Brandschutz in einer Justizvollzugsanstalt

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Brandschutz ist da im Gründe so wie in jedem anderen Gebäude, nur dass die Fluchtwege dort auf ein umzäuntes Gelände führen. Mit anleitern ist für die Feuerwehr dort verständlicherweise nichts und ein Innenangriff wird über Steigleitungen gefahren da man mit den Schläuchen ja sonst die Sicherheitsschleusen blockieren würde.

Ich denke mal das wolltest du wissen?

Vom baulichen her gelten dir jeweiligen Sonderbauordnungen der Länder, aber im groben und ganzen auch da erhöhte Anforderungen an den Brandschutz, Brandmeldeanlagen, Brandabschnittstrennung, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kümmert sich darum, dass alles in Bezug auf den Brandschutz den Vorschriften entspricht. Alle baulichen Maßnahmen überprüfen, die Funktionalität aller Türen, Fenster und Fluchtwege, Feuerlöscher, Brandmelder, Wasserstellen prüfen, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gelten die Anlagen zur und die bish. Vorgaben der Arbeitstättenverordnung und die Inhalte der Hefte der Berufsgenossenschaften sowie die Bestimmungn der Bauordnungen der einzelnen Bundesländer sowie die DIN 4102, die VdS etc. pp. Insgesamt ist grundsätzlich Art. 2 GG verbindlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was man machen muss steht in der Landesbauordnung. Kein Problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?