brauch ich doch Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest dir hilfe hohlen. Rede mit deinen Eltern und vieleicht sogar mit einem Psychologen darüber. Melde dich vieleicht auch mal bei deiner Krankenkasse für eine Mutter-Kind Kur an, die leute dort helfen dir auch. Ich wünsche dir noch viel Glück und hoffentlich geht es dir bald Besser.

Ich habe versucht noch einer Therapie zu machen ich bin nun 21 das ganze liegt nun 6 Jahre zurück und trotzdem geht es immer wieder nur Berg ab wenn ich diesen Schritt gehe eine Trauma Therapie zu beginnen dann breche ich sie gleich wieder ab um mich zu schützen weil dieses verdrängen ja immer gut geklappt hat so schütze ich mich aber es hilft mir nun nichts mehr ..

0

Ich habe versucht noch einer Therapie zu machen ich bin nun 21 das ganze liegt nun 6 Jahre zurück und trotzdem geht es immer wieder nur Berg ab wenn ich diesen Schritt gehe eine Trauma Therapie zu beginnen dann breche ich sie gleich wieder ab um mich zu schützen weil dieses verdrängen ja immer gut geklappt hat so schütze ich mich aber es hilft mir nun nichts mehr ..

0

Ich habe versucht noch einer Therapie zu machen ich bin nun 21 das ganze liegt nun 6 Jahre zurück und trotzdem geht es immer wieder nur Berg ab wenn ich diesen Schritt gehe eine Trauma Therapie zu beginnen dann breche ich sie gleich wieder ab um mich zu schützen weil dieses verdrängen ja immer gut geklappt hat so schütze ich mich aber es hilft mir nun nichts mehr ..

0
@laleluuulu

Hallo Laleluuulu :)

da hast Du wirklich schon einiges mitgemacht und es nicht gerade leicht gehabt, das tut mir wirklich leid. Aber insofern gibt es auch absolut gar keinen Grund sich zu schämen Hilfe in Anspruch zu nehmen (gibt es aber meiner Meinung nach eigentlich nie).

Es muss ja nicht zwangsläufig gleich eine Trauma Therapie sein. Dein Schutzmechanismus ist absolut verständlich, ob er sinnvoll ist, da kann Dich ein Psychologe bestimmt besser beraten. Er würde auf jeden Fall aber Verständnis dafür haben und Du könntest mit Sicherheit erstmal Deine ganze Geschichte, Deine Art damit umzugehen und die Vor- und Nachteile, die Du darin siehst darlegen. Ein guter Psychologe würde sich sicher die Zeit nehmen erstmal ein umfassendes Bild zu machen und Dich dann zu beraten, wie Du Deine Situation besser machen kannst und glücklicher werden kannst (denn darum geht es doch eigentlich).

Es wäre ein Chance für eine Beratung und zusammen mit einem Fachmann Deine Frage anzugehen und versuchen Ansätze zu finden wie Du glücklicher wirst und besser zurechtkommst. Ob dabei eine Empfehlung zur Therapie und zu welcher Therapie rauskommt oder nicht wirst Du doch sehen und was Du dann machst ist letztendlich immer Deine Entscheidung. Kein Mensch kann Dich zu etwas zwingen was Du nicht willst.

Sorry dass ich Dir keinen konkreteren Tipp geben kann, aber dafür kenne ich trotz Deines ausführlichen Textes natürlich Deine Situation nicht gut genug und bin eben auch kein Psychologe. Aber ich würde mich freuen wenn Du versuchst die Chance zu ergreifen. Wenn Du Dir bei einem Arzt eine Überweisung zu einem Psychologen holst kostet das auch erstmal nicht. Du kannst dort auch ruhig sagen was Du willst und was Du nicht willst und Du hast dabei eigentlich nichts zu verlieren. Arzt und Psychologe haben Schweigepflicht und kein Mensch muss davon etwas mitbekommen und dann wirst Du auch von anderen nicht unter Druck gesetzt.

Du hast einen Sohn und auch für ihn lohnt es sich doch eine Chance zu ergreifen Dein Leben erträglicher und besser zu machen.

Was die Geschichte mit Deiner heutigen Beziehung angeht. Da habe ich natürlich noch viel weniger Ahnung von und ich verstehe auch dass Du Angst hast die Beziehung zu gefährden/dich zu trennen. Aber Gewalt in einer Beziehung sollte es eigentlich absolut nicht geben und da brauchst Du absolut nicht die Schuld bei Dir oder Deiner vllt. schwierigen Art zu suchen. In solchen Fällen könntest Du übrigens auch z.B. die Familienberatung der Caritas in Anspruch nehmen.

Erstmal alles Gute und lass den Kopf nicht hängen und wenn ich irgendwie helfen kann, kannst Du Dich gerne melden.

lg

XxAngerFreak2xX

0

Denk an dein kind er brauch eine gesunde mutter holl dir hilfe und trenne dich sowas verdient man nicht

Was möchtest Du wissen?