brauch ich als aushilfe einen attest ...?

4 Antworten

Du hast als Aushilfskraft,ich gehe mal von einem 400-Euro-Job aus,die gleichen Rechte und Pflichten,wie jeder andere Arbeitnehmer auch. Nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz haben alle Arbeitnehmer Anspruch auf Fortzahlung ihres regelmäßigen Arbeitsentgelts durch den Arbeitgeber bis zu sechs Wochen. Aus diesem Grunde muss dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit angezeigt werden.In der Regel muss bis zum 3.Tag der Nachweis erfolgen,einige Arbeitgeber verlangen die Bescheinigung aber schon ab dem 1.Tag.Genaueres sollte im Arbeitsvertrag vermerkt sein.

Wenn du kranken- und sozialversicherungspflichtig bist, benötigst du ab dem dritten Krankheitstag eine AU-Bescheinigung vom Arzt. Als 400€-Aushilfe brauchst du das nicht, außer dein Chef fordert es.

wenn das eine richtige arbeit ist brauchst du immer eine krankschreibung mit AU (arbeitsunfähigkeitsbescheinigung)

Was möchtest Du wissen?