Bräunlicher Ausfluss -Mädchen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Farbton2, 

Ein brauner Ausfluss um die Periode herum ist vollkommen normal. Es handelt sich dabei um altes Blut. 

Das alte Blut rührt daher, dass deine Gebärmutterschleimhaut abgeblutet ist, aber noch nicht alles ausgeschieden ist. Ist die Menge nur noch gering, nehmen auch die Kontraktionen der Gebärmutter ab, die ausgeschiedene Menge wird weniger. Dasselbe kann auch vor der eigentlichen Periodenblutung geschehen. 

Das braune Blut ist meist nur wenig, Träger des Aufslusses ist häufig weisslicher Schleim. 

Solch braunen Blutungen können auch in der Mitte des Zyklus auftreten, es handelt sich dabei um Zwischen- oder Schmierblutungen. Auch diese sind in den allermeisten Fällen harmlos, unter der Pille beispielsweise eine häufige Nebenwirkung.
Sollte die Blutung über Wochen anhalten, sollte man einen Frauenarzt aufsuchen. Die Gründe hierfür können verschieden sein. Die Blutung kann auch von verschiedenen Orten kommen. Häufig ist hierbei aber auch, dass die Gebärmutterschleimhaut nicht richtig abgestossen wurde, die Gebärmutterschleimhaut nun permanent leicht blutet. Aber verschiedene Ursachen bespricht in einem solchen Fall deine Gynäkologin mit dir. 

In deinem Fall scheint mir ein Arzttermin wegen obiger Begründung unbegründet. 

Was du nun dagegen tun kannst? Du kannst einfach abwarten und eine Slipeinlage tragen. Möchtest du das Abbluten beschleunigen, kannst du versuchen, uterine Kontraktionen auszulösen. 

Mit freundlichen Grüssen, 
Jean Louise

Ich habe immer braunes blut die nächsten 1-2 Tage nach meiner periode...aber da reicht ne Slipeinlage. Also kann sein das das normal ist bin aber kein Spezialist :)

28

Danke! :)

0

Eine gewisse Menge des

gelblich-weißlichen Scheidenausflusses ist normal. Kleine Veränderungen

hängen mit dem Hormonhaushalt der Frau zusammen. Eher untypisch ist

brauner Scheidenausfluss. Die Farbe variiert von einer leichten,

bräunlichen Trübung über rötliches braun bis hin zu einem dunklen

Braunton, der eher einem Blutfleck ähnelt. Hierbei muss abgeklärt werden

um was genau es sich bei dem Sekret handelt. Nicht zu verwechseln ist

brauner Scheidenausfluss nämlich mit einer Zwischenblutung oder bei

jungen Mädchen mit dem Einsetzen der Periode. In diesem Fall liegt keine

krankhafte Veränderung vor.

Bei braunem Scheidenausfluss kann es zu kleinen Blutbeimengungen,

unangenehmen Geruch oder klumpiger Konsistenz des Ausflusses kommen, je

nachdem, welche Grunderkrankung zugrunde liegt. Manchmal geht brauner

Ausfluss auch mit Schmerzen im Unterbauch oder einem Jucken und Brennen

in der Intimzone einher, was ebenfalls abhängig vom Krankheitsauslöser

ist. Quelle:http://gesundpedia.de/Brauner_Ausfluss_(Scheidenausfluss))

28

Schon gelesen, nichts gebracht.

0
18
@Farbton2

Dann kann ich dir nur empfehlen zum Frauenarzt zu gehen.

0

Penis zu tief rein, Schmerzen im Unterleib, brauner Ausfluss - was ist da los?

Hallo Community,

ich bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen und wir sind sehr glücklich. Als wir vor 2 Tagen im Urlaub Geschlechtsverkehr hatten (Reiterstellung) ist sein Penis sehr tief eingedrungen, so tief dass es mir schon weh getan hat. WIr haben natürlich direkt abgebrochen und waren beide verwundert, da wir dieses Problem noch nie hatten. Seitdem hab ich leichte Schmerzen im Unterleib, an der Stelle wo es auch während dem Geschlechtsverkehr wehgetan hat. Außerdem hatte ich danach staken braunen Ausfluss der bis heute immer noch nicht weg ist. (Ich hatte zwar letzte Woche meine Tage, der braune Ausfluss ist jedoch unüblich, also ist bei mir noch nicht in dem Ausmaß aufgetreten).

Jetzt mach ich mir mittlerweile Sorgen, da die Schmerzen (mittlerweile nur noch sehr leicht) in Kombination mit dem braunen Ausfluss wirklich ungewöhnlich sind.

War evtl schon jemand in einer ähnlichen Situation und kann mir weiterhelfen bzw sich sonst irgendwie denken was da los ist?

Ich freue mich über jede ernstgemeinte Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?