Brauche dringen hilfe bei einer mathe aufgabe?

...komplette Frage anzeigen Hier die aufgabe - (Schule, Buch, Mathe)

9 Antworten

Mit Sinussatz ginge es natürlich schneller, aber mit den alltäglichen Mathe-Mitteln kann man es auch berechnen.

  1. Du ziehst eine senkrechte Höhe von Punkt A zur Linie BC.
  2. Berechnest mit den Winkel beta (Sinus) die Höhe h.
  3. Berechnest durch Differenz (eine einfache Minusrechnung ^^) den Winkel h-c (alle Winkel im Dreieck sind gleich 180°. Zwei Winkel sind schon gegeben =>  25° und der rechter Winkel ... der rechte Winkel wird häufig übersehen ^^.)
  4. Berechnest den Winkel b-h durch die Differenz vom Winkel alpha und den eben berechneten Winkel
  5. Berechnest die Seite b durch den Winkel b-h (Cosinus)

Falls noch etwas unschlüssig ist, einfach fragen.

  (^_^)  Skyla

 - (Schule, Buch, Mathe)

Sinussatz wurde schon erwähnt. Falls dir der (wirklich???) noch nicht bekannt sein sollte, zeichne dir die Höhe vom Punkt C auf die Gerade AB ein (deren Fußpunkt F liegt außerhalb der Strecke AB !). Dann kannst du mit den rechtwinkligen Dreiecken BFC und AFC weiterrechnen. 

Auch die von A aus auf BC gefällte Höhe kann weiterhelfen.

Jan0852 03.08.2017, 12:44

Ok bin in der 8. Komm aber nach den Sommerferien wahrscheinlich in die 9. (Realschule )Müsste der mir in der klassenstufe, denn bekannt sein ?

0
Jan0852 03.08.2017, 12:55

Hab auch noch nie "Pi" gehabt

0

Berechne den Winkel bei C und wende den Sinussatz an.

Jan0852 03.08.2017, 12:37

Ich weiß wie viel Grad der Winkel hat allerdings habe ich in meiner schule noch nie was von einem sinussatz gehört

0
Suboptimierer 03.08.2017, 12:37
@Jan0852

Eine andere Möglichkeit fällt mir gerade nicht ein. 

Ist nicht schwer. Versuch es mal.

550/sin(45) = x/sin(25)

0
Jan0852 03.08.2017, 12:39

Ich hab jetzt grad mal im internet gesucht und das meiste was ich gelesen habe kam mir sehr unübersichtlich vor insbesondere Wikipedia

0

Nimm doch einfach den Sinussatz!

a/sin(alpha) = b/sin(beta) = c/sin(gamma)

c ist ja gegenüber vom Punkt C, und hat die Länge 550m. Den Winkel Gamma hast du auch, denn Innenwinkelsumme in einem Dreieck ist immer gleich.

Jetzt willst du ja die Länge von b bestimmen. Du hast ja 550m/sin(gamma) = b/sin(beta). Jetzt musst du die Gleichung nur noch nach b umstellen und kannst wunderbar die Lösung ausrechnen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen! :)
JTR

Sinussatz wenn ich mich nicht irre ;)

Hochachtungsvoll Sloth

Jan0852 03.08.2017, 12:34

Ojay dann hab ich ein Problem (Hatte ich nämlich noch nicht und wenn ich ehrlich bin hab ich's auch noch nie gehört) Trotzdem danke :)

0
LetsGoForFun 03.08.2017, 12:39
@Jan0852

Darf man Sinussatz denn nicht nur bei rechtwinkeligen Dreiecken anwenden?

Das ist hier doch nicht der Fall...

0
rumar 03.08.2017, 12:49
@LetsGoForFun

Nein, der Satz, den man als "Sinussatz" bezeichnet, gilt für beliebige ebene Dreiecke.

0

enkrechte von A auf BC = h

dann im rechten Teildreieck:

sin 25 = h/550

h = 232,44

dann im linken Teildreieck:

sin 45 = h/x

x = AC = 328,72

siehe Mathe-Formelbuch Kapitel "Geometrie","Schiefwinkliges Dreieck".

Sinussatz a/sin(a)=b/sin(b)=c/sin(g)

Winkel Alpha (a)=180°-110°-25°=45° die Summe aller Innenwinkel in einen Dreieck ist 180°=(a)+(b)+(g)

Die Winkel sind - Alpha (a)=45°

                           - Beta (b)=25°

                            - Gamma (g)=110°

aus der zeichnung im Mathe-Formelbuch ist die Seite a=550 m und b ist die gesuchte Seite.

mit a/sin(a)=b/sin(b) ergibt b=a/sin(a)*sin(b)

AC=b=550 m/sin(45°)*sin(25°)=328,72 m

TIPP: So ein Buch bekommst du privat in jeden Buchladen.Da brauchst du dann nur nochabschreiben.

Für 30 Euro bekommt man ca. 600 Seiten,mit Formeln,Zeichnungen und kleinen Beispielaufgaben.


Die Winkelsumme im Dreieck ist 180°.
Der fehlenden Winkel Gamma ist damit: 180°-110°-25° = 45°

Sinussatz: a/sin(alpha) = b/sin(beta) = c/sin(gamma)

Damit: 550m/sin45 = b/sin25

Aufgelöst nach b gibt das b=328,7m

Was möchtest Du wissen?