Brauch ich wirklich eine Riesterrente?

7 Antworten

Ob man nun unbedingt eine "Riester-Rente" / Altersvermögensrente braucht, ist nicht mit ja oder nein zu beantworten. Was aber wohl annähernd jeder braucht ist eine private Altersversorgung. Das die gesetzliche Rente nur in den geringsten Fällen ausreicht ist sicher kein Geheimnis. Also letzte Renteninformation der Rentenversicherung hernehmen, oder eine Rentenberechnung bei einem Fachmann durchführen lassen. Ob Absicherung dann über Altersverm.-Rente, Anlagesparen, Verm.-Leistungen oder dergl. hängt immer von der persönlichen Situation ab.

Grund für die Einführung war die Kürzung der Rentenansprüche um 10 Prozent im Jahr 2002. Als Ausgleich hat der damalige Minister Riester die staatl. geförderte Riesterrente eingeführt. Sie erhöht im Prinzip also nicht die Rente, sondern schafft lediglich einen Ausgleich für die Kürzung, die zukünftige Rentner betriff. In jedem Falle ist jedoch eine Beratung von einem seriöses Vermögensberater zu empfehlen, der eine komplette Analyse der aktuellen finanziellen Situation durchführt und danach auch entsprechende Veränderungen/Ergänzungen im Rahmen des Möglichen vorschlägt. Er wird, sofern er seinen Beruf ordentlich im Interesse des Kunden ausübt, auch dafür sorgen, dass evtl. dch. Einsparungen Gelder frei werden, die anderweitig zu Absicherung benutzt werden können. So wie die meisten Menschen heute einen Steuerberater benötigen, so benötigen viele auch einen Vermögensberater/Finanzberater.

tschuldigung , das ich erst jetzt komm. also bei mir war eine vermögensberaterin. sie hat mir aber sinngemäß gesagt" wenn ich keine bu mache oder riester abschließe, kann sie mir auch nicht die anderen sachen( neue krankenkasse, neue bank, neue versicherungen anbieten!" wäre sie nicht meine freundin, hätte ich sie nach diesem gespräch längst rausgeworfen.das was sie durch einsparungen an geldern bei uns freimacht, sind peanuts im gegenzug zu dem was ich neu abschließen soll.

0
@miezbabu

das klingt ja unseriös... bestetht die Freundschaft noch und hast du das abgeschlossen? Ich hoffe, nicht bei ihr!

0

Ein Antwort würde hierden Rahmen sprengen. Such dir einen wirklich unabhängigen Berater. Lass deine Versicherungen überprüfen und lass dich in Sachen Altersvosorge beraten.

Empfehlenswert ist ein produkt- und unternehmensunabhängiger Finanzberater.

Berufsunfähigkeit inkl. Lebensversicherung kündigen - Geld zurück?

Ich habe vor über einem Jahr eine BU mit Lebensversicherung abgeschlossen und habe monatlich um die 60 Euro eingezahlt. Jetzt muss ich sie aber kündigen (geht von einem Monat auf den anderen problemlos) aber ich will wissen: Bekomme ich da einen Teil des eingezahlten Geldes wieder zurück? Und wenn ja, mit wieviel könnte ich ungefähr rechnen?

LG

...zur Frage

Mit dem Freund zusammen gezogen was passiert mit den Versicherungen

Bin jetzt offiziell mit meinem Freund zusammen gezogen.

Bei den Versicherungen wie Haftpflicht Rechtsschutz und Hausrat war ich ja bei meiner Mama mit drin.

Ist es jetzt möglich auch bei meinem Freund mit rein zukommen das wir da nicht jeder extra die Versicherung zahlen?

...zur Frage

Wie ermittle ich die Kosten der RiesterRente richtig?

Hallo zusammen,

ich bin maßlos mit den Kosten der RiesterRente überfordert. Auf dem Produktinformationsblatt gibt es einen Punkt "Einzelne Kosten". Dort steht dann z. B. Prozentsatz Ihrer vereinbarten Beiträge unter Abschlusskosten 2,5%. Aber ist dann unter Abschlusskosten direkt zu verstehen, dass das wirklich nur einmalige Kosten sind? Oder muss ich die jährlich zahlen?

