Brauch Hilfe - Welche Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit dem Abschluss wäre mechatroniker sogar noch realistisch die anderen leider nicht.! Bevor du am bau  endest  versuch mal den Bereich Heizung und sanitär da hast du immer wieder Herausforderungen Und es wird zwar wenig als Azubi oder Gessee gerechnet aber etwas  musst du dan rechnen könne zb  fürs Rohrbiegen.Wen du Meister  machen willst  musst du aber gut rechnen könne da dir richtig Berechnungen für den wärme bedarf es in sich hat.In den beruf hast du  kundendinst zb Wartung von Heizkessel und das ein und ausbauen und auch oft fehl ersuche am  gerät.Und auch  arbeiten auf den Baustellen.

Wen du forme umstellen kamst und Bruchrechnen  Volumenberechnung und Flächenberechnung  kommst du damit schon gut klar in den Beruf was nicht möglich ist  ist es alle Formeln auswendig zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ASLAN0
03.03.2017, 22:31

In Mathe kann ich mich bessern, hab ich mir auch vorgenommen. Die Sache ist das ich mich der Mathematik nie so richtig hingab, sondern eher mitten im Matheunterricht über die Philosophie nachdachte und am philosophieren war. Im Bau möchte ich nicht..

Gäbe es noch andere Richtungen? Mechatroniker war das erste in meinen Gedanken, weil die Kombi technik und elektrik faszinierend ist.

0

Schau dass du über das Berufskolleg an den mittleren Bildungsabschluss kommst und arbeite an der 4 in Matthe. Kapiere ich eh  nicht, wie man in Physik eine 2 schafft und in Matthe nicht.

Dann kannst du wiederum über das BK  Technik zur Fachhochschulreife gelangen. 

Schau mal was die Technischen Fachhochschulen alles anbieten, da ist für dich sicherlich viel dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ASLAN0
03.03.2017, 22:25

In Mathe kann ich mich definitiv verbessern. 

Ist der mittlere Bildungsabschluss ein Muss? Mein Gehirn ist eine Bibliothek aber es macht mich Wahnsinnig das ich das nicht das nicht nutzen kann. Möchte unbedingt eine Ausbildung machen oder Fachabi wäre auch toll 

0

Man kann sich ja via Internet genau über diese einzelnen Berufe informieren.

Ich habe zum Beispiel Lehrpläne durchstudiert, was mir besser liegen könnte (in meinem Bereich ist das eben öffentlich auch im Internet einsehbar).

Aber ich denke dass in diesen technischen Berufen viel Mathe verlangt wirst und wenn Du studieren willst, kommst Du um Mathe auch nicht drumherum. Es stellt sich die Frage, ob Du mit einer 4 in Mathe einen Ausbildungsplatz überhaupt bekommst.

Das einzige was man eben machen könnte, Abendgymnasium wie gesagt um die Noten zu verbessern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ASLAN0
03.03.2017, 22:36

:/ jetzt geht es mir mies

0

also in mathe soltest du schon gut sein fur ale von dir genanten berufe als elecktriker hast du in der berufs schule fast nur mathe  aber am bau (Maurer;fleisenleger; Straßenbauer )  brauchst du fast kein mathe du köntest auserdem betonbauer werden da hast du fil mit chemie; physik zum tun

ich hoffe ich konnte dir helfen aber mach halt mal nen praktikum bei ner beton firma 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ASLAN0
03.03.2017, 22:33

Grad in den Bau möchte ich nicht, weil ich mein Wissen anwenden möchte und nicht nur körperliche Kraft

0

Was möchtest Du wissen?