Brauche dringend Motivation für die Bachelorarbeit!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey,

also ich habe grade erst meine Bachelorarbeit hinter mir und kann das gut nachvollziehen ;-) Ich habe meine Thesis allerdings in einem Unternehmen geschrieben, was die Sache mit der Motivation etwas entschärft hat, da ich mich, abgesehen vom Tagesgeschäft, sowieso mit meinem Thema und der Arbeit auseinandersetzen musste. Und das 9 Stunden am Tag. Auch wenn das in deinem Fall nicht zutrifft, so könnte es dir evtl. helfen dich an einen Ort zu begeben, wo du nicht abgelenkt wirst. Vllt. in die Bib oder die Lernlandschaft der Hochschule. Wenn du da bist und eh nichts anderes machen kannst, fällt es dir leichter dich auf die Arbeit zu konzentrieren. Dann musst du dich nur noch dazu motivieren morgens aus dem Haus zu gehen und dorthin zu fahren ;) Lass dir aber noch sagen, dass 2 Wochen sehr wenig Zeit ist. Selbst wenn du die Arbeit inhaltlich fertig hast, geht noch viel Zeit für Nachbearbeitung und Feinschliff drauf!

Was pflanzliche Mittel o.ä. angeht habe ich keine Erfahrung, allerdings bin ich sicher, dass es in der Apotheke rezeptfreie Mittelchen gibt, wenn du denn unbedingt welche nutzen möchtest. Jedenfalls sieht man sowas schon mal in der TV-Werbung.

Viel Erfolg mit der Bachelorthesis. Das wird schon ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carii007
10.07.2013, 06:46

Herzlichen Dank :)

0

Hallo Carii007,

also sowohl bei meiner Diplomarbeit als auch bei meiner Masterarbeit hatte ich das Motivationsproblem.

Was bei mir immer geholfen hat:

  1. Feste deadlines: Vereinbar mit einem Freund oder deinem Korrekturleser (z.B. dein Vater oder deine Mutter) feste Termine, an denen du ihm einzelne Kapitel zuschickst... so baust du dir selber etwas Zeitdruck auf. Außerdem muss dann dein Korrekturleser nicht die gesamte Arbeit innerhalb von ein paar Tagen auf Rechtschreibfehler prüfen sondern bei Ihm verteilt sich auch der Workload.
  2. Schreib immer, wenn dir was einfällt den Satz (oder auch Stichpunkte auf. Egal ob du gerade an dem Kapitel schreibst oder ob der Satz schon 100%ig gut ausformuliert ist. Erst mal unter die Überschrift schreiben. Die einzelnen lösen Sätze hinterher in eine bessere Rehienfolge bringen, mit einander verbinden und sprachlich schleifen kannst du sowieso immer am besten am Schluss machen. Das schöne bei dieser Methode ist, dass du, wenn du wieder mit einem neuen Kapitel anfängst nicht vor einem vollkommen leeren Blatt sitzt, sondern dass unter der Kapitelüberschrift schon dutzende Bulletpoints, Sätze und Gedanken stehen, die du nur noch in eine richtige Reihenfolge und in einen guten sprachlichen Stil bringen musst.
  3. Weg vom Internet. Nimm dir deinen Laptop und ab in die Uni-Bib oder sonst wo hin wo es kein internet gibt.

Wünsche dir noch viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?