Brauche dringend hilfe, ohne Arzt

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hmh also tja es ist sehr schwer. Nimmst du pro Tag eine bestimmte Menge an Arnica? Wenn nein, versuch tagesrationen zu setzten. Wenn du das geschafft hast, nehme Tag für tag, oder Woche für Woche, wie du es aushälst, immer weniger. Aber du musst versuchen diese ,tagesrationen´zu minimieren! Wenn nicht kann dir wirklich nur noch ein Arzt helfen!

BenzinSaufer 20.08.2012, 16:31

werde das mal machen, eigentlich muss ich es ja auch nimmer nehmen und es ist auch nicht verschreibngspflichtig. Wenn ich immer weniiger nehme ist das bestimmt irgentwann nicht mehr berauchend für mich...

0
Amy1997Kim 20.08.2012, 16:33
@BenzinSaufer

eben :) ne Freundin hatte auch mal so ein ähnliches Problem... Naja nicht so schlimm. Aber wenn sie es damals nicht und den Griff bekommen hätte, dann tja Hoffe du kommst da wieder raus :)

0
Amy1997Kim 20.08.2012, 16:33
@BenzinSaufer

eben :) ne Freundin hatte auch mal so ein ähnliches Problem... Naja nicht so schlimm. Aber wenn sie es damals nicht und den Griff bekommen hätte, dann tja Hoffe du kommst da wieder raus :)

0
BenzinSaufer 20.08.2012, 16:38
@Amy1997Kim

jo, arnike gillt ja auch als einstiegs droge. naja, ich bin zu versichtig :)

0

Was soll das sein? Ich kennne kein Schmerzmittel das Arnica heisst. Arnica ist eine Pflanze. In der Homoeopathie nimmt man Arnica als Globuli oder las salbe bei Verletzungen, aber akut und nicht ein Jahr lang und es macht nicht müde.

BenzinSaufer 20.08.2012, 16:32

mein arzt meinte das, vll meine ich auch etwas anderes...

0

Wenn Du es nicht kannst ist doch klar, dass Du Hilfe von einem Arzt benötigst.

Ist dir bewusst, das Arnica in gewissen Mengen giftig ist? Wenn du zu viel davon nimmst, sieht du die Blümchen bald von unten wachsen

Ich meine ja so, abgewöhnen. Ist jetzt auch egal, ich werde es einfach wegschmeisßen !

Du wirst nicht um Arzt drum rum kommen

Was möchtest Du wissen?