Brasilien- Transamazonica- Grossgrundbesitzer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also, ein paar Antworten kann man sich wohl selbst geben. Ein Großgrundbesitzer verfügt über große Ländereien. Die werden (gerade in Brasilien) gewöhnlich für zwei Zwecke genutzt - Ackerbau und Viehzucht, oft auch beides zusammen. In beiden Fällen hilft natürlich eine stabile Straße immer, was die Anlieferung z.B. von Saatgut, Dünger oder Futter, andererseits aber auch den Abtransport der erzeugten Produkte betrifft. Im Amazonasgebiet wird leider immer noch viel Acker- wie auch Weideland durch Brandrodung gewonnen. Da die Humusdecke dort nur sehr dünn ist, sind die Böden aber oft sehr schnell ausgelaugt und unbrauchbar, weshalb ständig mehr Land zugekauft wird (oft auf illegalem Wege). Am Ende bleibt eine unfruchtbare Wüste zurück.

siehe Antwort von consol61

Ausserdem steigt auch der Grundstückswert, wenn es logistisch besser erschlossen ist.

Was möchtest Du wissen?