Und wenn mein Beitrag 100,00 € beträgt, müsste dann nicht die Kosten 2,50 € betragen? Insgesamt ergibt sich aber ein Wert von knapp 1.500 €.

Im Netz finde ich auch nicht wirklich Informationen, wie man diese Produktinformationsblätter bzw. die dort aufgeführten Kosten richtig lesen kann.

Ich hoffe, ihr könnt mir hier einen Tipp geben. Danke.

...zur Frage

Rechtsschutz bei gemeinsamer Wohnung, nur ein Partner?

Hallo, ich habe eine Rechtsschutzversicherung. Nun bin ich in eine gemeinsame Wohnung mit meiner Freundin gezogen. Wir haben Haftpflicht und Hausrat zusammen in einer Police, nur Rechtsschutz wollte sie nicht.

Nun frage ich mich wie es sich verhält wenn wir mal einen Mietrechtsschutzfall haben? Wir stehen ja beide im Mietvertrag? Greift hier trotzdem meine Versicherung?

Vielen Dank!

...zur Frage

Notwendigkeit von Versicherungen und Erfahrungen der Zahlungswilligkeit?

  1. Haftpflicht Versicherung : Ist eine Haftpflicht für 55 Euro mit einer Deckungssumme von : 15.000.000 Euro für ( Personen-.Sach- und Vermögensschäden ) angemessen heutzutage?

1.2 Würdet Ihr zusätzlich den Verlust von Beruflichen Schlüsseln mit versichern ? ( 20 Euro zusätzlich im jahr )

  1. Die wichtigste Frage: Was sagt ihr zu einer Unfallversicherung ? Erstmal generell , habt ihr sowas ? 28Euro im monat

Angebot ist grob : Bergungskosten und kosmetische Operationen je 10.000 Euro. Unfallrente . monatlich : 500 Euro

Hier eine Unfallversicherung die ich mir zusammengestellt habe,  was meint Ihr ,  macht das so wohl sinn ? Vorweg ,  habe keine BU !

INVALIDITÄTSLEISTUNG : 100.000 Euro ( max. 200.000 )

KOSTEN ; 180 euro im jahr

PROGRESSIONSLEISTUNG : 500 %

MONATLICHE UNFALLRENTE : 1800 Euro 

KOSTEN ; 180 euro im jahr

DYNAMISCHE ANPASSUNG : 3 %

( habe ich anstatt einer BU angedacht , Beruf ist Elektriker auf dem Bau. )

UNFALL PLUS : Leistet bei Knochenbrüchen ect. sofort.

KOSTEN ; 14 euro im jahr

374,00 Euro jährlich !!!

Ist das eine gute Zusammenstellung ?

...zur Frage

Hausrat- Haftpflicht- Unfallversicherung

Guten Morgen liebe Community, ich beziehe bald meine erste eigene Wohnung und muss noch eine Hausrat-, Haftpflicht-, Berufsunfähigkeits- bzw. Unfallversicherung abschließen. Und von sowas hab ich natürlich mal gar keine Ahnung. Ich habe versucht mich einzulesen und zu vergleichen, aber bin mir trotzdem unschlüssig. Vor no-name Anbietern wurde ich gewarnt, aber die großen Namen bieten auch nicht das Wahre...Ich steh auf dem Schlauch, vielleicht könnt ihr mir einen Versicherer empfehlen und habt schon Erfahrungen durch Schadensfälle. für Hausrat: 48 m2 möchte ich mit 30-35.000 € versichern inkl. Glas, Blitz. Ist ein Mehrfamilienhaus, keine Selbstbeteiligung, monatl. oder vierteljährige Zahlung.......für Haftpflicht: 5 Mio inkl. Schlüsselschäden, mit Ausfalldeckung, keine Selbstbeteiligung, ohne Tiere......Ferner bin ich trotz Einlesens unsicher, ob ich besser eine Berufsunfähigkeits- oder lieber eine Unfallversicherung abschließen sollte. Was meint ihr dazu, habt ihr Erfahrungen gemacht??

Vielleicht habt ihr nützliche Tipps für einen Frischling wie mich...

Liebe Grüße! Terracotta

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?