Brand durch Wohnungswand

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Auf jeden Fall, die Frage ist nur, wie schnell das passiert.

Eine Wand aus Holz brennt natürlich selber sehr gut, die brennt dann in wenigen Minuten durch.

Aber auch Wände aus unbrennbaren Material sind nicht Feuersicher. In einem Haus ist NICHTS feuersicher. Hat sich die Wand genug aufgeheizt, dann fängt die Tapete auf der Wand feuer oder wenn noch heißer strahlt die genug Hitze ab um Möbel und den Teppich in der Nähe anzuzünden.

Selbst Brandschutztüren können ein Feuer nicht aufhalten, die verzögern nur die Ausbreitung des Feuers, im Idealfall so lange bis das Feuer vollständig gelöscht wurde.

Ein Feuersicherer Safe heizt sich auf, der Inhalt wird irgendwann durch die Hitze zerstört. Ein sehr guter superteurer und riesiger Feuersicherer Safe hält mindestens 30 Minuten durch, genug bis die Feuerwehr da ist und den dann mit Wasser kühlen kann. Idealerweise hat man eine Sprinkleranlage die den Safe von Anfang an kühlt.

Die modernsten und besten Brandschutztüren die ich kenne sollen angeblich 3 Stunden halten können, die werden aber nur selten eingesetzt, die, die ich gesehen habe sollen unersetzliche Kunstwerke schützen bis die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle kriegt. Die "normalen" Brandschutztüren wie sie z.B. in einer Schreinerwerkstatt benutzt werden sind schon ziemlich gut und halten bis zu 30 Minuten.

In Bürogebäuden sind oft unscheinbare Türen als Brandschutztür ausgelegt, die müssen nur maximal 10 Minuten durchhalten, so lange bis alle Menschen raus sind. Die halten vor allem den Qualm ab der flüchtenden Menschen die Sicht und die Luft nimmt.

wenn es eine brandschutzwand ist nicht leicht,so kleine mit 11er steinen kann schon sein nach 30 min das es durchschlägt bei entsprechender hitze.nur so pauschal kann es keiner sagen da das immer unterschiedlich abläuft

Die Trennwände müssen einen definierten Feuerwiderstand haben. Wie hoch der sein muss (wie lange ein Wand einem durchschnittlichen Feuer standhalten muss) wird in der Bauordnung (BauO) des Bundeslandes festgeschrieben.

Wenn alles entsprechend der geltenden Gesetze ausgeführt und nicht nachträglich verändert wurde ist mit ziemlicher Sicherheit davon auszugehen das ein Feuer (normaler Wohnungsbrand) nicht durch eine Wand kommt.

Wenn dort bei 900° C zwei Alte Röhren Tv implodieren könnte es bei 1/2 Stein Wand warm werden . Aber im Regelfall riechts den Braten und verschwindest mit der Tasche in der deine Versicherungs -und andere Papiere sind , auf den Hof vor dem Haus .

Türen und Fenster geschlossen lassen !!!!

Wenn es keine Holzwände sind, oder Ihr Tapete gegen Tapete geklebt habt, nicht

Wenn es eine Holzwand wäre ja, aber da ich davon ausgehe das es eine gemauerte Wand ist eher nein.

Nein! Erst, wenn das Haus wirklich lichterloh brennt und du an Rauchgasvergiftung gestorben bist, dann kann es auch "durch die Wand" kommen, die dann einstürzt. Klingt blöd, ich wollte damit nur sagen: keine Panik :-)

Hängt von der Wand ab....und vom Feuer.

Was möchtest Du wissen?