brauch ich ein wc um eine Schanklizenz zu bekommen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Gaststättenrecht ist seit einigen Jahren Ländersache und somit unterschiedlich.

Eine "mobile Bar" gilt als Reisegewerbe. Da ist in einigen Bundesländern z.B. der Alkoholausschank noch verboten !

Erkundige dich bei deinem örtlichen Gewerbeamt und beim Lebensmittelaufsichtsamt (nach den hygienischen Anforderungen).

(1) Im Reisegewerbe sind verboten 1. der Vertrieb von a) (weggefallen) b) Giften und gifthaltigen Waren; zugelassen ist das Aufsuchen von Bestellungen auf Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbek ämpfungsmittel sowie auf Holzschutz- mittel, für die nach baurechtlichen Vorschriften ein Prüfbescheid mit Prüf- zeichen erteilt worden ist, c) (weggefallen) d) Bruchbändern, medizinischen Leibbinden, medizinischen Stützapparaten und Bandagen, orthopädischen Fußstützen, Bri llen und Augengläsern; zugelassen sind Schutzbrillen und Fertiglesebrillen, e) (weggefallen) f) elektromedizinischen Geräten einsch ließlich elektronischer Hörgeräte; zuge- lassen sind Geräte mit unmittelbarer Wärmeeinwirkung, g) (weggefallen) h) Wertpapieren, Lotterielosen, Bezugs- und Anteilscheinen auf Wertpapiere und Lotterielose; zugelassen ist der Verkauf von Lotterielosen im Rahmen geneh- migter Lotterien zu gemeinnützigen Zwecken auf öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen oder anderen öffentlichen Orten, i) Schriften, die unter Zusicherung von Prämien oder Gewinnen vertrieben werden; 2. das Feilbieten und der Ankauf von a) Edelmetallen (Gold, Silber, Platin und Platinbeimetallen) und edelmetall- haltigen Legierungen in jeder Form sowie Waren mit Edelmetallauflagen; zugelassen sind Silberschmuck bis zu einem Verkaufspreis von 40 Euro und Waren mit Silberauflagen, b) Edelsteinen, Schmucksteinen und synthetischen Steinen sowie von Perlen;

ALSO VON ALKOHOL VERBOT IST HIER NICH DIE REDE

0
@RBK101

leider doch aber man kann eine außnahme bestätigung beantragen aber das ist auch nicht meine frage trotzdem danke für den hinweiß

0
@RBK101

In manchen Bundesländern werden kein Alkoholausschank im Reisegwerbe geduldet. Dort muss man für jede Veranstaltung eine Gestattung (§ 12 GastG) beantragen.

Du hättest den § 55 GewO weiter lesen sollen, denn in Absatz 1 steht: Im Reisegewerbe sind verboten 3. das Feilbieten von b) alkoholischen Getränken; zugelassen sind Bier und Wein in fest verschlossenen Behältnissen, alkoholische Getränke im Sinne von § 67 Abs. 1 Nr. 1 zweiter und dritter Halbsatz und alkoholische Getränke, die im Rahmen und für die Dauer einer Veranstaltung von einer ortsfesten Betriebsstätte zum Verzehr an Ort und Stelle verabreicht werden;

Und der letzte Halbsatz passt eben nicht zu jedem Gaststättenrecht der Länder. Daher ist der Ausschank ihm Reisegewerbe in einigen Bundesländern (z.B. Berlin) nicht zulässig.

0

Meines Wissens: sobald du Sitzplätze hast, brauchst du ein WC

sitzplätze werde ich keine haben auf jedenfall keine festen

0
@RBK101

Hmm schau mal hier http://kackblog.net/zur-toilettenpflicht-in-der-gastronomie Bei Alkoholausschank braucht mal wohl eine Toilette. Als mobiler Wagen brauchst du keine - deine Kunden müssen ihr Getränk aber anscheinend mitnehmen und dürfen nicht vor Ort trinken.

Am besten du erkundigst dich genau, wie das in deiner Region rechtlich gehandhabt wird. Nicht nur das Toilettenproblem ist hier zu lösen sondern auch das mit dem Alkoholausschank. Es wäre ja doof, wenn deine Gäste nicht bleiben dürften mit dem Getränk.

Eventuell kannst du dein Problem ja mit einem kleinen, mobilen Toilettenwagen (als Anhänger der dann hinter der Bar aufgestellt wird) lösen.

0

Was möchtest Du wissen?