Brauche Beratung bei meinen Bewerbungsanschreiben

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Timbold2,

Du solltest unbedingt die Anrede "Sehr geehrte Damen und Herren" vermeiden. Finde heraus, wer Dein Ansprechpartner für diese Bewerbung ist und richte sie direkt an ihn/sie. Sonst wirkt das wie eine Standard-Bewerbung, die Du auch noch an 100 andere Unternehmen schickst. In diesem Sinne solltest Du auch auf die in der Stellenanzeige formulierten Anforderungen der Stelle eingehen und darlegen, warum Du glaubst, ihnen gewachsen zu sein. Falls Du Dich nicht auf eine Stellenausschreibung bewirbst, sondern initiativ, so solltest Du Dich auf anderem Wege (z. B. im Internet) über Unternehmen und Stelle informieren.

Außerdem enthält Dein Text einige Sätze, die kein richtiges Deutsch sind. Das zu korrigieren, überlasse ich aber anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timbold2
26.06.2014, 19:19

Ich habe einen Ansprechpartner aber sie ist ja nicht die einzige die Darüber entscheidet deshalb habe ich mich entschlossen damen und herren. Obwohl da stand die Handy nr von ihr Ok vielen dank ich bezieh das noch mit ein.

Ich hab noch ne Frage meistens wird das Letzte Zeugnis abverlangt leider bin ich nicht weiter als die Mittleren Bildungsabschluss gekommen und habe 3 Jahre versucht einen höherwertigen Abschluss zu erlangen und da die Noten von den nicht hervorragend waren 5 und so lass ich es sein und nimm lieber vom mittleren Bildungsabschluss ist das ok?

0

Sehr geehrte Damen und Herren,

über Ihre Stellenanzeige auf der Internetseite der Agentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie ab den August 2014 einen Ausbildungsplatz zum Steuerfachangestellten anbieten, woran ich großes Interesse habe.

In meinem Schuljahr an der Vogelsbergschule Lauterbach, absolvierte ich ein Jahres- Praktikum an 3 Tagen wöchentlich bei der Firma … im Bereich Büro und Verwaltung. Durch die Einblicke in der Rechnungsablage, Rechnungsbuchung, Artikelanlage, Archivarbeiten und Inventurarbeiten wurde ich in meinem Wunsch bestärkt, einen Beruf mit Schwerpunkt Buchhaltung und Rechnungswesen zu erlernen.

Nach intensiverer Recherche über die Ausbildungsinhalte und Tätigkeiten eines Steuerfachangestellten bin ich überzeugt, in diesem Beruf meine besonderen Stärken und Talente einbringen und ausüben zu können.

Ich habe ein sehr gutes Zahlenverständnis, bin gut organisiert und belastbar. Außerdem bin ich zuverlässig und arbeite gerne im Team.

Gerne stehe ich Ihnen vorab auch zu einem Praktikum zur Verfügung.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timbold2
26.06.2014, 18:59

Danke, ist ein großer unterschied zu meiner vorrigen

0

Was möchtest Du wissen?