Brauche dringend Hilfe bei einer Thermumformung...?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schau dir mal die Henderson-Hasselbalch-Gleichung auf matheraum.de an, da wird genau deine Fragestellung beantwortet und einen Schritt weitergeführt, indem von der Oxonium-Konzentration auf den pH-Wert umgeformt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rein mathematisch: c(H₃O⁺)= K_s·c₀(HA_c)/c(A...)

da es sich aber offensichtlich um eine chemische Formel handelt, bin ich nicht ganz sicher, ob das in der Chemie auch gilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Denotiger
24.09.2016, 13:06

Doch gilt auch danke sehr

0

Da genauso viel H3O+ wie A- entsteht, kann man z.B. beide mit x bezeichnen. Dann lautet die Gleichung x^2/(cHAc-x)=Ks, da für jedes x ein HAc verschwindet.
Das läuft auf eine gem. quadratische Gleichung raus.
Da aber bei schwachen Säuren praktisch kaum was wegdissoziiert, kann man sogar c(HAc) als Anfangswert lassen (Ks ist ja sehr klein).
Also x^2/co(HAc)=Ks oder eben x=sqrt(Ks*c(HAc). Das x ist dann sowohl H3O+ als auch Ac-


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Multipliziere mit den Nenner und dividiere durch den anderen Faktor.

Es heißt übrigens Term.

Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Othiz
24.09.2016, 13:03

*dem Nenner. Hier fehlt eine Funktion zum Bearbeiten! :D

0
Kommentar von Denotiger
24.09.2016, 13:05

Haha ups lol...
Danke war ne hilfe

0

Was möchtest Du wissen?