Brauch ich Hilfe,Es fing Anfang 2015 an.?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja du solltest dir auf jeden Fall hilfe suchen. Rede am besten mal mit deinen Eltern oder einem Vertrauenslehrer (sowas hat eigentlich jede Schule). Ggf. solltest du auch mal zu einem Kinderpsychologen gehen. Auf jeden Fall solltest du dich jemanden anvertrauen. Alles in sich rein fressen (damit meine ich kein Essen sondern seine Probleme) bringt nämlich überhaupt nichts, sondern macht einen nur kaputt.

Was das keine/kaum Freunde angeht: Ich hatte während meiner gesamten Schulzeit (5. - 13 Klasse) keine Freunde in der selben Klasse geschweige denn in der selben Stadt! War immer die "Komische" und immer eine Außenseiterin. Klar wars hart und ich hätte es mir oft anders gewünscht, aber es hat mich stärker gemacht! Jetzt kann ich nur über diese Zeit lachen und bin froh das ich mit meinen ehemaligen Klassenkameraden keinen Kontakt habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wtfoxsay
08.01.2016, 19:22

hallo komische hier ist die seltsame ^_^ jetzt mal im echt letztes jahr War auch richtiges Horror für mich hing sogar in schule echt allein Rum weil ich enorm schüchtern war/bin. jetzt Feier ich es einfach und bin einigermaßen Happy hätte das niemals gedacht gut das ich nicht aufgegeben habe! man sollte wirklich nie komplett aufgeben!

0

Hallo,

für mich hört sich das stark nach einer psychosomatischen Störungen an. Ich denke Du solltest Dir Ärztliche Hilfe holen(Verhaltenstherapie).

Du wirst sehen das es Dir gut tut und bald wird es Dir besser gehen.

Viel Glück und Mut wünsche ich Dir ;) Das kriegst Du wieder hin, glaub an Dich ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?