Brauche eine neutrale Meinung?

3 Antworten

Ich würde es besser finden, wenn Du und Dein Mann gemeinsam darüber mit ihr reden würdet!

Ich kenne es von meiner Ex Schwiegermutter, die mich nie wirklich richtig akzeptierte, dass sie mich nicht mal mit meinem Mann, der Musik macht, mitfahren ließ und auf den damals Kleinen nicht aufpassen wollte.

Als der Bruder meines Ex dann Vater wurde, überschlug sie sich bald mit aufpassen wollen. Leider war mein Ex nicht in der Lage mal was zu sagen!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Leider ist mein Mann auch so das er lieber runterschluckt als ein unangenehmes Gespräch zu führen. Und ich alleine möchte nichts sagen, nicht damit jemand was in den falschen hals bekommt. Ist echt schwierig.

0

Drüber reden und alle Missverständnisse aus der Welt schaffen, manchmal sind es nur Ausreden und Notlügen um andere Menschen nicht zu verletzen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrungen

Ja das verstehe ich, mir ist es nur immer lieber die Wahrheit zu hören auch wenns nicht so toll ist als eine „schöne lüge“ vorallem wenns dann auffliegt dann ist es doppelt schmerzhaft.

1

Vielleicht ist sie vergesslich oder hütet dein Sohn nicht wirklich gerne. Eventuell ist es für sie etwas anstrengend. Das ist mühsam, wenn man sich nicht auf abgesprochenes verlassen kann.

Sprich sie darauf an und halte dir eine Auswahlmöglichkeit offen. Es gibt doch auch noch andere Möglichkeiten, auf eine Kinderbetreuung an einem freien Abend. Nachbar, Schülerinnen, für ein Sackgeld oder eine Nanny.

Ich verstehe was du meinst, aber es ist doch irgendwie unfair oder..? Vielleicht übertreibe ich auch..

für ihr anderes enkerl hat sie ja auch zeit. Und unser sohn schläft durch und ist nicht anstrengend oder so..

danke für deine Antwort.

0
@Lola345125

Ja das ist hart, muss aber nicht unbedingt an Dir oder deinem Sohn liegen.
Vielleicht war der Termin für sie zu wenig konkret, oder sie hat ihn vergessen.

Meine Schwiegermutter war auch sehr vergesslich. Sie schrieb sich heimlich alles auf. Wir merkten es gar nicht. Als sie starb, fanden wir in ihrer Wohnung viel Zettelchen, Notizen über Termine und was wo zu finden ist.

1
@najadann

ich habs versucht mir schön zu reden.. aber sie ist erst 54 also sehr fit, nicht vergesslich oder so..

und der Spruch den ich mir in der Schwangerschaft anhören musste: Das erste Kind ist immer das wichtigste und deswegen wird unser sohn für alle nie so wichtig sein wie meine Stieftochter weil sie ja das erste kind ist.“ war schon hart..

mit dem Verhalten bestätigt sie dies ja total, mich macht das oft echt fertig.

1

Was möchtest Du wissen?