Brauche als Anfänger Rat zum snowboard kauf

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gut gemeinter Rat: Lass die Finger von solchen billigen Sets. Snowboarden ist Luxus, das ist einfach so. und mit solchen Sets wirst du nicht lange Spaß haben. Am Ende zahlt man nur zwei mal, weil Marken wie Screw oder Crazy Creek nur minderwertige Verarbeitung haben. Das sind sozusagen vorgefertigte Chinaboards, auf die nur noch die Designs und verschiedenen Markennamen aufgebracht werden.

Spar lieber noch etwas, leih dir derweil gutes Material und kauf dir irgendwann etwas besseres, das macht wirklich mehr Sinn als sich ein Set bei eBay zu kaufen. eBay ist nebenbei erwähnt auch nicht der richtige Ort, zu 90% ist da nichts gescheites dabei ;)

http://www.snowboarden.de/forum/materialcheck/crazy-creek-a5-bindung-lasche-gerissen-ersatzteil-4334.html

Hier wurde eigentlich alles nötige gesagt, les es dir mal aufmerksan durch. Hoffe das hilft dir weiter :)

Und PS: Ich würde bei mehr Piste einen Camber empfehlen und keinen Rocker. Der Kantenhalt ist da einfach zu wichtig.

es sollte einiges beachtet werden- nicht die Beschriftung des Boards

Die Länge des Snowboards sollte in etwa zwischen Brust und Nasenspitze liegen, wobei fortgeschrittene Fahrer ein eher längeres Board bevorzugen, da dieses dann für geschnittene Schwünge (Carven), aber auch im Tiefschnee (Auftrieb) besser ist. Freestyler bevorzugen oft auch kürzere Boards, da diese wendiger, drehfreudiger und besser für Rotationen sind.

Bei Kindern und Jugendlichen wird die Boardlänge meist bis zur Nasenspitze gewählt um es mehrere Jahre verwenden zu können, da sich der Jugendliche noch im Wachstum befindet.

Besser ist es im zweiten oder dritten Jahr mit einem zu kleinen Board zu fahren als im ersten Jahr mit einem viel zu großen Board die Freude am Snowboardsport zu verlieren.

Wichtig ist neben der Länge auch die Breite! Hier gilt: Die Breite des Boards ist abhängig vom Einsatzbereich und von der Schuhgröße. Idealerweise stehen die Zehen und die Ferse maximal 1,5 cm über. So hat man die beste Kontrolle. Stehen die Füße zu weit über, schleift man mit den Zehen oder der Ferse im Schnee. Ohne oder zu wenig Überstehen des Fußes bewirkt, dass man keine Kraft auf die Kante bringt und keine Kontrolle hat.

Viel Erfolg und viel Vergnügen!

Was möchtest Du wissen?