Brauche Antwort bei Rechtsfrage (Hehlerei, Diebstahl)?

5 Antworten

Eine Hausdurchsuchung wohl kaum er hat ja keine Drogen verkauft oder Internetbetrug begannen oder jemanden umgebracht, er wurde nur beschuldigt ein Motorrad geklaut zu haben, das Motorrad wird sichergestellt von der Polizei und dein Freund wird zur Polizeiwache bestellt um eine Aussage zu machen da würde es sich anbieten einen Zeugen zu nennen der seine Unschuld bezeugen könnte das er zum Zeitpunkt des Diebstahls nicht Mal in der Nähe war vom Motorrad, wenn er wirklich unschuldig ist sollte er besser mit seinen Eltern rechtlichen Beistand holen bzw. Einen Anwalt.

Nee er muss Aussagen. Solange es keine Beweise gibt passiert ihm nix. Er sollte am besten einen Zeugen haben der sagt um die Uhrzeit und dem Datum als das Motorrad geklaut wurde war er bei mir Zuhause. Wenn er unschuldig ist passiert ihm nichts

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es kommt eine Ladung zur Vorsprache bei der Polizei, Angaben zu Sache müssen nicht gemacht werden und sollten auch vermieden werden (Aussageverweigerungsrecht).

Diese Antwort stammt vom Freund eines Freundes!

Mit solchen Ratschlägen sollte man sich in abstrakter Form zurückhalten. Die Aussage zu verweigern, ist (insbesondere bei eigener Unschuld) oftmals nicht die beste Taktik.

0

Man sollte sich auf jeden Fall einen Anwalt suchen und du als "Zeuge" solltest auch zur Polizei gehen.

Simme = Motorrad?

Warum sollte die Polizei eine Hausdurchsuchung machen? Dein Freund wird sicherlich zu einer Aussage bei der Polizei gebeten werden.

Was möchtest Du wissen?