Brauch man für einen Elektro Scooter einen Führerschein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man darf auf Privatgrundstücken alles fahren wenn es der Grundstücksbesitzer erlaubt, auch eine Boing 747 oder einen Braunkohlebagger!

Den Führerschein braucht man nur im öffentlichen Straßenverkehr oder wenn der Grundstücksbesitzer (Supermarktsparkplatz) vorschreibt dass die Straßenverkehrsordnung gillt.

Einzige Ausnahme sind Fahrzeuge die Bauartbedingt nicht schneller als 6km/h fahren können. Die gelten nämlich als Geh-hilfe und so können auch Behinderte diese ohne Führerschein nutzen.

Auf dem Rummelplatz bekommt man die Erlaubnis des Betreibers der Autoscooter Anlage wenn der einem den Chip verkauft. Sind mit "Scooter" diese elektrischen Roller gemeint, dann darf man die nur auf eigenem Grundstück, mit Erlaubnis des Grundstücksbesitzer oder bis Bauartbedingt 6km/h in der öffentlichkeit fahren.

Man kann mit der Erlaubnis des Bauern sogar auf Feldwegen Auto fahren üben! Oder auf einem Parkplatz wenn der Besitzer das erlaubt.

2

danke aber ich habe noch eine frage zählt der farradweg auch als öffentlicher straßenverkehr?

0
55
@Saliminoo

Ja, es sei denn der gehört zu einem Privatgrundstück und ist nicht ohne weiteres von der Öffentlichkeit nutzbar.

0
8
@Commodore64

ich fahre mit dem rad schneller als 6kmh und brauch trotzdem keinen führerschein :D

0

Wenn du die Auto-Scooter auf Volksfesten meinst, dann brauchst du keinen Führerschein, denn wenn dem so wäre, dürften die ganzen Kinder ja nicht dort fahren.

Glaube nicht

44

Der Fragesteller sollte seine Frage besser formulieren. Mein er vielleicht die Pkw, die jetzt mit Elektromotoren laufen?

0

Was möchtest Du wissen?