Brauch ein Hund unbedingt nen Hundekorb?

24 Antworten

Hatte bis vor Kurzem noch zwei Hunde.Beide durften ins Bett und aufs Sofa.Dennoch hatten beide ihr eigehes Körbchen und diverse andere Plätzchen im ganzen Haus ,die alle reichlich genutzt wurden.Am besten kamen Plätzchen an,die eine klare "Grenze" am Rücken hatten.Wahrscheinlich vermitteln diese mehr Geborgenheit.Bei unserem Kleinen ist eine Hundhütte aus Stoff der Hit.Ich glaube unsere 40-Kilohündin hätte das gerne genutzt,versucht hatte sie es,aber eine solche Hütte hätte doch platzmäßig den Rahmen gesprengt.Aber das Fazit steht für mich fest:Ein Hund braucht ein Rückzugsgebiet für sich ganz allein,um sich wohl zu fühlen.

Hund hat auf dem Sofa und im Bett nichts zu suchen. Und ja, das hat auch etwas mit der Rangordnung zu tun. Das Bett ist für den Chef und der Chef isst oben am Tisch und der Hund muss warten, bis er sein Futter kriegt. Auf keinen Fall bei Tisch füttern.

das sehen unsere Hunde aber anders...

0
@guterwolf

meinem Hund wäre es in meinem bett viel zu warmm früher schliefen meine Hunde auch bei mir, heute ist es eher so, dass ich auf Buddy´s Kuschelkissen miteinschlafe...daher müßte es eher bei mir heißen "darf Frauchen auf Hundis Kuschekissen schlafen?";-)) Buddy schläft vor der Tür, meine Türen steht immer offen und er weiß das es mir gut geht, er kuschelt lieber auf seinem kühlerem Hundekissen als auf meinem Wasserbett. Er darf auf das Hundeledersofa im Büro und ererelaubt mir da mein Schönheitschläfchen zu halten, er krabbelt auf mich rauf und wir schlafen um die Wette, das Sofa im Wohnzimmer ist tabu und da gab´s auch noch nie irgendwelche Diskussionen, lieg ja eh meisten mit ihm auf dem XXL Kuschelkissen. Vom Tisch gibt es nie was, klare Chefanweisung, der Hund hat seinen Futterplatz und ich den meinen. Mein Hund bekommt vor mir sein Futter und darf dann an der Seite bei mir schon langsam dösen. So gab es noch nie Probleme wegen betteln oder Belästigungen im Restaurant, sehe das öfters bei anderen Hunden... nervig ... Von daher muß und viel ich Nachtflug 100DDDH´s geben. der Hund meiner Freundin jault sehr gerne wenn er am Tisch nichts abbekommt, na das sollte Buddy sich mal erlauben...ich "Chef"... er "nix"...;-)))

0

sehr vernüftige und gute Anntwort

0
@Buddysuperdog

Unser Hund bekommt zwar mal vom Tisch - aber im Restaurant bettelt er nie - er weiß, was sich gehört!

0
@guterwolf

auf dem Sofa oder Bett liegen hat mal rein gar nix mit Rangordnung zu tun! Man kann auch in Freundschaft mit seinem Hund leben ohne das er die Macht übernimmt

0
@chynah

DH chynah, alledrings ist es in der regel, beim ottonormalhundehalter so, daß gerade jene, die im bettschlafen dies nicht nur dürfenb, sondern verlangen und generell etwas in der rangordnung, bzw. im verhältnis nicht ganz iO ist.

meiner darf auch uins bett, wenn ich es ihm erlaube, ansonsten würde er nichtmal im traum daran denken, sich selbst dort hin zu legen.

0

Also 2 von unseren 3 schlafen gern mal im Bett. Das Welpi will inj seine Box und der Pensionsgast ist heutz nacht aus seiner Box ausgebrochen und hpfte dann ins bett. Anschleichen klappte nicht gab etwas stress aber ist doch auch niedlich wenn so ein 40 kg schosshund plötzlich spoing macht und im Bett liegt. Nur unsere Rudelchefin war etwas angepisst und hat ihm eine geballert (der tibeter dem Mallinois). Wir ham dann alles wieder sortiert und versucht weiterzuschlafen - samstag zieht der Pensionsgasdt wieder nach hause - dann ist wieder ruhe.

Also unsere drüfen grundsätzlich ins Bett - wenn sie wollen

0

Ich bin der Meinung dass ein Hund seinen eigenen Korb, bzw. Decke etc. braucht! Ersteinmal weil er sich auch mal zurück ziehen will und man ihn dann auch in Ruhe lassen sollte und zweitens weil das einfach die beste Methode ist um den Hund "aus dem Weg zu haben". Klingt jetzt irgendwie böse aber ist natürlich nicht so gemeint. =) Unsere Maus weiß zum Beispiel ganz genau dass sie in ihr Körbchen muss sobald das Essen auf dem Tisch steht. Erst nachdem wir aufgegessen haben sagen wir ihr dass sie aus dem Korb wieder raus darf und dann hüpft sie freudig raus und legt sich zu uns auf unsere Füße :-) Seit sie knapp ein Jahr alt ist darf sie auch ab und zu auf die Couch, aber nur wenn ich eine extra Decke für sie hingelegt habe und sie dazu auffordere. Ich persönlich finde es sehr wichtig, dass solche Momente etwas besonderes sind und nicht üblich! Denn der Rudelführer sucht sich nun mal immer die erhöhte Position aus (wie im Dschungelbuch wenn ihr euch noch erinnern könnt g) und egal wie gut die Beziehung ist, so sollte der Hund meiner Meinung nach wissen dass es etwas ganz Besonderes ist mit dem "Alpha-Tier" auf einer Höhe zu sein! Ich genieße diese Momente dann genauso wie meine Maus. Ins Bett darf sie allerdings nicht, das finde ich dann doch zu unbequem und aus Partnerschaftlichen Gründen auch ziemlich unpraktisch wenn ihr versteht. ;-) Auch wenn Besuch kommt ist der Korb sehr praktisch denn dann muss sie erstmal rein und darf erst raus wenn sie sich ein wenig beruhigt hat. Oder wenn sie bellt schicke ich sie auch in den Korb. Ab und an lege ich mich auch zu ihr in den Korb damit sie weiß dass ich das auch darf, denn ich bin eben die Rudelführerin und darf überall liegen auch in ihrem Körbchen! Also ich kann einen festen Platz für den Hund aus erzieherischen Gründen nur empfehlen! Viel Spaß auf jeden Fall mit deinem Liebling!

Was möchtest Du wissen?