Kann man Brandblasen öffnen?

5 Antworten

Ich würde an der Brandblase nix manipulieren, da die Haut quasi wie ein natürliches Pflaster fungiert und die Wunde somit vor Keimen und einer Wundinfektion möglichst geschützt ist.

Anders sieht es aus, wenn es der Arzt unter sterilen Bedingungen macht, dann ist die Infektionsgefahr nicht so groß...

Wenn die Stelle sich aber kaum bemerkbar macht, dann ist es auch nicht zwingend erforderlich deswegen zum Arzt zu gehen, denn das heilt auch von selber...

lg, jakkily

Mir ist es gestern blöderweise auch passiert, jedoch nur an einem Finger, ebenfalls an der rechten Hand. Ca. 2 bis 3 Stunden hatte es ein wenig geschmerzt. Doch ich kann ohne weiteres meinen Alltag normal weiterleben. Ich brauche keinen Arzt dringend.

Der Ofen war auf 180°, also 30° mehr als bei dir, gedreht.

Mit einer dünnen sauberen Nadel ( Desinfektionsmittel + Wasser ) ein kleines Loch in die Blase stechen und Wundwasser ausdrücken. So bleibt die Haut auf der Wunde - die Wunde geschlossen.
Danach sollte der Druck weg sein und du kannst bald wieder alles normal anfassen :)

aber tut das nicht weh? außerdem hab ich bei Nadeln oder so immer total Panik :(

0
@mimidisneyfreak

Das tut nicht im geringsten weh, so lange du nicht zu tief stichst. Die Hautschicht die sich da als Blase von deinem Finger abhebt, wird weder durchblutet, noch finden sich darin funktionierende Nerven. Das liegt alles in tieferen Schichten unter dem Wasser.

Wenn du keine Nadeln sehen kannst, lass das mal deine / n Mutter / Freundin / Frau / Vater / Freund / Mann ( man kennt hier ja niemanden ) machen :)

0

Was möchtest Du wissen?