Bratfett erhitzt nicht

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Fett welches NUR durch hohe Temperaturen zum "brutzeln" zu bringen ist, hat entweder einen zu hohen Wassergehalt, ODER es befinden sich noch irgendwelche "Fremdstoffe" in der Pfanne, die du wohl gar nicht mitbraten willst. In der Edelgastronomie\Sterneküche geht der Trend EINDEUTIG zur Niedertemperaturgarung, die ohnehin gesundheitlich besser ist, als hohe Temperaturen, denn durch GROßE Hitze bilden sich in ALLEN Lebensmitteln krebserregende Nitrosamine.

ja da gibt's nur 2 Möglichkeiten,topf zu groß oder Herdplatte macht nicht richtig warm.einzige Möglichkeit mal mit Thermometer messen nur das erlaubt sichere Aussage

Das Fett alleine "brutzelt" nicht. Das, was man hineingibt, brutzelt.

Fett hat die richtig hohe Temperatur, wenn Bläschen an einem Holzstil aufsteigen.

...Holzstiel natürlich. Entschuldigung.

0

Hallo.

Fette, Öle .... prutzeln nicht. Alleine fängt es an zu dampfen und zu verbrennen. Sie prutzeln aber nicht.

Legsst Du in das heiße Fett aber Gemüse oder Fleisch, oder sonst was, hinein, dann merkst Du plötzlich das es prutzelt!

Welches Bratfett benutzt Du um was zu braten in einer Pfanne oder in einem Bräter?

Erstmal solltest du zum Kochen kein Bratfett verwenden.

"Kochfett" gibt es nicht.

Wenn man "kocht" und dabei etwas anbraten möchte, nimmt man Bratfett oder Öl oder Butterschmalz.

"Kochen" steht hier als Sammelbegriff für die Tätigkeit am Herd.

0
@turalo

Es ist eh eine Trollfrage! Warum sollte es sich bei 200°C nicht erhitzen?

0
@Stinkohr

doch einfach wenn die kochplatte keine 200 bringt,da kannst auf 300 einstellen und es kommt nix.da hilft nur messen,denn wenn sie 200 hätte dann brutzelts auch wenn was in der pfanne ist

0
@wollyuno

ich hab noch nie eine Herdplatte gesehen, die Grad anzeigt. Das macht bei mir nur der Backofen.

0

Was möchtest Du wissen?