brauche dringend hilfe bei den zeitformen in englisch

2 Antworten

Hallo,

eine Zeitenübersicht, Regeln und Übungen zu diesen und anderen Zeiten

findest du auch im Internet unter

ego4u.de und englisch-hilfen.de

:-) AstridDerPu

Irgendwie habe ich fast dieselbe Frage letzte Woche schonmal beantwortet.^^ Kleine Zusatzanmerkung: Was ich hier als progressive bezeichne ist das selbe wie continuous nur ein anderer Name.


Das Englische hat eigentlich 3 Tempora (Zeiten sind nichts grammatisches^^), auch wenn man in der Schule oft beigebracht bekommt, es handele sich um 12. Auf die 12 kommen wir, weil wir die 3 Zeiten mit den 3 Aspekten des Englischen kombinieren können (welche untereinander rekombinierbar sind).


Die Tempora des Englischen sind:

past (Präteritum)

present (Präsens)

future (Futur)

Die Aspekte des Englischen sind:

perfective (perfektiv)

imperfective (imperfektiv)

perfect (Perfekt)


Da meistens eher der Aspekt den Deutschen eine Schwierigkeit bereitet, da es Aspekt außer in der "am machen sein" Verlaufsform im Deutschen nicht gibt, werde ich mich auf eine grobe Erklärung der hauptsächlichen Aspektfunktion beschränken und Tempora außen vor lassen.

perfektiv: Wird benutzt um Nachzeitigkeit auszudrücken.

"He opened the door and saw the man inside. He went to a table and ordered a drink."

Das Öffnen der Tür, das Sehen des Mannes, das Gehen zum Tisch und das Bestellen eines Getränkes sind Geschehnisse, welche aufeinander folgen, nicht jedoch gleichzeitig passieren.

imperfektiv: Wird benutzt um Gleichzeitigkeit auszudrücken.

"Taking a nip of his drink he examined the man. He was wearing a worn-out jeans, boots and a plaid jacket. His glasses were constantly slipping from his nose."

Er nippt an seinem Getränk während er den Mann mustert. Das Tragen der Kleidung und das Rutschen der Brille finden gleichzeitig statt mit dem Gemustertwerden.

Perfekt: Die Handlung ist Resultat eines zuvor geschehenen Ereignisses oder es soll Vorzeitigkeit ausgedrückt werden.

"After he had emptied his glass, he stood up and went out of the room."

Nachdem er das Glas geleert hatte (man beachte hier das deutsche Plusquamperfekt, welches ebenfalls Vorzeitigkeit ausdrückt), verließ er den Raum.

"He is not here, he has gone to the library"

Er ist nicht hier, er ist zur Bibliothek gegangen. Sein Nichthiersein ist Resultat seines Zurbibliothekgehens.


Nun können wir die 12 Konstruktionen bilden:

simple present: Präsens + perfektiv

present perfect: Präsens + Perfekt

present progressive: Präsens + imperfektiv

prsent perfect progressive: Präsenz + imperfektiv + Perfekt

simple past: Präteritum + perfektiv

past perfect: Präteritum + Perfekt

past progressive: Präteritum + imperfektiv

past perfect progressive: Präteritum + imperfektiv + Perfekt

simple future: Futur + perfektiv

future perfect: Futur + Perfekt

future progressive: Futur + imperfektiv

future perfect progressive: Futur + imperfektiv + Perfekt

Was möchtest Du wissen?