es eventuell mal irgendwann klappen könnten. Aber du lebst nicht in der Zukunft, du liebst im hier und jetzt. 

Du musst dir darüber im klaren, werden dass der einzige der etwas an der Situation ändern kannst du selber bist. Das mag erst mal hart klingen, vor allem wenn man schüchtern ist. Aber du hast es in der Hand. Du bist nicht abhängig von jemand dritten. Du kannst es machen! Das ist gut! 

Kommen wir zu deine Schüchternheit. Es ist eine Angst. Es ist die Angst vor etwas schlimmen was vielleicht eintreten kann. Dir muss klar werden, dass du dich deine Angst stellen musst und dass du sie in den Griff bekommen musst. Das wird nicht von heute auf Morgen gehen. 

Deine schlimmste Angst, ist doch das sie dir nen Korb gibt. Okay, dass wäre doof. Aber du musst ja nicht unbedingt sie ansprechen. Sprich irgendjemand anderen an. Geh mit nem Fünfeuroschein zum Getränkeautomaten im Pausenhof in der großen Pause und den vor die an, ob dir den Schein wechseln kann und dann fang ein Gespräch mit ihm an. Ich weiß du bist schüchtern, aber was hast du zu verlieren. Es liebst ihn sie nicht. Versuch seinen/ihren Namen heraus zu finden und wenn es gut läuft mach noch ein Kompliment: Coole Sneakers, wo hast du die gekauft, Bro? Und das machst du jeden Tag. Du wirst Routine bekommen. Wo es geht, fängst du ein Gespräch an. Schau dass es Sinn macht. Sei nicht aufdringlich. Sei nett und charmant. Wenn es dir schwerfällt, dann sprich erst mit Jungs und dann mit Mädchen. Versuche immer wieder Komplimente zu machen, dass willst du ja auch später tun. 

Und irgendwann wirst du nicht drum herum kommen sie anzusprechen, aber der Tipp kann dir helfen, deine Schüchternheit in Griff zu bekommen. 

Hi! Frage sie doch erstmal, ob sie mit dir gemeinsam etwas unternehmen will, um herauszufinden ob sie für dich auch etwas empfindet! Das ist auf jedenfall besser als völlig überraschend mit "ich liebe dich" rauszuplatzen! Damit machst du wahrscheinlich mehr kaputt, als dir lieb ist! Wenn du öfters etwas mit ihr unternommen hast, wirst du früher oder später schon merken ob sie auch etwas für dich empfindet. Der rest kommt dann ganz von alleine. Des weiteren solltest du zwischen verliebt sein und Lieben unterscheiden, verliebt sein kann man schnell, es kann aber auch schnell wieder vorbei sein. Lieben könnte ich nur eine Frau, die ich schon lange kenne, mit der ich lachen kann und viele gemeinsamkeiten habe.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen! LG Boris

Schüchternheit scheint die Krankheit des 21. Jahrhunderts zu sein - danach wird hier so oft gefragt, dass du ganz sicher sein kannst, nicht allein zu sein. Vielleicht ist das Mädchen auch schüchtern? Dann mach du den Anfang. Fall nicht mit der Tür ins Haus, sondern fang langsam an, sie anzulächeln, zu grinsen, öfter als bisher was zu sagen. Mach dir keine ewigen Gedanken, was du sagen solltest.

Nichts ist zu blöd für einen ersten Kontakt, sag ruhig was zum Fahrrad (endlich Frühling und man kann wieder fahren), was zur Schule (hast du auf die Mathearbeit schon gelernt / kommst du auch da- und damit nicht klar?) oder was auch immer. Sogar das Wetter kann herhalten (komisch, dass es auf einen Schlag so warm wie im Juni ist, findest du auch?). Hauptsache, du nimmst mehr Kontakt auf. Dann kann es ganz normal weitergehen und bald lädtst du sie zu einer Fahrradtour am Wochenende ein, inklusive Eis essen. Du wirst sehen, wenn du dich zu dem ersten Schritt überwunden hast, fühlst du dich super gut. Das Wort "schüchtern" am besten aus dem Kopf verbannen, das kann nämlich auch nach hinten losgehen wie eine selbsterfüllende Prophezeiung. Du bist nicht schüchtern, sondern ab sofort mutig! Sag dir lieber das :)

Danke sehr, ich werde es ausprobieren... Hoffentlich mache ich nichts falsch :(

1

Frag sie doch mal was ihr nochmal aufhattet in _____ und dann redet ihr über diesen fach xy und frägst ob sie darin gut ist, wenn nein dann ,biete ihr Nachhilfe und so kommt ihr euch näher ---Tadaaa :D

Ich hätte eigentlich keine Möglichkeit zu fragen, was wir auf hatten, wir kommen vielleicht mal ins Gespräch nach der Schule aber dann nur ganz kurz und gleich nach der Schule fragen, was auf war kommt auch nicht gut an..

0

Hey fang doch erst mal mit interessen an, ganz langsam und ob sie was mit dir unternehmen möchte.

Das Problem ist ja, das ich sehr schüchtern beim reden bin..

0

Was möchtest Du wissen?