Brauch ich ein beglaubigtes Zeugnis für eine Ausbildungsbewerbung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mich letztens auch um Ausbildungsplätze beworben und hab mir die selbe Frage gestellt aber ich habe eine Ausbildung bekommen und hab dann interessehalber meinen Chef noch mal gefragt und er hat auch gesagt das sie nicht beglaubigt sein müssen es gibt natürlich ausnahmen die es verlange aber generell musst du sie nicht beglaubigen lassen

Ob es wirklich muss, kann ich dir nicht sagen, aber ich würde die Zeugnisse auf jeden Fall beglaubigen lassen(weil vorsicht besser als nachsicht ist und es dumm wäre, wenn dir ein Nachteil entstehen würde, weil du es nicht gemacht hast)...aber warum im Rathaus? wenn ich mich recht erinner, dann habe ich damals meine Zeugnisse direkt in meiner alten Schule beglaubigen lassen und das war dann kostenlos

Generell ist es so, dass für Bewerbungen, insbesondere Initiativbewerbungen einfache Kopien ausreichen. Wenn du dann angenommen wirst, wird häufig noch eine beglaubigte Kopie gebraucht. Das heißt: du brauchst genau eine beglaubigte Kopie, und zwar für die Stelle, die du auch tatsächlich annimmst.

nein, manche verlagen das,z.B. Behörden,aber nur auf Nachfrage

Was möchtest Du wissen?