Brauch man für Wurfmesser bzw. Wurfsterne eine Art Waffenschein wenn man diese für sportliche Aktivitäten verwendet?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wurfmesser haben oft beidseitig geschliffene Klingen, dann sind sie ab 18.

Solange die Klinge nicht beidseitig geschliffen ist gelten sie nicht als Waffe und der Besitz unterliegt keiner Altersgrenze.

Sollte die Klinge über 12cm lang sein fallen sie unter §42a WaffG (Führen verboten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dustin3
17.05.2016, 20:51

Also ist der Besitz eines einseitig geschliffenem Wurfmessers unter der Klingenlänge von 12 cm erlaubt?

0

Wurfmesser sind legal.

Wurfsterne sind verbotene Gegenstände nach WaffG Anlage 2 Abschnitt1 Ziffer 1.3.3.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dustin3
17.05.2016, 20:49

Okay danke. Aber ich dachte weil Wurfmesser meist beidseitig geschliffen sind das diese illegal sind. W

0

Wurfsterne? - wo soll das stehen? -  Bitte die Quelle angeben (In Wikipedia steht das, was irgendjemand reinschreibt - auch Ich hab da schon was reingeschrieben, deshalb muß das nicht stimmen)

Wurfmesser sind nicht illegal, da gibts kein Problem mit dem Besitz, mit den Wurfsternen schon.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dustin3
17.05.2016, 20:43

Ooops sry hab mich verlesen in der Zeile mit den Wurfsternen XD

Also ist der Besitz von Wurfmessern auch wenn wenn man keinen Sport betreibt mit ihnen legal

1

Man braucht für keine Klingen einen Waffenschein, aber Wurfsterne sind vom dusseligen Gesetz verboten, weshalb man sie auch eigentlich nirgends zu kaufen bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dustin3
17.05.2016, 20:45

Dankeschön

0
Kommentar von Lazcek
17.05.2016, 20:48

Korrektur :"Man braucht für keine Klingen einen Waffenschein" in "ES GIBT FÜR KLINGEN KEINEN WAFFENSCHEIN"

Waffenschein = Schusswaffen

1

Was möchtest Du wissen?