brauche dringend! eure Hilfe, Studium Abbruch in Anschreiben erwähnen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi! Also ich würde das Studium wohl gar nicht konkret erwähnen, es sei denn, du hast irgendetwas studiert, was wirklich gut zu deinem Jobwunsch passt, und dir somit einen klaren Vorteil gegenüber Mitbewerbern verschaffen würde. Mathe oder irgendein Management, beispielsweise. In diesem Fall würde ich es schön als berufsrelevante Kenntnisse verpacken, aber auf den Abbruch per se würde ich gar nicht eingehen. Danach wirst du im persönlichen Gespräch eventuell sowieso gefragt, und nach einem Semester ist die Argumentation auch gar kein Problem. Du hast dich neu orientiert, und bevorzugst eben eine praktische Tätigkeit statt "grauer Theorie" ;-) Alles Gute!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Klares nein. Wie soll dir die Erwähnung eines Abbruchs denn helfen einen Job zu bekommen? In bewerben steckt das Wort Werben und genau das sollst du im Anschreiben tun: Für dich werben. Negative Punkte erwähnt man deshalb niemals im Anschreiben. Da gehören nur Dinge rein, die dir auch helfen den Job zu bekommen.

Lg Susan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sollte im Anschreiben auch erwähnt werden. Du solltest den Abbruch positiv formulieren. ' Im Oktober 2015 begann ich mein Studium zum.... an der .... und finanzierte mich zum Teil durch eine Kasierertätigkeit bei der Firma XY.  Im Laufe des Semesters stellte ich fest, dass mich diese Nebentätigkeit weitaus mehr ansprach als das Studium,  weshalb ich mich für die Entmatrikulierung entschloss.' 

Etwa so in der Art. Dann kannst du noch einfügen, dass du,  bis du dir über die passende Ausbildung  im Klaren bist, die Zeit sinnvoll überbrücken möchtest. Das zeigt dem potentiellen AG, dass du gewillt bist, zu arbeiten. 

Btw: mein Sohn hat auch sein Studium  abgebrochen und diesen Abbruch ebenfalls in seiner einzigen Bewerbung für eine Ausbildung eingefügt. Er hat die Ausbildungstelle bekommen. 

LG und viel Erfolg bei der Arbeitssuche/ Ausbildungsplatzsuche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?