Brandblasen auf Fußsohlen. Was dagegen tun?

1 Antwort

Also vom 100m Barfußlaufen holt man sich keine Brandblasen ohne starke Schmerzen zu haben. Sicherlich wird Dir der Untergrund unangenehm heiß gewesen haben aber dass das alleinig zu Brandblasen führen kann halte ich für ausgeschlossen.

Vielmehr vermute ich dass Deine Fußsohlen durch Schwitzen und Reibung im Schuh vorgeschädigt waren und der heiße Untergrund nur das I-Tüpfelchen war. Sind die Blasen an den Ballen am 2. oder 3. Zehenstrahl?

Du solltest keinesfalls die Blasen aufstechen. Auch empfehle ich Dir nicht unbedingt auf rauhen Untergründen barfußzulaufen weil die Blasen vielleicht vorzeitige aufgehen könnten (ja die mich sonst so von anderen Fragen kennen und ich sonst das Barfußlaufen empfehle. In diesem Falle ist es mal wirklich nicht angebracht).

Gib der neuen Haut unter den Blasen genügend Zeit sich zu bilden. Die Blasenflüssigkeit hält die alte Haut weich und wenn die neue Haut "fertig" ist trocknen die Blasen aus und die alte Haut löst sich ab.

Löst sich die alte Haut irgendwann ab dann achte darauf dass die an den Blasenrändern nicht ins Fleisch reißen was ersten sehr schmerzhaft ist und zweitens zu Infektionen führen kann.

Verschneide dann die Blasenränder vorsichtig mit einer Hautschere und verschleife sie mit einem Bimsstein.

Ich hoffe Dir damit weitergeholfen zu haben.

Liebe Grüße
Tobi

Was möchtest Du wissen?