Brahmanische Küche

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, Sie haben recht. Brahmanen ernähren sich vegetarisch. Aber das ist noch nicht deutlich genug formuliert. Brahmanen ernähren sich sattvisch. Es gibt drei Aktivitäts-Zustände des Geistes im Ayurveda, die drei Gunas.

Es gibt den Rajas-Geist - der ist unruhig. Fleisch macht zum Beispiel unruhig. Deswegen sind Brahmanen Vegetarier. Dann gibt es den Tamas-Geist - der ist träge. Konservennahrung oder Zucker sind zum Beispiel tamasisch - sie machen den Kopf "dumpf" und man fühlt sich träge und wird faul. Die dritte Qualität - die den Brahmanen auch wichtig ist - ist der Sattvas-Geist. Das ist der "reine" Geist.

Diese drei Qualitäten drücken sich auch in der Nahrung aus. Aber es kommt nicht nur auf die Nahrungsmittel an, sondern auch auf die Art der Zubereitung. Der Koch soll vor dem Zubereiten seinen Körper reinigen, also ein Bad oder eine Dusche nehmen. Er soll keine schlechten Gedanken oder Gefühle haben während des Kochens. Streit in der Küche ist also tabu bei einem sattvischen Essen! Bestenfalls werden während des Kochens Mantren gesungen.

Hier gibt es eine kurze Übersicht dazu:

http://www.yogabasics.de/1742/die-gunas-–-was-die-drei-qualitaten-mit-unserer-taglichen-ernahrung-zu-tun-haben/

Vielen Dank für die Informationen!

0

Kinder Vegetarisch erziehen? Pro und Kontra!

Darf ich mein Kinder Vegetarisch ernähren? Worauf muss ich achten? Hat da jemand Erfahrung mit?

...zur Frage

kann man sich in Deutschland wie in Japan ernähren?

Die japanische Küche ist ja größtenteils sehr gesund und da ich auf meine Ernährung achte, wollte ich fragen ob man sich 100% japanisch in Deutschland ernähren kann? bin btw auch Vegan, würde aber teilweise auf Vegetarisch umsteigen wenn es sein muss. Natürlich ohne dass ich zu viel Tierische Produkte zu mir nehme. Würde mich auf Empfehlungen(zb Rezeptbücher etc) oder Tipps freuen (-:

...zur Frage

Welche Weg führen zu Moksha?

Hallo, Moksha ist im Hinduismus ja die Erlösung/Befreiung der Seele von dem ewigen Kreislauf der Wiedergeburten. Doch wie erreicht man diese? Ich weiß, dass man in einer höheren Kaste geboren wird, wenn man in seinem früheren Leben gutes Karma gesammelt und es dann in der Kaste der Brahmanen irgenwann zum Moksha kommen kann. Aber wie läuft das genau ab?

Außerdem gibt es ja auch noch drei Wege, die zu Moksha führen: Der Weg der Taten, der Weg der Liebe und der Weg des Wissens. Was muss man tun, wenn man diese Wege geht und kann man dadurch auch ins Nirwana eingehen, ohne dass man in der Kaste der Brahmanen ist, also zum Beispiel als Unberührbarer?

Danke für eure Antworten! LG Handballmausi

...zur Frage

Gibt es bekannte Bodybuilder die sich vegetarisch ernähren?

...zur Frage

Kennt Ihr Rezepte für vegetarisch belegte Brötchen?

Hallo. Kennt Ihr ein paar Rezepte für vegetarisch belegte Brötchen?

...zur Frage

Warum ernähren sich Hindus meist vegetarisch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?