Brauche dringend Hilfe wegen Mathe kann mir bitte jemand helfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

f(x)=2^x in jeder Funktion ist x die unabhängige Variable und f(x)=y die abhängige Variable.

f(x) sprich :f ist eine Funktion in Abhängigkeit von x oder kurz : f von x

Werte eingesetzt von -5 bis 5 

y=2^(-5)=0,03125

y=2^0=1

y=2^1=2

y=2^5=32 Die einzelnen x-Werte ergeben die zugehörigen y-Werte und diese  Wertepaare werden dann in ein x-y-Koordinatensystem eingetragen. 

Zum Schluß werden dann die ganzen Punkte mit ein Kurvenlineal verbunden.

So erhält man den Graphen im Intervall von - 5 bis 5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach die Zahlen -5 bis 5 statt X in die Gleichung einsetzten und ausrechnen... Fertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Wertetabelle setzt du dann in der funktion die Zahl in die funktionsgleichung als x ein.

Beispiel, wenn du bei 0 bist: f(x)=0² ist gleich y=0 (f von x, ist y)

Das heisst dass die Parabel bei x 0 und y 0 anfaengt.

Bei -1 und weiter musst du aufpassen: f(x)=-1² ist y=1 Weil: -1² ist gleich: -1x-1 und - mal - ist plus :D

Also bei x: -1 ist die Parabel dann bei x -1 und y 1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?