Bratspray statt Öl/Butter?

4 Antworten

Ich benutze es ganz gerne zum kochen. Bestellen kannst du es bei Amazon oder Ebay oder du kaufst es bei der Metro wenn du dafür ne Karte hast.

Benutze das Spray allerdings sehr sehr selten mal, da ich fast alles ohne zusätzliches Fett anbrate. So reicht eine Sprayflasche locker 2 Jahre. Normales Öl habe ich aber auch noch zuhause, benutze dieses allerdings nur als Dressing für Salate (1-2EL). Da hält so ne Flasche auch locker 6-12 Monate (je nachdem wie viel Salat ich esse).

2 Jahre altes Fett zu verwenden auch wenn es künstlich haltbar gemacht wird irgendwie kommt mir da das Grausen....

1

Gibt es auch hier, kostet ne Menge, produziert reichlich Abfall und hat ne Menge ungesunde chemische Zutaten drin. Wenn Du Angst hast vor zu viel Fett dann nimm halt weniger und verteile das wenige Fett/Oel mit einem Backpinsel in der Pfanne.

Den Quatsch gibt es auch hierzulande für viel Geld und nennt sich Kochspray.

Ich verachte das schon wegen dem unnötigen Müll für die Spraydose. Fett macht nicht übergewichtig. Viel macht übergewichtig. Komisch dass es im Land des Kochsprays so viele Übergewichtige gibt.

Ein Schuss gutes Olivenöl in die Pfanne ist mir zehn mal lieber.

Was möchtest Du wissen?