!!!!!!!!!brauche dringend rat in sachen arbeitsrecht und wie ich mich ab sofort zu verhalten habe sehr sehr wichtig!!!!!!!!!!?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Tim,

zuerst: kannst du das Aussetzen aus dem Auto mit dem Wortlaut beweisen?

Die Abmahnung ist soweit nichtig, da die Form nicht eingehalten wurde. Deinen Anwalt solltest du zwecks einer Verleumdungsklage ("ein Rundschreiben an die Buafirmen" ...), Nötigung (Rausschmeißen aus dem Auto), Verletzung der Sorgfaltspflicht bzgl. eines Arbeitnehmerverhältnis (Rausschmeißen aus dem Auto) kontaktieren. Weiterhin solltest du einen schriftlichen Antrag auf Genehmigung des Resturlaubs stellen.

Alles weitere sollte dann mal dein Anwalt klären.

Grüße

Kommentar von timidilemma
20.05.2016, 15:11

ne kann ich leider nicht waren nur zu zweit im auto ..... han aber ne taxi quitung mit uhrzeit wird wahrscheinlich nicht viel bringen

0
Kommentar von Interesierter
20.05.2016, 15:34

Die Abmahnung ist generell formfrei.

Die Arbeitszeit beginnt erst auf der Baustelle. Der Weg dahin ist Privatsache.

0
  1. erstelle Dir sofort ein Gedächtnisprotokoll mit Uhrzeit: wann hast Du die Kündigung abgegeben; wann und mit welcher Begründung wurdest Du wo aus dem Auto geworfen; wann hast Du Dich krank gemeldet; wann hast Du eine Abmahnung erhalten

  2. wende Dich umgehend an einen Anwalt für Arbeitsrecht. Wenn "Dein" Anwalt keine Zeit hat, geh' zu einem anderen.

Also auf eine Frage nach Urlaub rastet doch niemand auf diese Art und Weise aus?! Oder bin ich da etwas blauäugig??

Der Gang zum Doc wäre nicht unbedingt notwendig gewesen. Wenn er keine Arbeitskraft annimmt muß er sie trotzdem bezahlen.

Der Rat mit dem Aufschreiben war ganz gut. Ich denke aber nicht das hier Anwälte in Bewegung gesetzt werden. Das ist nix als Säbelrasseln. Weswegen will er Dich denn verklagen??

Kommentar von timidilemma
20.05.2016, 15:19

er ist verärgert weil ich abgworben wurde ... und er der meinung ist urlaub erst nach 6 monaten zu gewähren ... sein auftragslage ist mehr wie schlecht ich war die letzten 2 wochen zu hause und bin nur auf 60 stunden angestellt ... und er musste für nächsten monat wohl aufträge absagen weil er die arbeiten nicht ausführen kann .....

0
Kommentar von PeterSchu
20.05.2016, 20:46

"Also auf eine Frage nach Urlaub rastet doch niemand auf diese Art und Weise aus?!"

Scheinbar doch  Das sind Führungskräfte, die diesen Namen nicht verdient haben. Wenn sie sich "Chef" nennen können, denken sie, sich sowas erlauben zu dürfen.

1

Hallo,

keine Angst!!

 

Reichen Sie dem Arbeitgeber so schnell als möglich die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nach. da kann er nichts machen.

 

Er kann Sie weder abmahnen, noch fristlos kündigen.

 

Auch das Arbeitsamt kann nichts machen, wenn Sie die Krankschreibung vom Arzt haben.

 

Wenn er Sie dennoch kündigt müssen Sie aber vor dem Arbeitsgericht Kündigungsschutzklage erheben, dazu haben Sie 3 Wochen ab Erhalt des Kündigungsschreibens Zeit

 

Auch die anderen Baufirmen kann er nicht informieren, worüber denn ?

KaterKarlo2016

Kommentar von timidilemma
20.05.2016, 16:31

er hat wohl ein rundschreiben fertig gemacht an alle die er kennt und das wahrscheinlich hübsch ausgeschmückt mit ist faul kommt nicht zur arbeit und so er ist ein 3 mann betrieb und  kann selber nur bauhelfer arbeiten ausführen abriss eimer tragen und sowas da er nichts anderes kann ein kollege und ich machen facharbeiten ....

1

Er hat Dich quasi entführt!!!!

Er muss Dir den Urlaub geben oder auszahlen!

