Brand in der Schule?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Kurz und knapp: Nein. Dennoch musst Du Dir darüber im klaren sein, dass der Fluchtweg "Fenster" mit Gefahren verbunden ist: Splitter, Absturzgefahr etc.

Das von Dir beschriebene Szenario ist aber vergleichsweise unwahrscheinlich. Gerade Schulen sind in Hinblick auf vorbeugenden Brandschutz besonders gründlich gebaut und geprüft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darfst du das Fenster in einem solchen Fall, ich nenne es jetzt mal "als Rettungsweg nutzen", wenn kein anderer Rettungsweg bleibt. Also wenn die Tür durch Flammen oder Rauch unerrichbar ist. Bleibst du in dem Zimmer, bist du nach 3 Atemzügen unfähig, dich überhaupt noch zu bewegen. Deshalb, egal wie, Fenster auf, frische Luft von draußen atmen und bemerkbar machen. Ich persönlich würde bei zu größer Bedrohung durch Rauch und Flammen (du wirst die Hitze deutlich spüren) auch einen Sprung aus Fenstern bis zum 1.OG wagen, SOFERN keine Hilfe (Feuerwehr, Hausmeister, etc. mit Leiter oder Sprungretter) kommt. Dabei wirst du dich zwar schwer verletzen, aber das ist immer noch besser, als im Brandraum eine höchstwahrscheinlich tödliche Rauchgasvergiftung zu erleiden. Wenn du den Klassenraum jedoch wie üblich durch die Tür verlässt, Fenster schließen! Sofern du dich dabei nicht in Gefahr begibst. Kannst du das Zimmer nicht durch die Tür verlassen, schlägst entweder du das Fenster ein, oder das Fenster Platzt kurz später durch die große Hitzeentwicklung des Feuers. Allesdings findest du zu diesem Zeitpunkt nur noch Verwendung als Briketts. Klingt hart, is aber so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man darf das Fenster nicht einschlagen, da dies den Tatbestand der Sachbeschädigung (§303 StGB) erfüllen würde. Allerdings greift hier der Rechtfertigungsgrund "Rechtfertigender Notstand" (§34 StGB). Soll heißen: Scheiben einschlagen ist in der Regel verboten, kann allerdings dadurch gerechtfertigt werden, dass Du eine Gefahr (hier: Rauch und Hitze) von einem höherwertigen Rechtsgut (hier: Leben/körperliche Unversehrtheit) nur durch das Beschädigen der Sache schützen konntest. Aber: es ist das relativ mildeste Mittel zu wählen. Übertrieben: wenn "Scheibe einschlagen" unf "Loch in die Wand sprengen" zum gleichen Erfolg führen, müsstest Du Dich für "Scheibe einschlagen" entscheiden.

Fazit: In der konstruierten Situation wäre es gerechtfertigt die Scheibe einzuschlagen.

Und noch ein Tipp von mir: Scheiben, gerade moderne Doppelverglasungen, sind unheimlich robust. Fußtritt und Faustschlag wären die letzten Mittel, die ich wählen würde. Nimm besser einen möglichst spitzen und harten Gegenstand und schlag in eine der Ecken des Fensters. Da federt die Scheibe nicht so stark. Mache ich selber auch immer so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Du sagst dass es im Klassenzimmer, in dem du dich befindest brennt. Meinst du ernsthaft, dass du in diesem Fall noch darüber nachdenkst, ob du das Fenster kaputt machst? Nein! Wenn du die Wahl hast zwischen Fenster zerstören und sterben wirst du wohl ersteres wählen, egal welche konsequenzen letzteres hat.

  2. In so einem Notfall hat letzteres überhaupt keine Konsequenzen weil ein "rechtfertigender Notstand" vorliegt.

  3. Tipp am Rande: Ein Fenster schlägt man am besten mit einem harten Gegenstand, z.B. einem Stuhlbein ein (wenn man nichts ordentliches dafür hat). Dafür anvisieren und beim Zustoßen das Gesicht abwenden. Die beste Stelle zum Einschlagen ist nicht in der Mitte, weil die Scheibe dort "federt". Ab Rand ist man erfolgreicher. Dass du aber ein doppelt oder dreifach verglastes Fenster "mal so schnell" einschlägst, kannst du dir abschminken. Bei dreifach verglasten Fenstern wird das sogar mit einer Axt schwierig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja - das darfst Du, und wegen des entstandenen Schadens mußt Du Dich auch nicht zu sorgen - wichtiger ist, daß kein Mensch zu Schaden kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich. Das ist eine Notsituation. Alle Mittel sind recht damit alle sicher evakuiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich NICHT das Feuer wird sie nach einer Zeit von alleine kaputt kriegen. Das zahlt eigentlich dann auch versicherung der schule

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helfer1997
06.10.2011, 21:36

meine natürlich musste nicht bezahlen ;)

0

natürlcih darf man das! es ist eine lebensrettende maßname, also musst du nichts zahlen. und wenn der raum in flammen steht, muss man eh renovieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich, ich meine es geht um Leben oder Tod da ist doch dann so ein Fenster schei*egal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man in Lebensgefahr ist natürlich?!?!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man die Fenster bei euch nicht aufmachen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CoolBoy2011
06.10.2011, 21:40

falls sie klemmen oder so

0

na sicher. da geht es ja um leben oder tod du depp. denk mal bissel nach. was interessiert dich so´n scheiß fenster.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?