6 Antworten

Hallo EzProfitMaBoi

Die Konfigurstion ist schon sehr gut. Ich würde allerdings bei der Grafikkarte entweder auf eine AMD RX 570 oder als Alternative auf eine nvidia GeForce GTX 1060 setzen. Diese beiden sind schneller als die GTX 1050 Ti. 

Welche 1060er am Besten ist, hängt natürlich von deinen Vorlieben ab. Hier eine Übersicht: https://www.computerbase.de/2016-10/geforce-gtx-1060-partnerkarten-vergleich-test/5/?amp=1 --> einfach aufpassen auf die Länge der GraKa, damit sie noch ins Gehäuse passt. 

Und hier ein kleiner Test von 4 RX 570ern: https://www.computerbase.de/2017-05/gigabyte-sapphire-radeon-rx-570-test/3/?amp=1

Dazu natürlich auch noch ein 100 Watt stärkeres Netzteil (530 Watt) der gleichen Serie, da die beiden stärkeren GraKas mehr Strom benötigen. 

Wenn du mit dem Ryzen übertakten möchtest würde ich zu einem separaten Kühler greifen, bspw den LC-Power Cosmo Cool LC-CC-95. Mit dem AMD Boxed Kühler kann man zwar auch übertakten, mi dem LC Power gehts aber leiser. 

Wenn das Budget reicht, ist eine SSD natürlich auch super, un das System zu beschleunigen

HW-Rat macht immer sehr gute Konfigurationen. 

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Gruss

FritzFuchs27

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde den i3-6100 nehmen. lohnt sich für gaming eigentlich mehr(single und dual core performance ist besser) und du sparst ein gutes stück. wenn du aber streamen oder häufig rendern willst kannst du ruhig den ryzen nehmen.

und für die 50€ die du sparst wäre ne ssd drinne(wobei ich dann lieber nochmal 25 in die hand nehmen würde und dann eine 250gb ssd nehmen würde)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FritzFuchs27
11.07.2017, 13:29

Der Inte Core i3 6100 ist nicht empfehlenswert, da er nicht von der aktuellen 7000er Kaby Lake Generation ist. 

Aber auch ein i3 der Kaby Lake Generation kann man nicht empfehlen, denn der neuste Intel Pentium hat, sowie auch der i3 2 und 4 Threads (Hyperthreading). Diese Hyperthreading Funktion hatten bei früheren Zweikern-CPU nur die i3s. Bei Kaby Lake hat aber sowohl der Pentium wie auch der i3 2 Kerne und 4 Threads, was den i3 überflüssig macht. Der einzige Unterschied von den Kaby Lake Pentiums zu den Kaby Lake i3s ist die AVX Befehlssatzerweiterung, AVX wird aber von weniger Programmen gebraucht. 

In diesem Preis/Leistungssegment würde ich aber beim AMD Ryzen 5 1400 bleiben. Der Ryzen 5 1400 ist leistungstechnisch besser als der i3/Pentium. 

0

Grafikkarte ist so ... naja .. Wenn möglich nimm wenigstens eine 1060 mit 6 GB.

Ram für einen Gaming PC sollte heutzutage 16 GB betragen, eine SSD für Windows würde ich auch dringend empfehlen, damit fühlt sich der PC viel schneller an als mit nur der HDD. Beim Prozessor würde ich eher auf wenigstens 6 Kerne gehen (Rysen 5 1600), 4 Kerne gehen zwar noch, aber viele Spiele skalieren schon mit mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde 16GB RAM nehmen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19aibi96
11.07.2017, 12:29

für das system evtl auch noch eine günstige 60GB SSD

0
Kommentar von Ryzen1500x
11.07.2017, 12:35

nein ! 8gb RAM reichen und ne 60gb SSD würde ich generell nicht kaufen wegen Preis/L

0

für welche spiele, erwarte keine grafikeinstellungen auf extrem/hoch??!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?