Er scheint nicht zu wissen, dass Vorgesetzte, was er ja auch ist, bezüglich des Arbeitsrechts immer mit einem Bein im Knast stehen.

Ich war selber Vorgesetzter und habe mir da nie ans Beim pinkeln lassen.

Er hat sich aber einen Wasserfall ans beim geschüttet!

Wenn Du das mit dem Auto beweisen kannst, dann würde ich den anzeigen, und maximal fertig machen.

Du solltest dort auch nicht mehr alleine hingehen. Wegen so einer Situation kann man sich auch von Arzt krank schreiben lassen!!!!

Dann muss er den Urlaub ausbezahlen.

Mach den fertig, er hat es verdient!!!

Kommentar von PeterSchu
20.05.2016, 20:49

Kompliment für diese eindeutige Haltung. Und ich würde die Formulierung "...ein rundschreiben an die baufirmen ist gerade fertig also viel spaß weiterhin..." ebenfalls rechtlich betrachten lassen. Und zwar in Richtung übler Nachrede oder wie auch immer das zu bewerten ist.

Das ist menschlich und juristisch einfach unterirdisch.

1

Sofort einen anderen Anwalt anrufen. Da würde ich garnichts ohne Anwalt machen (Vor allem nicht Rat bei gutefrage.net einholen!!!).

Kommentar von timidilemma
20.05.2016, 15:01

ja so war auch mein gedanke hab heut kein mehr erreicht leider werde mich montag früh sofort kümmern danke

0

Hier könntest du in der Tat ein Problem bekommen.

Deine Arbeit beginnt auf der Baustelle. Die Fahrt dahin ist privat. Wirft er dich auf dem Weg zur Baustelle, ist das zwar nicht nett, aber auch nicht verboten. Es entbindet dich nicht von deiner Pflicht zu arbeiten.

Problematisch ist deine Krankmeldung, denn diese erfüllt den Tatbestand des Betruges, da du offensichtlich nicht krank bist. Die Krankmeldung war ein Fehler.

Kommentar von timidilemma
20.05.2016, 15:59

ich habe vorher schon am firmensitz gearbeitet und sind dann erst auf die baustelle gefahren ...

0
Kommentar von Menuett
20.05.2016, 17:47

Nein, so einfach kann er ihn nicht rauswerfen aus dem Auto.

Er ist damit eine Verpflichtung eingegangen.

2

hätte gern alle für die  hilfsreichte antwort ausgewählt !!!! :)

habe montag termin beim anwalt danke für alle antworten

hat mich sehr beruhigt hir frust loszuwerden ......

allen eine gute zeit :)

vlt. kann ich ja auch mal weiterhelfen


Wichtig ist: Du darfst nicht mit Krankschreibung drohen. Bist du unangekündigt krank, kann er nichts machen. Reiche schnell die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AUB) bei ihm ein. Eine Drohung mit Krankschreibung ist hingegen ein Grund für eine fristlose Kündigung. Die verspätete Abgabe einer AUB ist ein Grund für eine Abmahnung. Aber die ist dir ja eh egal, da du kündigst.

Was er schrieb ist vollständig Unsinn. Ignoriere es einfach, wenn du ihm nicht gedroht hattest sowieso.

Mit dem Urlaub ist das komplizierter. Dir steht ein Zwölftel des Jahresurlaubs pro vollem Monat zu. Krumme Werte sind ab 0,5 auf ganze Tage aufzurunden. Aber nicht für jeden Monat einzeln, sondern die Summe einmalig. Unter 0,5 ist abzurunden, da es keine "Urlaubsstunden" im Gesetz gibt.

Bsp.:
10.1. bis 31.1. = kein Urlaub (kein voller Monat)
10.1. bis 8.2. = kein Urlaub (kein voller Monat)
10.1. bis 9.2. = 1/12 Urlaub (ein voller Monat)
10.1. bis 29.2. = 1/12 Urlaub (ein voller Monat)
10.1. bis 8.3. = 1/12 Urlaub (ein voller Monat)
10.1. bis 9.3. = 2/12 Urlaub (zwei volle Monate)

Der Monat muss also nicht dem Kalendermonat entsprechen, muss aber eine volle Monatslänge ergeben.

Kommentar von timidilemma
22.05.2016, 10:07

auf mein lohnzettel steht 2 tage urlaub alt 2 tage neu ?

0

Was möchtest Du wissen?