Bratkartoffeln von rohen Kartoffeln braten, oder vorher gekochten Kartoffeln?

9 Antworten

Das geht beides. Aber vorher gekocht und dann gebraten schmeckt mir besser. Meine Mutter macht immer Speck und Zwiebel rein.

Manchmal noch Eier drüber. Und Salat.

So kenn ich das. Leeeeckeeer. :-)))

Schönen Tag

Kartoffeln mit Schwarzen Oliven

Patate con olive nere

-Italien/Kalabrien-

Zutaten für 4 Personen

800 g Kartoffeln

1 Peperoncino bzw. 1 getrocknete Chilischote

6 EL Olivenöl, extra vergine, kalt gepresst

60 g Schwarze Oliven entkernt

1 Prise Oregano gerebelt

Salz

Pfeffer

Zubereitung

800 g Kartoffeln schälen und in Würfel von ca. 1 cm Größe oder in Stücke von ca. 3 mal 3 cm und 5 mm dick schneiden.

1 Peperoncino entkernen und klein schneiden.

6 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Peperoncino bei kleiner Hitze 1 Minute anschmoren. Kartoffelstücke zugeben, gut mit dem Öl mischen und 30 Minuten bei kleiner Hitze zugedeckt dünsten, dabei ab und zu wenden.

Oliven zu den Kartoffeln geben. Mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen, gründlich mischen und weitere 20-30 Minuten zugedeckt braten, bis die Kartoffeln durch sind. Dabei sollten die Kartoffeln etwas Farbe annehmen. Eventuell zum Schluß hin offen weiterbraten.

Variationen: Statt der Peperoncino eine kleingeschnittenen Knoblauchzehe anschmoren. Oder zum Schluß zu 1/2 Bund Petersilie kleingeschnitten untermischen.

Das sind 2 verschiedene Essen.

Zwei verschiedene Zubereitungen auch.

Ich nehme rohe Kartoffeln, Scheiben nicht zu dünn, brate beide Seiten wie ein Steak, macht etwas Arbeit, ist köstlich.

In grünem Olivenöl, Verzehr mit Quark oder Joghurt oder Dickmilch oder Trink-Ayran.

Spät grobe Knoblauchstücke mitbraten, Gewürze dazu, Salz später, wenn sie fertig sind.

Köstlich.

Beide Möglichkeiten sind lecker... für Bratkartoffeln aus gekochten Kartoffeln solltest Du die Kartoffeln mit Schale vorher abkochen und auskühlen lassen. Am besten am Vortag kochen, dann schmecken sie besser. Aber auch aus rohen Kartoffeln (mit oder ohne Schale) sind Bratkartoffeln lecker. Ich würze sie immer mit Salz, Pfeffer, Majoran und Kümmel, dann kommen noch Zwiebeln und Speckwürfel dazu... ein Hochgenuss.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du kannst auch aus rohen Kartoffeln Bratkartofeln machen,

aber dann solltest du die Kartoffelscheiben für ein paar Minuten in eine Schüssel mit kaltem Wasser reinlegen.

Deshalb, damit die Stärke der Kartoffel rausgeht und sie in der Pfanne nicht zusammenkleben.

Vorher durch ein Abtrocktuch oder Küchenrolle etwas trocken machen, sonst spritzt das Fett.

Da geht aber auch das Vit C weg, das die Kartoffel so wertvoll macht.

0
@Blindipop

Bei ein paar Minuten wird das nicht viel ausmachen. Bei selber gemachten Reibekuchen, da schüttet man das Stärkewasser ja auch weg.

0
@Turbomann

Und sind die dann noch wertvoll? Das Vit. C ist dann durchs Braten weg, zusätzlich.

0
@Blindipop

Ich merke beim essen keinen Unterschied und ich esse ja nicht jeden Tag Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln.

0

Was möchtest Du wissen?