Brasilien Hauptstädte

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hmm - nicht so leicht. Hier ein paar Zitate aus den Wikis und einer anderen Seite:

Durch den Zuckerhandel war Salvador bis zum Jahre 1650 die größte Stadt auf der Südhalbkugel. ... Salvadors erste Blüte endete, als die Stadt 1763 ihre Rolle als Hauptstadt Brasiliens an Rio de Janeiro verlor.

Seit 1700 entwickelte sich Rio de Janeiro zur wichtigsten Hafenstadt in Brasilien, vor allem ausgelöst durch Goldfunde in der benachbarten Region Minas Gerais.

1823 machte Jose Bonifacio einen Gesetzesvorschlag für eine neue Hauptstadt im Landesinneren. Nahe dem geographischen Zentrum Brasiliens gelegen, sollte die Hauptstadt neutral sein und keinen Landesteil bevorzugen. Außerdem sollte das Landesinnere von Brasilien gefördert werden, da sich viel des gesellschaftlichen und geschäftlichen Lebens in den Küstengebieten abspielte. Jose Bonifacio schlug auch den Namen "Brasilia" vor.

1955 versprach der Präsidentschaftskandidat Juscelino Kubitschek, Brasilia endlich Wirklichkeit werden zu lassen, wenn er zum neuen Präsidenten gewählt werden würde. Ein Jahr später, Kubitschek ist Präsident, begann man mit dem Bau der Stadt.

Gib jeweils den ersten Satz bei google ein, dann haste die Quellen.

Dankeschön :) Hat mir weiter geholfen

0

So genau kann ich dir das nicht sagen. Ich weiß aber das Brasilia wie aus dem nichts entstanden ist. Man wollte eine neue Hauptstadt und dann einfach in Brasilia ein riesiges Regierungsviertel gebaut. Außerdem entstanden viele kulturelle Bauten. Aber bei Wikipedia steht, das man mit Brasilia eine Hauptstadt in Brasilien haben wollte, die zentral liegt, sodass die ganzen großen Städt mit einander verbunden werden und somit der Handel auch ein bisschen angtrieben werden kann.

Was möchtest Du wissen?