Brauch ich nen Psychiater?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es macht dir keinen Spaß u. du bist übergewichtig dadurch geworden! Dann mache etwas dagegen u. es geht dir besser. Unternimm mehr mit deinen Freunden u. sitze weniger vorm PC, sonst wird es doch irgendwann zur Sucht. Spar dir den Psychiater noch auf, bis du ihn wirklich nötig hast.(hoffentlich nicht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ein psychiater is so eine sache, der würde dir nie sagen, dass du ihn nicht brauchst. und ebenso zieht er die ganzen gespräche so in die länge, dass es jahrelang dauern könnte... probier doch mal, dich in foren zu öffnen. foren, in denen man seine probleme mit anderen besprechen kann und wo man ratschläge bekommt, gibt es genug.

auch wenn du keine lust hast, rauszugehen..tu es einfach und versuch, langsam aber sicher dein leben so umzustellen, wie du es gerne hättest. einfach mal überwinden, es is halt dieser schweinehund, den man im leben öfters mal überwinden muss und oft auch gewohnheit, die man nicht verlassen will. vlt tut dir auch etwas neues gut, neue gruppen kennen lernen, neues hobby..am besten eben eines, wo man leute kennen lernen kann und regelmäßig beisammen is. wenn du introvertiert bist, dauert es halt seine zeit, bis du wem kennen lernst. außer du springst über deinen schatten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Michi, Ich heiße Jonas bin 15 Jahre alt und leide (ich denk mal 6h am Tag sind zu viel) auch unter Computerspielsucht, das ist eigentlich in so nem alter nicht weiter schlimm weil auch ich manchmal bock auf nix hab, selbst aufs zocken nicht :/ Aber ich denk nicht dass du da jetzt unbedingt einen Psychiater brauchst, such dir einfach mal in der Schule n paar Leute die auch viel zocken, dann kannst du villeicht auch mit denen mal zocken und evtl auch mal so was mit denen unternehmen, ich weis dass das leichter gesagt als getan ist aber bitte versuch es mal. Und ich falle dieses Schuljahr wahrscheinlich durch und das Hauptsächlich wegen diesem sche*ß Computer. Und wie gesagt versuch dir n paar Freunde in der Schule vor allem zu machen weil da musst du ja hin und siehst sie mindestens 1 mal pro tag (ausgenommen Wochenende)

Ich hoffe dass ich dir helfen konnte :)

Jonas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Euhmmm... schwer zu sagen ob das ein Fall für nen Psychiater ist... für den Psychologen wäre das wohl eher was. Guck mal in den gelben Seiten vielleicht findest du da jemanden und machst nen Termin. Zu deinen Freunden. Es ist nicht schlimm, wenn man nicht viele Freunde hat. Wichtig ist, dass man sich auf diese verlassen kann also mach dir darum mal keine Sorgen. Außerdem kennst du wenigstens die Namen deiner Freunde was manche nicht behaupten könne =D. Und es ist definitiv leichter sich einem Fremden zu öffnen, den mal vielleicht ein oder zwei mal die Woche sieht. Mach das mal. Besser ist das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaub nicht, da würdest du dich nur unwohl finden. Dein Problem ist gar nicht so groß. Ich glaube fast alle Jugendliche sind mittlerweile Computersüchtig. Aber alles wird nach einer Zeit langweilig ( wie du ja schon merkst ) und deshalb wendet man sich automatisch anderen Dingen zu. Je mehr du dich bewegst desto motivierter wirst du auch geistig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenn mich jetz nicht so aus, aber ich denke das kriegst du auch selber hin. lösch doch einfach mal nen paar spiele auf deinem PC (wenn sie dir eh keinen spaß machen) und geh zum beispiel mal ins Kino

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es richtig findest, das zu tun und wenn du dein Leben ändern möchtest (auch sein Übergewicht) dann ja! Frag doch deine Eltern um Rat :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?